2. Bundesliga 2015/16: RB Leipzig VS 1. FC Kaiserslautern

Sonntag, 8. November 2015 - 13:30 Uhr - Red Bull Arena in Leipzig

Leipzig

14. Spieltag

Kaiserslautern

Endstand: RB Leipzig 0 - 2 1. FC Kaiserslautern

Leipzig empfängt den kriselnden 1. FC Kaiserslautern

In Leipzig ist die Stimmung momentan blendend. Die „Bullen“ werden endlich ihren Ansprüchen als teuerste Mannschaft der 2. Bundesliga gerecht und stehen auf Platz Eins der Tabelle. Groß ist der Vorsprung mit einem Punkt aber nicht. Am Sonntag kommen die „Roten Teufel“ aus Kaiserslautern um 13.30 Uhr in die Red Bull Arena in Leipzig. Für den einstigen Aufstiegsfavoriten gestaltet sich momentan jeder Spieltag zur Farce, denn die letzten vier Spiele gingen allesamt verloren.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Leipzig DNB
Beste Wettquote1,30 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote2,00 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand X/1
Beste Wettquote4,83 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Leipzig vs. Kaiserslautern im Schnelldurchlauf

  • Paarung: RB Leipzig – 1. FC Kaiserslautern
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 14. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 8. November 2015 um 13.30 Uhr
  • Ort: Red Bull Arena, Leipzig
  • RB: 1. Platz, 26 Punkte, 20:12 Tore
  • FCK: 13. Platz, 15 Punkte, 13:18 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Bullenarena: Zuhause gewann RB 4 der letzten 5 Spiele
  • Harmlos: Lautern hat die letzten 3 Auswärtsspiele verloren
  • Torlos: Kein Tor erzielte der FCK in den letzten 3 Auswärtsspielen
  • Unsauber: RB fing sich in den letzten 3 Heimspielen immer ein Tor ein
  • Ausgeglichen: Die bisherigen beiden Duelle endeten Unentschieden

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikLeipzig hat es geschafft und steht endlich an der Spitze der 2. Bundesliga. Lange musste Ralf Rangnick mit seiner Mannschaft auf diesen Moment warten, jetzt ist es endlich so weit. Wenn man mal ehrlich ist wäre alles andere aber auch eine herbe Enttäuschung, denn RB hat mit Abstand das meiste Potenzial im Kader vorzuweisen. Bis auf einen deftigen Ausrutscher verkauften sich die „Bullen“ in den letzten Wochen aber sehr frisch. Auf einen 1:0-Erfolg in Bochum folgte eine 2:1 zuhause gegen Fortuna Düsseldorf. Unerklärlich fasst dann aber den Leipziger Auftritt im DFB-Pokal wohl am treffendsten zusammen. Gegen die Spielvereinigung aus Unterhaching zerfielen die Leipziger beim 0:3 in alle Einzelteile. Am letzten Spieltag konnte mit dem 2:1 gegen Sandhausen aber wieder ein Erfolgserlebnis präsentiert werden. So gestaltet sich der Blick auf die Tabelle weiterhin sehr positiv, auch wenn der Vorsprung auf den Tabellenzweiten Freiburg lediglich einen Punkt beträgt.

Wohin soll die Reise des FCK in dieser Saison führen? So richtig klar ist das wohl keinem Beteiligten rund um den Betzenberg, wenn es nach der Mannschaft geht, scheint die Marschroute aber in Richtung Tabellenkeller zu zeigen. Die letzte starke Leistung der „Teufel“ liegt schon etwas zurück und ist auf Anfang Oktober datiert. Gegen Fortuna Düsseldorf gelang es Kaiserslautern beim 3:0, das gesammelte Potenzial der Mannschaft abzurufen. Und danach? Totalausfall. 0:1 in Sandhausen, 0:2 in Karlsruhe, 0:1 gegen Bochum und 0:2 gegen Bielefeld. Mein lieber Herr Gesangsverein. Der Baum brennt am Betzenberg momentan gewaltig. Die Mannschaft weiß bislang nicht vor und nicht zurück und auch der Rückhalt der Fans schwindet so langsam. Bei der Performance allerdings auch kein Wunder, denn seit 360 Minuten wartet ganz Kaiserslautern jetzt schon auf einen Treffer. Der einstige Aufstiegsfavorit entpuppt sich nach dem ersten Saisondrittel als Sorgenkind der Liga.

Einschätzung: Total gegensätzliche Leistungskurven. Kaiserslautern kriegt momentan keinen Fuß in die Tür. Die Hausherren bügeln in der Liga alles weg, was sich in die Red Bull Arena traut.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenGanze zwei Mal trafen RB Leipzig und der 1. FC Kaiserslautern bislang schon aufeinander. In der abgelaufenen Spielzeit endeten beide dieser Partien Unentschieden. In Leipzig trennten sich beide Vereine 0:0, am Betzenberg wurden beim 1:1 ebenfalls die Punkte geteilt. Vergleicht man die Bilanz der Heimmannschaft mit der, der Gäste, so ist RB hier deutlich im Vorteil. Kaiserslautern hat die letzten drei Auswärtsspiele verloren und dabei nicht ein einziges Tor geschossen. Leipzig hat zuhause drei der letzten vier Partien gewinnen können. Allerdings kassierten die „Bullen“ dabei in den letzten drei Spielen immer mindestens einen Gegentreffer. Insgesamt hat Leipzig nur zwei der letzten 15 Heimspiele verloren.

Einschätzung: Keine standfeste Bilanz. In den bisherigen beiden Partien trennten sich beide Mannschaften jeweils Unentschieden. Durch das Heimrecht ist RB hier aber im Vorteil.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDank der letzten Wochen, und vor allem auch dank des Heimrechts, ist Leipzig für uns hier der Favorit. Ganz abschreiben wollen wir Kaiserslautern hier aber nicht, denn wir rechnen mit einer Reaktion der Mannschaft. Wie stark diese ausfallen wird, das hängt auch ein bisschen von der Gegenwehr der „Bullen“ ab. Generell sehen wir die Hausherren hier aber vorne. Unsere konservative Empfehlung lautet daher Sieg Leipzig DNB. Hierfür bekommen wir mit einer 1,30 die beste Wettquote bei bet365. Einen Leipziger Torerfolg setzen wir voraus, Kaiserslautern wird unserer Meinung nach aber auch treffen. Die „Roten Teufel“ müssen einfach nach vorne spielen, denn ein Punkt hilft hier nicht weiter. RB hatte zudem in den letzten Heimspielen immer wieder Unsicherheiten im Spiel und ist für einen Gegentreffer immer anfällig. Strategisch lautet unsere Empfehlung daher beide Teams treffen B2S. Hierfür offeriert uns Bet3000 mit einer 2,00 die beste Quote. Vermutlich wird der Gastgeber das Spiel ruhiger angehen lassen, da man hier nicht wirklich unter Zugzwang steht. Der FCK kann in unseren Augen die ersten 45 Minuten hier definitiv auf Augenhöhe spielen, wenn sich die Mannschaft zusammenreißt. Allerdings ist dieser Gedanke ein wenig risikobelastet. Unsere Empfehlung für einen spekulativen Tipp lautet hier also Halbzeit/Endstand X/1. Mit einer 4,83 bekommen wir die beste Quote hierfür bei Happybet geboten.

Einschätzung: Leipzig ist für uns hier der Favorit. Kaiserslautern ist beachtlich schlechter geworden in den letzten Spielen, eine Trendwende ist gegen den Spitzenreiter auch nicht unbedingt so leicht. Als Absicherung das Cash-back beim Unentschieden. Für den Sieg Leipzig DNB ist die Quote von 1,30 noch in Ordnung.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: