WM 2018 Qualifikation Europa: Polen VS Armenien

Dienstag, 11. Oktober 2016 - 20:45 Uhr - PGE Narodowy in Warschau

Polen

3. Spieltag

Armenien

Endstand: Polen 2 - 1 Armenien

Spitze lockt: Springt Polen gegen Armenien auf die Pole-Position?

Alle Zeichen auf Anfang? Gefühlt hat die polnische Nationalmannschaft in der Gruppe E erst am zweiten Spieltag mit dem Sieg gegen Dänemark so richtig losgelegt. Tatsächlich stehen zwar bereits vier Punkte auf dem eigenen Konto, das 2:2 in Kasachstan wird aus polnischer Sicht aber nicht unbedingt gerne erwähnt. Am Dienstag (11. Oktober 2016) um 20.45 Uhr ergibt sich für die Mannschaft von Trainer Adam Nawalka im PGE Narodowy in Warschau gegen Armenien jetzt aber möglicherweise der Weg zur Spitze, denn die Gäste konnten bei ihren bisherigen Auftritten überhaupt nicht liefern. Leichtes Spiel für die „Bialo-Czerwoni?“

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Polen 1
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote1,80 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:2
Beste Wettquote3,10 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Polen vs. Armenien im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Polen – Armenien
  • Wettbewerb: WM-Qualifikation Europa
  • Runde: 3. Spieltag | Gruppe E
  • Anstoß: Dienstag, den 11. Oktober 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: PGE Narodowy in Warschau
  • Polen: 3. Platz, 4 Punkte, 5:4 Tore
  • Armenien: 6. Platz, 0 Punkte, 0:6 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Erfolgsspur: Polen hat seit 8 Spielen nicht verloren
  • Lücke: In den letzten 4 Partien immer Gegentore für die Polen
  • Bitter: Armenien kassierte 3 Niederlagen in Folge
  • Dreierpack: Von 20 Spielen gewannen die Armenier lediglich 3
  • Schläfrig: 4 der letzten 5 Duelle endeten im Under 2.5

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikEndlich Mal wieder ein Sieg innerhalb der regulären 90 Minuten für die Polen. Die Mannschaft von Adam Nawalka hat zwar in den letzten Wochen immer gute Leistungen gezeigt, unterm Strich aber deutlich zu wenig Punkte eingefahren. Nach dem Aus bei der Europameisterschaft gegen Portugal gab es in der Qualifikation im ersten Spiel zum Beispiel nur ein 2:2 in Kasachstan. Ein unangenehmes Ergebnis, welches aber glücklicherweise durch das 3:2 zuhause gegen Dänemark aus der Schusslinie genommen wurde. Ganz in Top-Form sind die „Bialo-Czerwoni“ aktuell noch nicht unterwegs, so langsam kommt das Gefühl für das Gaspedal aber offenbar wieder zurück.

In Armenien ist derzeit hingegen eher der Rückwärtsgang eingelegt. Die Mannschaft von Trainer Bernard Challandes hat sich in beiden bisherigen Partien der Gruppe deutlich unter Wert verkauft und zwei bittere Pleiten hinnehmen müssen. Im ersten Spiel setzte es in Dänemark ein 0:1, wobei das noch der besseren Sorte angehört. Wirklich schwach präsentierten sich die Armenier nämlich erst im letzten Heimspiel gegen Rumänien. Da gab es früh einen Platzverweis und am Ende fünf Dinger eingeschenkt. Es sieht derzeit also alles andere als gut aus bei der Challandes-Elf, die nur drei ihrer letzten 20 Partien gewinnen konnte.

Einschätzung: Polen hat sich mit einem 3:2 gegen Dänemark wieder zurückgemeldet. Bei den Armeniern läuft hingegen nichts zusammen, so dass bislang auch noch keine Punkte eingefahren werden konnten.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie bisherige Geschichte des Duells zwischen Polen und Armenien ist noch sehr kurz. 1999 trafen beide Mannschaften in einem Freundschaftsspiel erstmals aufeinander, insgesamt gab es lediglich erst fünf Duelle. Für die bessere Stimmung haben dabei in der Vergangenheit die Polen gesorgt, die gleich drei der Partien für sich entscheiden konnten. Armenien hingegen holte erst einen Dreier, konnte sich einmal aber auch über einen Punkt freuen. Interessant: Das letzte direkte Duell zwischen beiden Mannschaften gewannen die Armenier im Jahr 2007 mit einem 1:0. Ohnehin waren die Duelle nur selten wirkliche Knaller, da lediglich eines der Aufeinandertreffen mit mehr als zwei Toren endete. Das war im Jahr 2001, als die Polen zuhause mit 4:0 gewannen. Aktuell ist Armenien ebenfalls nicht für die ganz große Unterhaltung zuständig, denn in den letzten drei Partien konnte die Challandes-Elf keinen einzigen Treffer erzielen. Polen kommt das durchaus entgegen, da die Nawalka-Elf in den letzten vier Partien immer mindestens einen Gegentreffer kassiert haben. Pluspunkt für Polen: Verloren wurde von diesen vier Partien keine innerhalb von 90 Minuten.

Einschätzung: Armenien hat sich in der Vergangenheit nicht gerade gut präsentiert, Polen übernimmt hier klar die Führung in der Statistik. Dennoch: Im letzten direkten Duell konnten sich die Armenier durchsetzen.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenArmenien ist aktuell nicht gerade in der besten Verfassung. Ohnehin stehen die Gäste nicht auf einer Stufe mit den Hausherren, so dass die Favoritenrolle eindeutig bei Polen liegt. Nach dem Sieg gegen Dänemark ist die Nawalka-Elf wieder mit breiterer Brust unterwegs und sollte sich gegen die Armenier keine Blöße geben. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir hier den Sieg Polen 1. Die beste Quote hierfür liefert Betway mit einer 1,25. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch das 1 Handicap 0:1. Die beste Quote gibt es hierfür bei Tipico mit einer 1,80. Wer hingegen noch ein wenig mehr Risiko eingehen möchte, kann auf unsere spekulative Empfehlung zurückgreifen. Die lautet bei dieser Partie 1 Handicap 0:2 und wird mit einer 3,10 bei Tipico am besten quotiert.

Einschätzung: Polen ist qualitativ deutlich überlegen und aktuell auch klar in der besseren Form. Die sicherste Variante dürfte in diesem Fall also der Sieg Polen 1 darstellen, der mit einer 1,25 quotiert wird.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: