2. Bundesliga 2015/16: Rasenballsport Leipzig VS Eintracht Braunschweig

Sonntag, 7. Februar 2016 - 13:30 Uhr - Red Bull Arena in Leipzig

Leipzig

20. Spieltag

Braunschweig

Endstand: Rasenballsport Leipzig 2 - 0 Eintracht Braunschweig

Aufstiegskracher: Spitzenreiter Leipzig gegen Braunschweig

Das geht ja gut los! Das neue Jahr startet in Liga Zwei gleich mit einem richtigen Kracher im Aufstiegskampf. Die „Roten Bullen“ aus Leipzig starten in ihre möglicherweise vorerst letzte Rückrunde in der zweiten Liga. Am Sonntag (7. Februar 2016) kommt um 13.30 Uhr mit der Eintracht aus Braunschweig aber ein weiterer Aufstiegsfavorit in die Red Bull Arena in Leipzig. Keine leichte Aufgabe also für Ralf Rangnick und seine Truppe. Aber wer aufsteigen will, der muss auch Braunschweig schlagen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,35 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote2,05 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand 1/1
Beste Wettquote2,60 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Leipzig vs. Braunschweig im Schnelldurchlauf

  • Paarung: RasenBallsport Leipzig – Eintracht Braunschweig
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 20. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 7. Februar 2016 um 13.30 Uhr
  • Ort: Red Bull Arena in Leipzig
  • RB: 1. Platz, 41 Punkte, 31:18 Tore
  • BTSV: 5. Platz, 29 Punkte, 27:15 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Sicher: Braunschweig kassierte erst 15 Gegentreffer – Bestwert
  • Durchschlagend: RB hat die drittbeste Offensive der Liga (31 Tore)
  • Form: Leipzig hat die letzten 9 Spiele in Folge gewonnen
  • Bullenstall: Zuhause verlor RB nur 1 der letzten 10 Spiele
  • Wechselhaft: Braunschweig gewann nur 2 der letzten 5 Auswärtsspiele

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBisher wird RB Leipzig den Erwartungen treu. Die Mannschaft von Ralf Rangnick zeigt in der Liga beeindruckende Leistungen und steht aktuell völlig verdient an der Spitze der Tabelle. Besonders die Defensive arbeitet in dieser Saison besser, so dass die Probleme der vergangenen Spielzeiten ausradiert werden konnten. Aktuell stehen alle Zeichen auf Aufstieg und in den letzten Wochen zeigt RB auch bedingungslos, was dafür geleistet werden kann. In den letzten neun Spielen gab es ausschließlich Siege. So wurden am Ende der Rückrunde Frankfurt (3:1) und Fürth (2:1) geschlagen. In der Pause testeten die „Bullen“ dann gegen St. Gallen (3:1), den FC Thun (3:1) und Teplice aus Tschechien (5:0). Alles also sehr anständige Ergebnisse, die eine Menge Energie für die kommenden Ziele freisetzen dürfte. Allerdings muss die Defensive dafür auch wieder in Ligastimmung kommen, denn in den letzten Spielen häuften sich die Gegentore wieder.

Die Eintracht aus Braunschweig hat im Kampf um den Aufstieg noch mehr als ein Wörtchen mitzureden. Torsten Lieberknecht und seine Elf stehen auf dem fünften Rang und sind dabei nur vier Punkte von einem Relegationsplatz entfernt. Mit einem Sieg gegen RB würde man selber nicht nur drei Punkte gutmachen, sondern wohl auch dafür sorgen, dass an der Spitze wieder näher zusammengerückt wird. Damit das so kommt, muss der BTSV aber wieder eine Schippe drauflegen. Sonderlich viel getestet hat die Eintracht nicht, so dass hier lediglich ein 1:0 Erfolg gegen Wehen Wiesbaden auf der Haben-Seite steht. Ein wirklicher Maßstab ist das zudem natürlich nicht. In den Spielen vor dem Jahreswechsel war die Luft aber eindeutig raus. Auf das Pokal-Aus beim VfB Stuttgart (2:3) folgte ein eher maues 1:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Einschätzung: Leipzig ist in der Liga derzeit das Maß aller Dinge und konnte in den letzten Partien mit beeindruckenden Leistungen auf sich aufmerksam machen. Braunschweig hat aber auch noch alle Trümpfe in der Hand.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenErst drei Mal standen sich RB Leipzig und die Eintracht aus Braunschweig auf dem Feld gegenüber. Angesichts der Tatsache, dass RB erst 2009 gegründet wurde, auch nicht weiter verwunderlich. Gewinnen konnten die „Braunschweiger Löwen“ dieses Duell aber noch nie. Zweimal verließ RB den Platz als Sieger, einmal wurden die Punkte geteilt. Beeindruckend ist dabei auch das Torverhältnis, denn von den insgesamt acht Toren haben die „Bullen“ sechs erzielt. Insgesamt liegt der Schnitt bei 2,66 Toren pro Spiel, was für eine Zweitligapartie durchaus anständig ist. Das Hinspiel konnte RB übrigens mit 2:0 für sich entscheiden und das obwohl Braunschweig zuhause eine sehr starke Mannschaft ist. In der Fremde klappt es hingegen in den letzten Partien nicht so, denn nur zwei der letzten fünf Auswärtsspiele wurden gewonnen. In der Red Bull Arena wird das auch nicht unbedingt leicht, denn Leipzig hat aus den letzten zehn Heimspielen nur ein einziges verloren. Die letzten fünf wurden allesamt gewonnen.

Einschätzung: Leipzig ist zuhause eine echte Macht. Braunschweig eigentlich auch, wurde aber im Hinspiel schon bezwungen. Auswärts könnte es noch einmal deutlich schwerer für die „Löwen“ werden.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenObwohl beide Mannschaften in dieser Saison auch mit einer starken Defensive auf sich aufmerksam machen können, liegen die eigentlichen Stärken in der Offensive. Leipzig ist mit dem besten Sturm der Liga gesegnet und auch die „Braunschweiger Löwen“ haben in der Offensive einiges zu bieten. Ob die Abstimmung in den Abwehrreihen jetzt aber schon wieder stimmt, ist fraglich. Wir haben hier Hoffnungen auf viele Tore und empfehlen euch daher als konservativen Tipp das Over 1.5. Mit einer 1,35 bietet uns Betclic hierfür die beste Quote. Gerade weil beide Teams diese starken Offensiven haben, sehen wir hier auch Treffer auf beiden Seiten. Strategisch empfehlen wir euch daher das beide Teams treffen B2S. Die beste Quote hierfür bietet Betvictor mit einer 2,05. Da wir die „Bullen“ hier einen Tick im Vorteil sehen und erwarten, dass diese vor den eigenen Fans ordentlich Gas geben, können wir uns eine frühe Führung der Hausherren vorstellen. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch hier deshalb den Halbzeit/Endstand 1/1. Mit einer 2,60 bekommen wir hierfür von Betvictor die beste Quote.

Einschätzung: Beide Mannschaften leben vor allem von ihren brandgefährlichen Offensivreihen. Alle sind fit und so können wir hoffentlich einige Tore bestaunen. Die Quote für das beide Teams treffen B2S ist mit 2,05 erfreulich hoch und bietet gute Gewinnchancen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: