Testspiele 2016: Polen VS Niederlande

Mittwoch, 1. Juni 2016 - 20:45 Uhr - PGE Arena in Gdansk

Polen

EM-Vorbereitung

Niederlande

Endstand: Polen 0 - 2 Niederlande

Ballert Polen auch die Niederlande vom Platz?

Ist Polen schon in Topform? In den letzten Wochen präsentieren sich die „Bialo-Czerwoni“ hervorragende und konnten gleich fünf Siege am Stück einfahren. Adam Nawalka scheint seine Truppe auch nach der erfolgreichen Qualifikation fest im Griff zu haben. Keine schlechte Ausgangslage für die Europameisterschaft, doch zuerst folgt noch ein echter Härtestet. Am Mittwoch (1. Juni 2016) treffen die Polen um 20.45 Uhr in der PGE Arena in Gdansk auf die Niederlande. „Oranje“ ist in der Gruppenqualifikation zwar bekanntlich kläglich gescheitert, konnte in den letzten Tests aber eine recht anständige Figur machen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,48 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Polen DNB
Beste Wettquote1,90 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteErgebniswette 2:1
Beste Wettquote10,00 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Polen vs. Niederlande im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Polen – Niederlande
  • Wettbewerb: Testspiele 2016
  • Runde: EM-Vorbereitung
  • Anstoß: Mittwoch, den 1. Juni 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: PGE Arena in Gdansk
  • Polen EM-Qualifikation Gruppe D: 2. Platz, 21 Punkte, 33:10 Tore
  • Niederlande EM-Qualifikation Gruppe A: 4. Platz, 13 Punkte, 17:14 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Marschrichtung: Polen hat seit 7 Spielen nicht verloren
  • Gefestigt: In den letzten 2 Spielen blieb Polen dabei ohne Gegentor
  • Trend: Die Niederlande hat seit 2 Spielen nicht verloren
  • Tore: Seit 8 Spielen konnte Holland nicht zu Null bleiben
  • Geschichte: 1979 hat Polen zuletzt gegen „Oranje“ gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikNachdem sich die polnische Nationalmannschaft in der „deutschen Gruppe“ D als Gruppenzweiter behaupten konnte, wächst die Euphorie zur Europameisterschaft von Spiel zu Spiel. Die Mannschaft von Adam Nawalka könnte bei diesem Turnier durchaus etwas bewegen, wenn die Leistungen der letzten Wochen und Monate aufrecht erhalten bleiben können. Schon seit sieben Spielen sind die „Rot-Weißen“ ungeschlagen, sechs dieser Partien wurden gewonnen. So wurden zuletzt zum Beispiel Irland (2:1), Island (4:2) und Tschechien (3:1) ausgeschaltet. Anschließend wurde dann auch die Hintermannschaft wieder stabiler, so dass gegen Serbien (1:0) und Finnland (5:0) zwei lupenreine Siege eingefahren werden konnten. Polen ist also ganz offenbar bereit für die EM, auch wenn gegen die Niederlande noch einmal ein echter Brocken wartet.

Dieser Brocken hat in den letzten Monaten allerdings mächtig gebröckelt, was spätestens durch das Ausscheiden in der Gruppenphase deutlich wurde. Allerdings muss man der Mannschaft von Marco van Basten eingestehen, dass es seit dem Aus wieder deutlich besser läuft. Gleichzeitig natürlich ein schwacher Trost. Wirklich überragend präsentiert sich die „Elftal“ zudem aber immer noch nicht. Auf die bittere 2:3 Niederlage in der Gruppenphase gegen Tschechien folgte ein 3:2 Erfolg in Wales. Anschließend holte sich die Blind-Elf zuhause im Test gegen Frankreich abermals eine 2:3 Pleite ab. Etwas überraschend setzten sich die Niederländer daraufhin aber mit 2:1 gegen England durch, ehe vor wenigen Tagen gegen Irland ein 1:1 herausgespielt wurde.

Einschätzung: Polen scheint für das Turnier gewappnet zu sein. Die Niederländer müssen sich darüber keine Gedanken machen, waren in den letzten Partien aber wieder etwas besser in Form.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_Quotoen14 Mal standen sich Polen und die „Elftal“ auf dem Feld bereits gegenüber. Wirklich gut präsentiert haben sich die „Rot-Weißen“ dabei aber nicht. Lediglich drei Siege konnten eingefahren werden, der letzte davon liegt bereits mehrere Jahrzehnte zurück und datiert aus dem Jahre 1979. Die Gäste aus den Niederlanden konnten sich fünfmal durchsetzen, in sechs Partien wurden die Punkte geteilt. Gerade in den letzten Duellen hatten die Holländer dabei regelmäßig die Nase vorne und konnten so zum Beispiel drei der letzten vier Aufeinandertreffen gewinnen. Dennoch ist diese Bilanz nich allzu hoch anzusetzen, denn das letzte Spiel zwischen diesen beiden Mannschaften gab es im Jahr 2000. Aktuell liegt der Formvorteil nämlich vermutlich eher bei den Polen. Die haben fünf Siege am Stück eingefahren und zuhause schon seit zwölf Spielen nicht mehr verloren. Das wird „Oranje“ aber vermutlich nur mäßig beeindrucken, denn die letzten beiden Gastspiele in Polen schnappten sich die Niederländer. Derzeit reist die Blind-Elf zudem mit recht breiter Brust durch die Gegend, denn auswärts wurde nur eines der letzten fünf Spiele verloren. Etwas bedenklich ist allerdings die Tatsache, dass es in diesen fünf Partien auch immer mindestens einen Gegentreffer für die „Elftal“ gab.

Einschätzung: Der direkte Vergleich geht nach Holland, allerdings ist das letzte Duell schon gute 16 Jahre her. Aktuelle Formvorteile finden im Jahr 2016 klar bei den Polen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenPolen wird dieses Spiel sicherlich als echten Maßstab für die EM nutzen, um kurz vor dem Turnier gegen einen hochkarätigen Gegner zu testen. Für die Niederlande geht es hier zwar nur um die eigene Leistung, das war in den letzten Wochen aber bereits so und hat nicht zu Leistungseinbußen geführt – ganz im Gegenteil. Folglich wird es Polen hier nicht ganz einfach haben, geht für uns vor den eigenen Fans aber als Favorit in diese Partie. Die Form spricht klar für die „Rot-Weißen“, die im eigenen Land ohnehin eine Macht sind. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch hier die doppelte Chance 1X. Mit einer 1,48 hat Betclic für diesen Tipp die beste Quote im Programm. Ergänzend hierzu empfehlen wir euch strategisch den Sieg Polen DNB. Hierfür bietet uns Betsson mit einer 1,90 die beste Wettquote an. Wer hingegen ein wenig mehr Risiko eingehen möchte, der kann unsere spekulative Empfehlung nutzen. Hohes Risiko bietet die Ergebniswette 2:1, die bei bet365 mit einer schönen Quote von 10,00 angeboten wird.

Einschätzung: Polen blüht in den letzten Wochen richtig auf un schein in guter Verfassung vor der EM zu sein. Holland ist zwar ohne Zweifel eine starke Truppe, in diesem Jahr läuft es bei „Oranje“ aber einfach nicht, so dass Polen doch stärker anzusehen ist. Mit der 1,90 für den Sieg Polen DNB dürfte hier also ein guter Grundstein gelegt sein.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: