EM 2016 K.O.-Runde: Polen VS Portugal

Donnerstag, 30. Juni 2016 - 21:00 Uhr - Stade Velodrome in Marseille

Polen

Viertelfinale

Portugal

Endstand: Polen 1 - 1 (4:6 n.E.) Portugal

Müssen Polen und Portugal im Viertelfinale wieder zittern?

Einmal tief durchatmen! Die polnische Nationalmannschaft hat es geschafft und sich ins Viertelfinale der Europameisterschaft gespielt. Allerdings war dafür auch eine Portion Glück notwendig, denn gegen die Schweiz wurde die Entscheidung erst im Elfmeterschießen gefunden. Das interessiert bei den „Bialo-Czerwoni“ jetzt aber niemanden mehr, denn der nächste Gegner wartet bereits. Am Donnerstag (30. Juni 2016) um 21 Uhr müssen die Polen im Stade Velodrome in Marseille gegen Portugal antreten. Die „Tugas“ haben eine ganz ähnliche Leidensgeschichte hinter sich, konnten sich gegen Kroatien aber in der Verlängerung durchsetzen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,45 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette1. Hälfte Unentschieden X
Beste Wettquote1,83 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,10 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Polen vs. Portugal im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Polen – Portugal
  • Wettbewerb: EM 2016
  • Runde: Viertelfinale
  • Anstoß: Donnerstag, den 30. Juni 2016 um 21 Uhr
  • Ort: Stade Velodrome in Marseille
  • Polen Gruppe C: 2. Platz, 7 Punkte, 2:0 Tore
  • Portugal Gruppe F: 3. Platz, 3 Punkte, 4:4 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Serien: Beide Teams sind bei diesem Turnier noch ungeschlagen
  • Unentschlossen: 4 Mal in Folge spielte Portugal Unentschieden
  • Zähler: Polen spielte 3 der letzten 5 Spiele endeten Unentschieden
  • Status: Nur 2 der letzten 20 Spiele verloren die „Bialo-Czerwoni“
  • Geschichte: 2002 hat Polen zuletzt gegen Portugal verloren

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie polnische Nationalmannschaft konnte ihre guten Leistungen aus der Gruppenphase bestätigen und steht völlig verdient im Viertelfinale. In der Gruppenphase kickte die Mannschaft von Adam Nawalka zuverlässig und lies sich auf keine Spielchen ein. Im Auftaktspiel gab es ein 1:0 gegen Irland, ehe gegen den Weltmeister aus Deutschland ein etwas ermüdendes 0:0 gefeiert wurde. Gegen die Ukraine gab es daraufhin wieder einen Sieg, wodurch das Achtelfinale gesichert werden konnte. Im K.O.-Spiel gegen die Schweiz war Polen am Ende jedoch relativ glücklich unterwegs. Nach bärenstarken ersten 45 Minuten wurde im zweiten Part des Spiels kräftig nachgelassen. Die „Nati“ kam verdient zum Ausgleich, musste sich dann aber im Elfmeterschießen geschlagen geben. Fragezeichen stehen immer noch hinter Wojciech Szczesny, der von Lukasz Fabianski bisher aber astrein vertreten wird. Stürmer Robert Lewandowski hat sich nach ein paar Problemen wieder fit gemeldet.

Die Portugal verfolgen bei dieser EM einen etwas fragwürdigen Ruf. Als einziges Team im Viertelfinale haben die „Tugas“ bei diesem Turnier nämlich noch kein einziges Spiel nach 90 Minuten gewinnen können. In der ersten Partie gegen Island gab es ein 1:1, ehe gegen Österreich ein langweiliges 0:0 hinterher geschoben wurde. Alles andere als langweilig war dann die Partie gegen Ungarn, in der sich beide Teams am Ende mit 3:3 trennten. Wenig überraschend endete auch das Achtelfinale gegen Kroatien mit einem Unentschieden (0:0), ehe Quaresma sich und seine Landsleute in der 117. Minute erlösen konnte. Noch unklar ist bei den Portugiesen, ob Raphael Guerreiro, Andre Gomes und Joao Moutinho spielen können. Ansonsten kann Coach Fernando Santos aber aus den Vollen schöpfen.

Einschätzung: Beide Teams kamen nur über den zweiten Bildungsweg ins Viertelfinale. In der kommenden Partie wären sicher aber beide Seiten auch mit einem Ergebnis nach 90 Minuten zufrieden.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenGenau Zehnmal haben sich die Wege von Polen und Portugal bisher gekreuzt. Hauchdünne Vorteile konnten sich dabei die „Tugas“ erspielen, die immerhin vier dieser Duelle gewannen. Die „Bialo-Czerwoni“ müssen sich aktuell mit drei Siegen zufrieden geben, dreimal wurden die Punkte geteilt. Passend dazu liegen die Portugiesen auch im Torverhältnis vorne, denn hier wurden mit 13 Treffern insgesamt 1,30 Treffer im Schnitt pro Spiel erzielt. Die Polen hängen da etwas nach und liegen aktuell lediglich bei neun Toren und somit einem Schnitt von 0,90 Treffern pro Spiel. Das ist kein wirklich gutes Bild, was beide Mannschaften aus unterhaltungstechnischer Sich abgeliefert haben. Unterstrichen wird dies noch einmal durch die Tatsache, dass das letzte direkte Duell zwischen diesen beiden Teams mit einem 0:0 endete. Portugal hingegen hat den letzten Sieg gegen Polen vermutlich schon vergessen. 2002 konnte sich die Mannschaft von Fernando Santos mit 4:0 durchsetzen, danach gab es in drei Duellen eine Niederlage und zwei Unentschieden.

Einschätzung: Die Bilanz spricht noch für Portugal, könnte nach diesem Spiel aber schon anders aussehen. Gut für Polen, denn gegen die Portugiesen gab es schon seit längerer Zeit keine Niederlage mehr.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDas Viertelfinale zwischen Polen und Portugal findet fast auf Augenhöhe statt, auch wenn die Buchmacher Portugal etwas überraschend doch deutlich vorne sehen. Noch mehr Sicherheit versprechen wir uns aber von den Torwetten bei dieser Partie. Keines der letzten fünf polnischen Spiele endete nach 90 Minuten mit mehr als zwei Treffern. Bei den Portugiesen war es nur eine von den letzten vier Partien. Unterhaltung wird also auch hier möglicherweise Mangelware sein, so dass wir euch konservativ das Under 2.5 empfehlen. Mit einer 1,45 bietet uns Betvictor dafür die beste Wettquote an. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch die 1. Hälfte Unentschieden X, für die bet-at-home mit einer 1,83 die beste Quote auf den Tisch legt. Angesichts der Tatsache, dass Portugal dreimal in Folge zur Halbzeit ein Unentschieden hingelegt hat und Polen immerhin vier in den letzten fünf Spielen ist das sicher keine schlechte Wahl. Etwas mehr Risiko bietet hingegen unsere spekulative Empfehlung. Die lautet hier Unentschieden X und wird mit einer 3,10 bei Betway am besten quotiert.

Einschätzung: Portugal kommt als König der Unentschieden nach Marseille. Auch in dieser Partie stehen die Chancen für eine Punkteteilung nicht schlecht. Die Quote von 3,10 für das Unentschieden X ist also auf jeden Fall einen Einsatz wert.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: