vf-champions-league-psg-barcelona

Siegt der FC Barcelona endlich mal bei Paris Saint Germain?

Der FC Barcelona ist ein stolzer, vor allem aber auch erfolgreicher Verein. Doch bei Paris Saint Germain haben die Katalanen in ihren bisherigen drei Anläufen noch nie gewinnen können. Klappt es also endlich im vierten Versuch? Ganz so gut stehen die Aussichten im Hinspiel im Viertelfinale der Champions League allerdings nicht. Zu diesem Schluss jedenfalls kommen unsere Sportwetten-Experten, nachdem sie dieses Match von Mittwoch (15. April 2015) umfassend analysiert haben. Auf welche Tipps ihr stattdessen vertrauen solltet, verrät euch wie immer auf Sportwette.net unsere detaillierte Wettanalyse in unterschiedlichen Kategorien.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteOver 1.5
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,95 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnentschieden X
Beste Wettquote3,75 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Paris vs. Barcelona im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Paris Saint Germain – FC Barcelona
  • Wettbewerb: Champions League Saison 2014/15
  • Runde: Viertelfinale Hinspiel
  • Anstoß: Mittwoch, den 15. April 2015 um 20.45 Uhr
  • Ort: Parc des Princes, Paris
  • PSG Ligue Un: 1. Platz, 62 Punkte, 58:30 Tore
  • Barca La Liga: 1. Platz, 75 Punkte, 87:19 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 14 Mal unbesiegt: ist Paris Saint Germain in der Königsklasse nun schon in seinen Heimspielen
  • 20 von 21 Mal: fielen in den Heimspielen der Pariser dabei stets mindestens zwei Treffer
  • 10 von 12 Mal: war dies auch bei den Gastspielen des FC Barcelona der Fall
  • In allen sechs Duellen: beider Teams in der Champions League fielen auch zwei Tore mindestens
  • Je zwei Siege, drei Remis: Der direkte Vergleich zwischen PSG und Barca endete ausgeglichen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikZum einen weist Paris Saint Germain schon mal in der europäischen Königsklasse eine richtig starke Heimbilanz auf. 14 Mal in Folge haben die Franzosen im eigenen Stadion mittlerweile nicht mehr verloren. In 20 der letzten 21 Begegnungen fielen zudem stets zwei Tore mindestens in Paris. Diese ersten Hinweise liefert uns unsere Analyse. Das Viertelfinale erreichte PSG durch ein 1:1 zu Hause gegen Chelsea und dann nach einem Kraftakt durch ein 2:2 nach Verlängerung in London. Kraftakt deswegen, weil Zlatan Ibrahimovic schon nach einer halben Stunde Rot sah und deswegen gegen Barcelona auch fehlen wird. Paris ist zudem seit vier Pflichtspielen unbesiegt, gewann zwei Mal in der Meisterschaft, zog über ein 4:1 gegen Saint Etienne ins Pokalfinale ein und gewann am letzten Wochenende auch 4:0 gegen Bastia und damit den Ligapokal. Fünf der acht letzten Tore schoss Ibrahimovic – der Schwede wird PSG definitiv fehlen.

Für den FC Barcelona lief es gerade auswärts in der Champions League lange nicht so gut wie für Paris zu Hause. Fünf Partien der letzten zwölf Gastspiele gingen verloren, zwei Mal gab es ein Unentschieden. Immerhin noch zu fünf Siegen reichte es für die Katalanen in dieser Zeitspanne. Und auch hier endete die klare Mehrheit dieser Spiele in diesem Zeitraum mit zwei oder mehr Toren, nämlich zehn von zwölf. Das letzte wichtige Auswärtsmatch gewann Barca allerdings mit 2:1 bei Manchester City, besiegte die Engländer im Rückspiel des Achtelfinales dann auch mit 1:0 und zog so in die Runde der letzten acht Teams ein. Seit zehn Pflichtspielen sind die Katalanen nun schon unbesiegt, nur bei der Generalprobe am letzten Wochenende reichte es nicht zu einem Sieg. Der FC Barcelona spielte in Sevilla nämlich 2:2.

Einschätzung: PSG hat sich in den Pokalwettbewerben schon einmal warmgeschossen, muss aber seinen besten Schützen Zlatan Ibrahimovic ersetzen. Die Bilanz von Barca auswärts fällt nur ausgeglichen aus. Wenn eine Mannschaft sich hier einen kleinen Vorsprung erarbeitet, dann eher Paris.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenSchon wieder also Paris gegen Barcelona: Denn beide Clubs duellierten sich gerade eben erst in der Gruppenphase. Dabei schaffte Paris Saint Germain zu Hause einen 3:2-Sieg, während Barcelona sich selbst zu Hause mit 3:1 gegen die Pariser durchsetzten. In allen bisherigen sechs Duellen der beiden Clubs in der Champions League fielen übrigens stets mindestens zwei Treffer. Zu Hause verloren hat PSG gegen Barca noch gar nicht. Die anderen beiden Matches endeten 2:1 (1994/95) und 2:2 (2012/13). Insgesamt fällt der direkte Vergleich zwischen den zwei Mannschaften aus Frankreich und Spanien ausgeglichen aus. Beide ergatterten je zwei Siege und trennten sich zudem noch drei Mal ohne einen Gewinner unentschieden. Den Europapokal der Pokalsieger gewann der FC Barcelona 96/97 dank eines knappen 1:0-Sieges gegen PSG.

Einschätzung: Eine komplett ausgeglichene Bilanz. Weil bei Wetten aber nicht die Ausgangslage fürs Rückspiel bewertet wird, sehen wir Paris haarscharf vorne. Denn Barca konnte noch nie in der französischen Hauptstadt gewinnen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWird der FC Barcelona über- beziehungsweise Paris Saint Germain unterschätzt? Ein Blick auf die Quoten der Buchmacher lässt dies annehmen. Denn natürlich ist den Katalanen ein Sieg zuzutrauen, statistisch wahrscheinlicher ist allerdings die Doppelte Chance 1X und damit, dass PSG dieses Match nicht verlieren wird. Die Topquote hierfür holt ihr euch beim Bookie Tipico mit 1,95 steuerfrei ab. Noch wesentlich realistischer, ohne dass ihr euch für eine beider Mannschaften entscheiden müsst, ist ein Over 1.5. Zwei Tore fallen in Pariser Heimspielen in der Champions League eigentlich immer, fielen auch in allen sechs Duellen zwischen beiden Teams in der Königsklasse und darüber hinaus auch in deutlich den meisten Auswärtspartien der Katalanen. Betvictor hält für diese Torwette immerhin noch eine Quote von 1,29 bereit. Sollte dieses Match ohne Sieger unentschieden enden, was wir ebenfalls als sehr realistisch einstufen, so bekommt ihr hierfür 3,75 als Quote bei bet365 geboten. Die Alternative wäre ein Heimsieg-Tipp mit einer Value Bet und Quote von 4,75 bei Betvictor. Doch ohne Ibrahimovic halten wir dies für letztendlich zu risikoreich, wollen es jedoch zumindest erwähnen.

Einschätzung: Ihr habt die Wahl zwischen einem recht risikoarmen Over 1.5 oder der etwas riskanteren Doppelten Chance 1X, die wir anhand aller analysierten Daten in dieser Partie besonders empfehlen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: