EM 2016 Gruppe F: Portugal VS Island

Dienstag, 14. Juni 2016 - 21:00 Uhr - Stade Geoffrey Guichard in Saint-Etienne

Portugal

1. Spieltag

Island

Endstand: Portugal 1 - 1 Island

Portugals Tormaschine Ronaldo trifft auf defensivstarkes Island

Portugal gegen Island? Klingt ungewöhnlich? Richtig, denn die Isländer sind erstmals bei einer Europameisterschaft an Bord. Und das haben sie sich in einer durchaus schweren Gruppe mehr als verdient. Die Mannschaft von Portugal, um Superstar Christiano Ronaldo, tut gut diesen Gegner nicht zu unterschätzen. Die Portugiesen haben sich selber als Gruppenführer der Gruppe I qualifiziert. Diese Rolle hatte Island lange Zeit in der Gruppe A inne, wurde aber noch von Tschechien auf Rang zwei verdrängt. Dennoch erwarten die Fans hier ein spannendes Duell. Island ist bereits mit der Qualifikation ein Meisterstück gelungen. Dennoch wird das Team besser bewertet, als beispielsweise Albanien oder Ungarn. Am Dienstag, den 14. Juni 2016 starten beide Teams als letztes in das Turnier. Können die Isländer auch die Portugiesen am 1. Spieltag der Gruppe F ärgern? Austragungsort ist das Stade Geoffroy Guichard in Saint-Etienne.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,47 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote2,38 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 3.5
Beste Wettquote4,80 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Portugal vs. Island im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Portugal – Island
  • Wettbewerb: Europameisterschaft 2016
  • Runde: 1. Spieltag Gruppe F
  • Anstoß: Dienstag, den 14. Juni 2016 um 21 Uhr
  • Ort: Stade Geoffroy Guichard, Saint-Etienne
  • Portugal EM-Qualifikation Gruppe I: 1. Platz, 21 Punkte, 11:5 Tore
  • Island EM-Qualifikation Gruppe A: 2. Platz, 20 Punkte, 17:6 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Ein Fauxpas: Portugal reist mit sieben Siegen und einer Niederlage (Quali) zur EM
  • Sechs Gegentore: Kassierte Island bei der Quali; Portugal wurden fünf Buden eingeschenkt
  • Torfestivals: Zweifach trafen sich beide Teams und es fielen zwölf Tore
  • Luft raus?: In der Vorbereitung haben die Isländer vier der letzten sechs Spiele verloren
  • In Form?: Portugal gewann hingegen vier der letzten sechs Freundschaftsspiel

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Formkurven der Teams sind nicht so weit auseinander. Was beide innerhalb der letzten Spiele nicht vorweisen können ist ein Unentschieden. Portugal gewann vier Spiele bei drei Niederlagen. Bei Island ist es umgekehrt. Man gewann dreifach und musste vier Partien verloren geben.

Portugal unterlag zunächst im Freundschaftsspiel gegen Russland mit 0:1. In Luxemburg konnte dafür mit 2:0 gewonnen werden. Eine weitere Niederlage stand nach 90 Minuten gegen Bulgarien mit 0:1 auf dem Spielberichtsbogen. Es folgen zwei Siege am Stück. Das hoch gelobte Belgien konnte mit 2:1 bezwungen werden. Auch die Norweger, welche nicht an der EM teilnehmen, wurden mit 3:0 geschlagen. Dafür hagelte es eine knappe 0:1 Niederlage gegen die „Three Lions“ aus England. Das Finale vor der Europameisterschaft war ein wahrer Torreigen. Mit 7:0 wurde Estland abgeschossen – ein Ausrufezeichen!

Island hat sich für eine lange Vorbereitung entschieden. Hierbei wurden zunächst die Finnen mit 1:0 bezwungen. Es folgen drei Niederlagen am Stück. Die Erste kam beim 1:2 zu Gast bei den Vereinigten Arabischen Emiraten zustande. Anschließend wurde mit 2:3 gegen die USA und dann mit 1:2 gegen Dänemark verloren. Ein 3:2 gegen Griechenland stellte den Ruf etwas wieder her. Dafür wurde im Anschluss mit 2:3 gegen Norwegen verloren. Das letzte Spiel innerhalb der Vorbereitung konnte gewonnen werden. Gegner war Liechtenstein und das Endergebnis lautete 4:0. In den letzten sechs Spielen der Isländer fielen 25 Tore!

Einschätzung: Die Portugiesen absolvierten eine bessere Vorbereitung. An Siegen und Niederlagen nehmen sich die Ergebnisse im Vergleich zu Island nicht viel. Die Nordländer hatten jedoch die leichteren Gegner. Auffällig ist zudem, dass die Defensive der Isländer kaum standgehalten hat.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn der Qualifikation zur Europameisterschaft 2012 trafen sich beide Teams in der Gruppe H zweifach. Das Hinspiel gewannen die Portugiesen in Island mit 3:1. Im Rückspiel erhöhten sie auf 5:3. Es fielen jeweils viele Tore und Portugal demonstrierte seine Dominanz. Inzwischen steht jedoch eine andere isländische Mannschaft auf dem Platz. Aber zunächst zu Portugal.

In der Qualifikation befanden sich die Portugiesen in der verkürzten Gruppe I. In acht Spielen wurden sieben Siege geholt. Mit elf Toren waren sie schon das offensivstärkste Team der Gruppe. Nur fünf Gegentore haben für 21 Punkte und die Qualifikation als Gruppenkopf gesorgt. Man setzte sich vor Albanien, Dänemark, Serbien und Armenien durch. Island wurde Zweiter, was für das Team ein fantastisches Ergebnis ist. Nur Tschechien ließen die Isländer noch passieren. Die Türkei, die Niederländer und auch Kasachstan und Lettland platzierten sich schlechter. Island holte hierbei 20 Punkte, schoss 17 Tore und kassierte sechs Gegentreffer.

Schon an den letzten drei Spieltagen der Gruppenphase für die Qualifikation hat es Island an Form gefehlt. Zwei Unentschieden gegen schwache Gegner und eine Niederlage haben sie vom ersten auf den zweiten Platz abstürzen lassen. Die Vorbereitung offenbarte Schwächen in der Defensive. Dies könnte gegen offensivstarke Portugiesen zum Problem werden.

Einschätzung: Island muss über den Kampf ins Spiel kommen. Die Vorbereitung hat Niederlagen gegen die USA, V.A. Emirate, Norwegen und Dänemark gebracht. Trotz einer fantastischen Qualifikation ist Portugal auch deswegen Favorit.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenPortugal ist der Favorit. Die Quote für einen Sieg wird aktuell bestenfalls mit 1,65 ausgeschrieben. Ein Handicap-Sieg ist natürlich denkbar. Nach unserer Analyse ist eine Tore-Wette aber erfolgsversprechender.

Das Over 1.5 Tore traf bei den letzten sechs Spielen von Island immer zu. Es wird mit einer Quote in Höhe von 1,47 bei Betsafe ausgezeichnet. Wer auf Over 2.5 Tore erhöhen möchte, sieht bei Island noch immer in den letzten sechs Spielen mehr Treffer. Es wird eine Quote von 2,38 bei Unibet gewährt. Und sogar das Over 3.5 Tore ist nicht auszuschließen. Bei Island endeten immerhin vier der letzten sechs Spiele mit mehr Toren. Sogar Portugal schloss das letzte Testspiel mit einem 7:0 ab. Zudem endeten die einzigen zwei direkten Duelle mit 5:3 und 3:1 für Portugal. Wenn Island nicht wieder zur Qualifikations-Form findet, sind viele Tore denkbar. Das Over 3.5 Tore ist eine Value Bet mit der Quote 4,80 bei Betvictor!

Einschätzung: Over 2.5 Tore ist die richtige Mischung aus Risiko und Chance. Die Quote von 2,38 bei Unibet ist zudem überaus lukrativ. Dabei ist es fraglich, ob Island seine Defensive stabilisieren kann.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: