Champions League Gruppe A: Paris Saint-Germain VS FC Basel

Mittwoch, 19. Oktober 2016 - 20:45 Uhr - Prinzenparkstadion in Paris

Paris

3. Spieltag

Basel

Endstand: Paris Saint-Germain 3 - 0 FC Basel

Spitze gegen Keller: Paris empfängt den FC Basel

Paris funktioniert auch ohne Zlatan Ibramhimovic. Obwohl das Spiel der Franzosen in der Offensive in den letzten Jahren ausschließlich auf den Schweden ausgerichtet war, läuft es auch nach dem Abgang des Superstars erstaunlich rund. In der Ligue 1 rangiert PSG aktuell auf dem zweiten Platz, in der Königsklasse ist man als Gruppenprimus der Gruppe A unterwegs. Und genau da kommt es für Paris Saint-Germain am Mittwoch (19. Oktober 2016) um 20.45 Uhr im Prinzenparkstadion im Paris zur nächsten Aufgabe. Die hört sich zunächst lösbar an, denn der FC Basel steckt aktuell auf dem letzten Platz der Gruppe fest. Allerdings gab es abgesehen von der Pleite in London keine weitere Niederlage in den letzten zehn Auswärtsspielen für die Schweizer.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Paris 1
Beste Wettquote1,27 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote1,75 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteErgebniswette 3:0
Beste Wettquote6,75 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Paris vs. Basel im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Paris Saint-Germain – FC Basel
  • Wettbewerb: Champions League Saison 2016/17
  • Runde: 3. Spieltag | Gruppe A
  • Anstoß: Mittwoch, den 19. Oktober 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Prinzenparkstadion in Paris
  • PSG: 1. Platz, 4 Punkte, 4:2 Tore
  • Basel: 4. Platz, 1 Punkt, 1:3 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Dreierpack: Zuletzt gab es für Paris 3 Siege in Folge
  • Parkverbot: Zuhause hat PSG nur eines der letzten 20 Spiele verloren
  • Mäßig: Basel gewann nur eines seiner letzten drei Spiele
  • Positiv: Die Schweizer verloren nur 4 der letzten 20 Gastspiele
  • Mauer: In 3 der letzten 5 Heimspiele blieb Paris ohne Gegentor

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikParis Saint-Germain komm mit jedem Tag dieser Saison besser in Form. Zwar wurde in der heimischen Ligue 1 noch nicht die Spitze erobert, die Mannschaft von Trainer Unai Emery ist aber wieder auf dem besten Wege dahin. In den letzten drei Partien zum Beispiel gab es drei saubere Siege gegen Rasgrad (3:1), Bordeaux (2:0) und Nancy (2:1). Zuletzt verloren haben die Franzosen beim FC Toulouse im September, wobei das aber die einzige Pleite in den letzten acht Partien war. Ohne Frage: Paris ist heiß.

Der FC Basel lebt fußballerisch wie immer in zwei Welten. In der heimischen Super League ziehen die Schweizer mit 31 Punkten nach elf Partien einsam ihre Runden an der Spitze und haben mittlerweile schon satte 14 Punkte Vorsprung in der Tasche. Das Problem dabei ist aber die Tatsache, dass die Liga nicht annährend das Niveau der internationalen Duelle aufbieten kann. So kommt es auch jetzt wieder zu Problemen in der Königsklasse. Punkten konnten die Schweizer nur beim 1:1 gegen Rasgrad. Gegen Arsenal setzte es eine 0:2 Niederlage. Unterm Strich bleibt bisher also nur ein Punkt, was nach zwei Spielen eindeutig zu wenig ist.

Einschätzung: Basel macht in der Schweiz den Alleinunterhalter, bekommt international aber regelmäßig große Probleme. Die Hausherren aus Paris stellen sich da traditionell besser an und stehen auch momentan wieder an der Spitze der Gruppe A.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEin Duell zwischen Paris Saint-Germain und dem FC Basel hat es bislang noch nie gegeben. Es wird also interessant zu sehen sein, wie sich insbesondere die Gäste im Prinzenpark in Paris verkaufen werden. Generell sind die Schweizer nicht gerade ängstlich auf fremden Plätzen, was sich an sieben Siegen in den letzten acht Auswärtsspielen erkennen lässt. Allerdings lief es international auch hier zuletzt weniger erfolgreich. Interessant: Im letzten Jahr musste der FC Basel in der Europa League in Sevilla antreten und verabschiedete sich dort aus dem Wettbewerb. Trainer der Spanier war damals Unai Emery, der heute in Paris auf der Trainerbank sitzt. Noch einmal deutlich erschwert wird die Aufgabe für die Gäste zudem dadurch, dass PSG im eigenen Stadion eine echte Macht ist und sich in nur einem der letzten 20 Heimspiele geschlagen geben musste (0:2 gegen Monaco). International sieht es sogar noch deutlicher aus. Dort gab es 2006/07 die letzte Heimpleite im damaligen Uefa-Pokal gegen Hapoel Tel-Aviv. Seit dem wurde kein Duell in Europa League und Königsklasse zuhause mehr verloren.

Einschätzung: Paris hat zwar noch nie gegen Basel gespielt, ist als Gastgeber aber nahezu immer Favorit. Für die Schweizer wird die Reise nach Berlin eine enorme Aufgabe, an der schon einige andere Teams gescheitert sind.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Rollenverteilung vor dieser Partie ist klar und wird durch einen Blick auf die Tabelle noch einmal unterstrichen. Paris steht bislang an der Spitze, kann sich mit dem FC Arsenal im Nacken aber keinesfalls ausruhen. Für den FC Basel geht es um die letzte Hoffnung, denn neben den beiden Giganten kann schließlich noch ein lachender Dritter in die Europa League springen. Unterm Strich bleibt aber festzuhalten, dass alle Vorzeichen auf die Gastgeber hindeuten. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher den Sieg Paris 1, der mit einer 1,27 bei Interwetten am besten quotiert wird. Da die Franzosen gleich sieben ihrer letzten zehn Heimspiele im Handicap gewonnen haben, riecht es auch hier wieder nach einem deutlichen Sieg der Gastgeber. Die beste Quote für das 1 Handicap 0:1 bietet uns Interwetten mit einer 1,75. Wer gern ein wenig mehr Risiko auf seinem Schein haben möchte, kann unsere spekulative Empfehlung nutzen. Die lautet hier Ergebniswette 3:0 und wird mit einer 6,75 bei Betway am besten quotiert. Gemessen an der Tatsache, dass PSG immerhin zwei der letzten drei Heimsiege mit diesem Ergebnis einfuhr, sicherlich einen moderaten Einsatz wert.

Einschätzung: Paris geht als Favorit in diese Partie und sollte das Duell ohne die ganz großen Probleme für sich entscheiden können. Gerade zuhause legen die Gastgeber gerne immer noch einmal nach, so dass das 1 Handicap 0:1 mit der Quote von 1,75 sicher als sinnvolle Variante genutzt werden kann.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: