International Confed-Cup 2017: Portugal VS Mexiko

Sonntag, 2. Juli 2017 - 15:00 Uhr - Spartak-Stadion in Moskau

Portugal

Spiel um Platz 3

Mexiko

Endstand: Portugal 1 - 1 (2:1 n.V.) Mexiko

Kampf um die Ehre: Portugal und Mexiko wollen den Sieg

Es hat also doch nicht ganz gereicht für den Europameister! Im Halbfinale des Confed-Cups musste Portugal die Segel streichen und sich im Elfmeterschießen gegen Chile geschlagen geben. Und das, obwohl die „Tugas“ eigentlich in Bestbesetzung nach Russland gereist sind. Aber sei es drum, denn eine Aufgabe steht noch bevor – und den Sieg wollen sich CR7 und seine Teamkameraden nicht nehmen lassen. Immerhin geht es im Spiel um Platz Drei vor allem um die Ehre. Somit ist am Sonntag (2. Juli 2017) um 15 Uhr im Spartak-Stadion in Moskau keinesfalls ein Larifari-Auftritt der Portugiesen zu erwarten. Für den Gegner aus Mexiko gilt aber im Prinzip das Gleiche: Auch „El Tri“ ist mit der A-Elf angereist und will sich nun wenigstens mit einem achtbaren Gesicht vom Kreml verabschieden.

Portugal vs. Mexiko im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Portugal – Mexiko
  • Wettbewerb: Confed-Cup 2017
  • Runde: Spiel um Platz 3
  • Anstoß: Sonntag, den 2. Juli 2017 um 15 Uhr
  • Ort: Spartak-Stadion in Moskau
  • Portugal: 1. Platz, 7 Punkte, 7:2 Tore
  • Mexiko: 2. Platz, 7 Punkte, 6:4 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Form: Portugal verlor keines seiner letzten 6 Spiele in 90 Minuten
  • Sicher: 3 Mal in Folge blieben die „Tugas“ ohne Gegentor
  • Sieger: Nur 3 seiner letzten 20 Spiele hat Mexiko verloren
  • Schwäche: “El Tri“ kassierte in 5 der letzten 6Spiele Gegentore
  • Chancenlos: Noch nie hat Mexiko gegen Portugal gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWirkliche Vorwürfe kann Fernando Santos seiner Mannschaft nicht machen. Die Europameister konnten die Gruppenphase als Erster überstehen und mussten sich im Halbfinale auf unglückliche Art und Weise geschlagen geben. So gab es in der Gruppe ein 2:2 gegen Mexiko, einen 1:0 Erfolg über Russland und ein 4:0 gegen Neuseeland. Das Halbfinale wurde über 90 Minuten dann allerdings ziemlich eng und weder Portugal noch Chile konnten sich entscheidend durchsetzen. Im Elfmeterschießen haben dann aber bei den „Tugas“ die Nerven versagt, die gleich die ersten Drei Elfer verschossen. Ärgerlich, aber jetzt soll die Reise nach Russland wenigstens mit dem dritten Platz beendet werden.

Mexiko ist ebenfalls mit großen Ambitionen Richtung Kreml gereist und hat dabei gleich seinen besten Anzug mitgenommen. Alle Topspieler sind mit an Bord, die Leistungen haben ebenfalls gestimmt. Lediglich gegen Deutschland war im Halbfinale dann Ende für „El Tri“. Das aber in einer höchst unterhaltsamen Partie, in der lediglich die Defensivprobleme Mexiko einen Strich durch die Rechnung gemacht haben. So kassierten die Mexikaner vier Gegentore gegen Deutschland und setzten damit ihren negativen Trend bei diesem Turnier fort: Es gab in jeder Partie immer mindestens einen Gegentreffer. Für die Elf von Juan Carlos Osorio spricht dabei aber, dass auch in allen Spielen mindestens einmal selber getroffen wurde. Langweilig wird es bei Mexikos Auftritten also nie.

Einschätzung: Portugal und Mexiko mussten sich im Halbfinale vom Titeltraum verabschieden und spielen jetzt um die Rolle des glücklosen Dritten. Qualitäten haben allerdings beide Seiten in ihren Reihen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDrei Partien hat es zwischen Portugal und Mexiko bisher gegeben. Und die Letzte davon ist noch gar nicht so lange her, immerhin haben sich beide Teams bereits in der Gruppenphase dieses Turniers gegenübergestanden. Einen Sieger hat das Duell damals nicht hervorgebracht. Stattdessen zeigten beide Teams vorne Stärken und hinten Schwächen – und erspielten so ein munteres 2:2. Anders verlief es in den beiden Duellen zuvor, denn die gingen jeweils an die „Tugas“ aus Portugal. 2006 gewannen die Portugiesen mit 2:1, 2014 wurde mit einem 1:0 nachgelegt. Etwas ähnliches wird die Santos-Elf auch jetzt wieder im Sinn haben, zumal die Defensive in den letzten Partien gut funktionierte. Aber: Mexiko ist offensiv deutlich gefährlicher als Russland und Neuseeland. Dementsprechend werden die Südamerikaner garantiert die eine oder andere Chance herausspielen können. Dazu passt: In drei der vier Spiele in Russland trafen die Mexikaner zwei Mal, lediglich gegen Deutschland wurde „nur“ ein Treffer erzielt.

Einschätzung: Mexiko hat in den Duellen gegen Portugal bisher nicht so gut ausgesehen, sondern lediglich einen Punkt erspielt. Die letzten Auftritte machen aber Mut, denn insbesondere offensiv hat „El Tri“ eine Menge auf dem Kasten.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenMexiko spielt offensiv und druckvoll. Das konnten wir nicht nur gegen Deutschland beobachten, sondern wurde bereits in den drei Gruppenspielen zuvor deutlich. Das große Problem der Mexikaner ist dabei aber die eigene Defensive, denn bei allem Offensivdrang bleibt die oftmals ein wenig außer Acht. Genau hier liegt die Gefahr der Spielweise, wie die zahlreichen Gegentore in Russland zeigen. Portugal hat zuletzt defensiv gut ausgesehen, musste aber auch gegen deutlich schwächere Offensivreihen auflaufen. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher das Over 1.5, welches Mybet mit einer 1,20 am besten quotiert. Ähnlich vielversprechend ist unsere strategische Empfehlung mit mittlerem Risiko. Diese lautet hier Both2Score B2S und wird mit einer 1,57 bei Netbet am besten quotiert. Unterm Strich sind beide Teams natürlich stark, wobei die Portugiesen auf einigen Positionen besser besetzt sind. Wenn es auch eng wird, so rechnen wir am Ende mit einem Sieg der „Tugas“. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher den HZ/ES X/1, für den Tipico mit einer 6,00 die beste Wettquote zur Verfügung stellt.

Einschätzung: Ob Portugal seine Defensive wieder dichthalten kann, ist fraglich. Mexiko powert jederzeit nach vorne und ist dabei immer gefährlich. Daher entscheiden wir uns auch für das Both2Score B2S, welches mit einer 1,57 quotiert wird.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,20 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBoth2Score B2S
Beste Wettquote1,57 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHZ/ES X/1
Beste Wettquote6,00 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
X

Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: