1. Bundesliga 2016/17: Rb Leipzig VS Borussia Dortmund

Samstag, 10. September 2016 - 18:30 Uhr - Red Bull Arena in Leipzig

Leipzig

2. Spieltag

Dortmund

Endstand: Rb Leipzig 1 - 0 Borussia Dortmund

Leipzig gegen Dortmund: Was macht der Bayern-Jäger Nummer Eins?

Hop oder Top? Die „Roten Bullen“ aus Leipzig haben vor der Saison für viel Wirbel gesorgt, dafür aber am ersten Spieltag mit einem Unentschieden in Hoffenheim doch recht wenig geliefert. Jetzt sollen im ersten Bundesliga-Heimspiel auch die ersten drei Punkte her. Einfacher als gegen die TSG dürfte es jetzt für RB aber nicht werden. Gegner ist am Samstag (10. September 2016) um 18.30 Uhr in der Red Bull Arena in Leipzig kein geringerer als der BVB. „Schwarz-Gelb“ ist ohne Zweifel der größte Bayern-Jäger der Saison und will möglichst direkt zum Start schon Boden gut machen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Dortmund DNB
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Dortmund 2
Beste Wettquote1,62 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 3.5
Beste Wettquote2,50 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Leipzig vs. Dortmund im Schnelldurchlauf

  • Paarung: RB Leipzig – Borussia Dortmund
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 2. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 10. September 2016 um 18.30 Uhr
  • Ort: Red Bull Arena in Leipzig
  • Leipzig: 9. Platz, 1 Punkt, 2:2 Tore
  • Dortmund: 5. Platz, 3 Punkte, 2:1 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • X-Faktor: 4 Mal in Folge spielte RB Unentschieden
  • Glanz: Seit 10 Spielen haben die „Bullen“ in 90 Minuten nicht verloren
  • Einschlag: Dortmund feierte zuletzt 4 Siege in Folge
  • Dreierpack: 3 der letzten 4 Spiele gewann die Borussia mit 3:0
  • Plus: Zuhause verlor Leipzig nur 2 der letzten 20 Spiele

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie „Roten Bullen“ aus Leipzig haben im Moment mit ein paar Ladehemmungen zu kämpfen. Schon bereits in der Vorbereitung zeichnete sich zum Ende hin ab, dass die eine oder andere Woche mehr Pause dem Team von Ralph Hasenhüttl sicher hätte gut tun können. Nach einem 4:4 gegen den FC Liefering gab es so nur ein 1:1 gegen Betis Sevilla. Daraufhin lief es im Pokal alles andere als freudig für RB, denn ausgerechnet gegen Dynamo Dresden im Ost-Derby vergeigte der Aufsteiger nach einem 2:2 im Elfmeterschießen. Am ersten Spieltag in der Bundesliga lief es ebenfalls nicht wesentlich erfolgreicher, denn anstatt eines 2:2 in Hoffenheim war da eigentlich ein Sieg eingeplant gewesen.

Dortmund macht in dieser Saison offenbar genau dort weiter, wo in der letzten Spielzeit aufgehört wurde. Wenn „Schwarz-Gelb“ auf dem Platz steht, dann sind in jedem Fall die Tore sicher. Aus Sicht der Dortmunder Fans gleichzeitig aber auch der Erfolg, denn die letzten vier Partien konnte die Mannschaft von Thomas Tuchel allesamt gewinnen. Beim Bundesliga-Auftakt gegen Mainz (2:1) tat sich der BVB zwar noch ein wenig schwer, in den drei Test- und Pokalspielen zuvor wurde die ganze Qualität aber bei drei 3:0 Siegen gegen Sandhausen, Trier und den Hallescher FC noch einmal unterstrichen.

Einschätzung: Leipzig sammelt derzeit vor allem Unentschieden, wartet aber auf den ersten Sieg in der Bundesliga. Dortmund darf den Anschluss an die Münchener Bayern nicht verlieren, hat aber auch gegen Mainz auch gut losgelegt.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEin Duell zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund hat es bislang noch nie gegeben. Es ist also nicht nur der zweite Spieltag der ersten Bundesliga-Saison für die „Bullen“, sondern gleichzeitig auch die erste Partie gegen den BVB überhaupt. Die Vorzeichen allerdings fallen eher mittelmäßig aus, denn echte Erfolgserlebnisse hat es für die Hasenhüttl-Elf zuletzt nicht gegeben. Anfang August konnte ein 3:2 Erfolg über Eibar geholt werden – der einzige Sieg aus den letzten sechs Partien. Auffällig ist vor allem die Abwehrschwäche von Leipzig, die in den letzten fünf Partien immer mindestens einen Gegentreffer einfingen. Gut für den neutralen Zuschauer: Wenn Leipzig spielt, werden in der Regel Tore geboten. So fielen in vier der letzten fünf RB-Spiele immer mindestens vier Tore. Beeindruckend, nur eben wenig erfolgsversprechend für die Gastgeber. Über die offensiven Qualitäten der Gäste wiederum muss eigentlich nicht viel gesagt werden, schließlich wurden allein in den letzten vier Auswärtsspielen 13 Treffer erzielt. Anders als bei Leipzig spielt hier aber auch der Erfolg mit, denn verloren hat die Borussia auswärts nur eine der letzten sieben Partien.

Einschätzung: Beide Mannschaften sind auf dem Platz immer für Unterhaltung zu haben und punkten dabei natürlich vor allem mit den Offensiven. Leipzig muss Erfolg und offensiven Spielspaß allerdings noch vollständig unter einen Hut bekommen.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenObwohl die Leipziger sicherlich mit einer qualifizierten Truppe in die Liga gehen, sind die Gäste aus Dortmund in unseren Augen doch ein recht deutlicher Favorit. Die Tuchel-Elf hat gut losgelegt und damit die eigene Serie weiter ausgebaut. Von den Hausherren lässt sich das nur bedingt behaupten, denn mehr als ein paar Unentschieden sind unterm Strich nicht bei RB zu finden. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher den Sieg Dortmund DNB. Mit einer 1,25 hat der Buchmacher bet365 für diesen Tipp die beste Quote im Programm. Wem das ein bisschen zu wenig ist, der kann sich an unsere strategische Empfehlung halten, denn die lautet hier Sieg Dortmund 2. Die beste Quote für diesen Tipp liefert Betvictor mit einer 1,62. Gerade aufgrund der Leipziger Anfälligkeit in der Defensive könnte das eine enorm unterhaltsame Partie werden. Bei den „Bullen“ fielen in vier der letzten fünf Spiele mehr als vier Tore – warum sollte das ausgerechnet gegen eine der stärksten Offensiven der Liga anders sein? Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, lautet unsere Empfehlung für dieses Spiel Over 3.5. Mit einer 2,50 hat Betvictor hierfür die beste Quote im Angebot.

Einschätzung: Leipzig ist noch nicht ganz drin in der Liga und bekommt mit Dortmund jetzt einen echten Brocken vorgesetzt. Die Borussia ist stärker und daher sollte der Sieg Dortmund 2 mit einer 1,62 im Normalfall keine Probleme mit sich bringen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: