Testspiele 2016: Portugal VS Norwegen

Sonntag, 29. Mai 2016 - 21:45 Uhr - Estádio do Dragao in Porto

Portugal

EM-Vorbereitung

Norwegen

Endstand: Portugal 3 - 0 Norwegen

Findet Portugal gegen Norwegen die Konstanz?

Wie gut sind die Portugiesen? In den letzten Jahren hat die portugiesische Nationalmannschaft gerade bei den großen Turnieren häufig enttäuscht. In diesem Jahr soll mal wieder alles anders werden, wobei auch die Qualifikation deutlich stabiler verlief, als erwartet. Unterm Strich bleibt aber das große Manko die fehlende Konstanz. Ein erster Schritt in Richtung Besserung soll am Sonntag (29. Mai 2016) um 21.45 Uhr im Estádio do Dragao in Porto gemacht werden. Gegner ist dann Norwegen, dass zwar die Teilnahme an der Europameisterschaft verpasst hat, dafür aber seit zwei Spielen ungeschlagen ist.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,67 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote4,00 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Portugal vs. Norwegen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Portugal – Norwegen
  • Wettbewerb: Testspiele 2016
  • Runde: EM-Vorbereitung
  • Anstoß: Sonntag, den 29. Mai 2016 um 21.45 Uhr
  • Ort: Estádio do Dragao in Porto
  • Portugal: EM-Qualifikation Gruppe I: 1. Platz, 21 Punkte, 11:5 Tore
  • Norwegen: EM-Qualifikation Gruppe H: 3. Platz, 19 Punkte, 13:10 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Wechselhaft: Portugal gewann nur 2 der letzten 4 Spiele (2 Pleiten)
  • Druck: Zuhause hat Portugal nur 2 der letzten 5 Spiele gewonnen
  • Aufwärts: Norwegen ist seit 2 Spielen ungeschlagen
  • Schwäche: Auswärts gewann Norwegen nur 1 der letzten 5 Spiele
  • Favorit: In 10 Duellen hat Norwegen erst einmal gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikPortugal hat sich mit einer guten Leistung in der Gruppe I sicher zum Turnier gespielt. Mit Albanien, Dänemark, Serbien und Armenien war das zwar gewiss keine „Killer-Gruppe“, dennoch müssen 21 Punkte aus acht Spielen erst einmal geholt werden. Qualifikationen waren aber ohnehin nie das große Problem der „Tugas“. Wenn, dann mangelt es immer während der Turniere auf einmal am fußballerischen Können. Ein wichtiger Faktor ist hierbei die Konstanz, die nach Siegen immer wieder plötzlich verloren geht. Das ist auch aktuell noch so, denn aus den letzten vier Spielen wurden lediglich zwei Siege eingefahren. Nach einem 2:1 in Serbien musste man sich mit 0:1 gegen Russland geschlagen geben. Daraufhin wurde gegen Luxemburg ein 2:0 geholt, ehe gegen Bulgarien zuhause wieder mit 0:1 verloren wurde. Im letzten Spiel konnte sich die „Selecao das Quinas“ dann mit einem 2:1 gegen Belgien durchsetzen. Verzichten muss Trainer Fernando Santos gegen Norwegen allerdings auf Kapitän Cristiano Ronaldo, der einen Tag zuvor im Finale der Champions League spielt.

Für Norwegen hat es in der Gruppe H nicht ganz gereicht. Die Mannschaft von Per-Mathias Hogmo musste sich am Ende mit Rang Drei hinter Italien und Kroatien zufrieden geben, konnte die Chance auf die verspätete Teilnahme an der EM-Endrunde gegen Ungarn dann aber nicht nutzen. Das ist insofern ziemlich bitter, da die Norweger lediglich drei der letzten zehn Spiele verloren haben. Zwei davon waren die Duelle gegen Ungarn (0:1 und 1:2), das andere war die Pleite in der Gruppenphase gegen Italien (1:2). Ansonsten spielen die Skandinavier einen äußerst ansehnlichen Schuh und konnten sich im letzten Spiel gerade erst mit 2:0 gegen Finnland durchsetzen. Allerdings fehlt es unterm Strich auch bei der Hogmo-Elf an der dauerhaften Stabilität. So wurde vor dem Finnland-Sieg in Estland nur ein enttäuschendes 0:0 geholt. Dennoch hat die Truppe Potenzial, so dass sich hier in den nächsten Jahren noch einiges entwickeln kann.

Einschätzung: Bei beiden Mannschaften fehlt in gewisser Weise die Konstanz. Norwegen hat ausgerechnet in den entscheidenden Duellen nachgelassen, Portugal tut sich vor allem gegen die vermeintlich schwächeren Gegner schwer.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenAusgetragen wurde das Duell zwischen Portugal und Norwegen bisher zehnmal. Bilanz-Favorit sind in diesem Fall klar die Portugiesen, die sieben dieser direkten Aufeinandertreffen gewannen. Die Gäste aus Norwegen müssen sich bisher mit einem einzigen Sieg zufrieden geben, der in der Saison 2010/2011 im Zuge der EM-Qualifikation geholt werden konnte. Die restlichen sieben Partien zwischen beiden Mannschaften endeten mit einer Punkteteilung. Geknipst haben beide Teams dabei übrigens 20 Mal, so dass der Schnitt exakt bei 2,00 Toren pro Spiel liegt. Dass dieser ausgerechnet jetzt überboten werden soll, scheint auch fraglich. Gerade einmal zwei der letzten neun Portugal-Spiele endeten mit mehr als zwei Toren. Bei den Norwegern sind es sogar nur zwei Spiele aus den letzten zehn. Hinzu kommt, dass die Skandinavier auf fremden Plätzen nicht gerade für ihre mutige und erfolgreiche Spielweise bekannt sind. Aus den letzten fünf Partien als Gast konnte nur ein einziger Sieg eingefahren werden (1:0 Bulgarien). Zwei der letzten drei Auswärtsspiele gingen verloren. Ein zusätzlicher Fakt für alle Geschichtsinteressierten: In Portugal haben die Norweger bisher noch nie gewinnen können.

Einschätzung: Portugal liegt in der Gesamtbilanz eindeutig vorne. Der letzte Sieg der Norweger ist schon eine ganze Ecke her, in Portugal geht erfahrungsgemäß gar nichts.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAls Favorit gehen natürlich die Gastgeber aus Portugal ins Spiel. Das liegt zum einen am eigenen Heimvorteil und der Spielstärke, wird aber auch durch die latente Auswärtsschwäche der Skandinavier begünstigt – denn die holen auswärts fast keine Punkte. Bitter für die Portugiesen ist allerdings, dass Kapitän Ronaldo nicht mit an Bord sein kann, denn dadurch wird die Offensive deutlich geschwächt. Ohnehin wurden in den letzten Wochen und Monaten nicht wirklich viele Tore erzielt, so dass auch hier eher wieder von einem torarmen Spiel ausgegangen werden kann. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch hier das Under 3.5, welches mit einer 1,22 bei Betvictor am besten quotiert wird. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, gehen wir hier auf das Under 2.5. Hierfür hat bet365 mit einer 1,67 die beste Quote im Angebot. Bei einem Blick auf die letzten Ergebnisse fällt auf, dass Portugal immer wieder gegen die „kleineren“ Teams schwächelt. So wurde zuhause mit 2:0 gegen die Kap Verden verloren, Bulgarien gewann in Portugal ebenfalls mit 1:0. Die Norweger sind gerade auf einem aufsteigenden Ast und können das Fehlen von Ronaldo sicherlich für sich nutzen. Unterm Strich ist den Gästen also ein Punkt ohne Zweifel zuzutrauen. Spekulativ empfehlen wir euch daher das Unentschieden X. Hierfür gibt es mit einer 4,00 bei bwin die beste Wettquote.

Einschätzung: Ohne Cristiano Ronaldo ist in der Offensive von Portugal meistens Stillstand angesagt. Norwegen wird hier ebenfalls nicht bedingungslos auf Sieg spielen, so dass wir hier mit wenigen Toren rechnen. Mit der 1,67 für das Under 2.5 sind wir hier gut bedient, zumal dieser Tipp durch die letzten Ergebnisse unterstrichen wird.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: