2. Bundesliga 2015/16: RB Leipzig VS Karlsruher SC

Sonntag, 8. Mai 2016 - 15:30 Uhr - Red Bull Arena in Leipzig

Leipzig

33. Spieltag

Karlsruhe

Endstand: RB Leipzig 2 - 0 Karlsruher SC

Projekt Leipzig: Heimsieg gegen Karlsruhe für die Bundesliga

Keine andere Mannschaft der 2. Bundesliga konnte sich über solche finanzielle Zuwendung freuen, wie RB Leipzig. Der Konzern Red Bull hat teure Spieler gekauft und teilweise sogar von Salzburg nach Deutschland verschoben. Vielen ist der Ostclub ein Dorn im Auge. Der Aufstieg ist ihnen aber kaum noch zu nehmen. Mit einem Heimsieg gegen Karlsruhe wären sie reif für die 1. Bundesliga. Aber auch wenn Nürnberg nicht gewinnt, steht dem Aufstieg nichts mehr im Weg. In der Red Bull Arena zu Leipzig treffen beide Teams in diesem 33. Spieltag aufeinander. Der Ball rollt am Sonntag, den 8. Mai 2016, um 15.30 Uhr. Mit etwas Mühe können die Leipziger nach Abpfiff feiern, wie nie zuvor.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,70 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1. Hälfte Unentschieden X
Beste Wettquote2,60 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Leipzig vs. Karlsruhe im Schnelldurchlauf

  • Paarung: RB Leipzig – Karlsruher SC
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 33. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 8. Mai 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Red Bull Arena, Leipzig
  • RBL: 2. Platz, 64 Punkte, 52:31 Tore
  • KSC: 7. Platz, 46 Punkte, 34:34 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Ohne Niederlage: Ist Leipzig in den bisherigen drei Spielen gegen den KSC
  • Fünffach ungeschlagen: Ist Karlsruhe, bei drei Heimsiegen, in der Liga
  • Dreifach sieglos: Sind die Leipziger hingegen, bei zwei Unentschieden am Stück
  • 52 Tore: Hat RasenBallsport geschossen: Die viertbeste Offensive der Liga
  • 34 Gegentore: Hat Karlsruhe erst gefangen: Die viertbeste Defensive der Liga

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIn Sachen Form steht der Tabellensiebte aus Karlsruhe besser dar. Leipzig hat zum Saisonendspurt abgebaut. Der Ostclub kommt mit drei Siegen, zwei Niederlagen und zwei Remis daher. Dahingegen hat Karlsruhe drei Siege, drei Unentschieden und nur ein verlorenes Spiel vorzuweisen.

RB siegte mit 2:1, trotz vorübergehenden Rückstand, gegen 1860 München. Auswärts gegen den direkten Konkurrenten Nürnberg wurde mit 1:3 verloren. Anschließend konnte dafür zweifach mit 3:1 gesiegt werden. Zunächst stand das Heimspiel gegen Bochum und schließlich das Auswärtsspiel gegen Düsseldorf auf den Plan. Die Toranzahl wurde ab hier reduziert. Mit 0:1 verloren die Bullen gegen den SV Sandhausen. Die letzten zwei Partien endeten wiederum mit 1:1 Unentschieden. Leipzig war zu Gast in Kaiserslautern und hatte Heimspiel gegen Arminia Bielefeld.

Karlsruhe beginnt unsere Aufführung mit einer Nullnummer. Gegner war Heidenheim innerhalb eines Heimspiels. Eine Niederlage mit 0:1 musste beim Tabellenführer aus Freiburg hingenommen werden. Es folgte ein 3:1 Sieg gegen 1860 München. In Kaiserslautern kam der KSC jedoch nicht über ein torloses Remis hinaus. Mit 2:1 konnte gegen Relegationsplatzanwärter Nürnberg gesiegt werden. Auswärts gab es erneut ein Unentschieden. Mit 1:1 trennte man sich zu Gast beim VfL Bochum. Zum Abschluss wurde am 32. Spieltag ein 3:0 Erfolg über Sandhausen gefeiert.

Einschätzung: Innerhalb der letzten sieben Spiele hat der KSC einmal seltener verloren. Auf die letzten drei Partien bezogen, stehen bei RBL zwei Remis und eine Niederlage. Beim KSC sind zwei Siege und ein Remis vorzufinden.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie Begegnungen im direkten Vergleich beschränken sich auf die letzte und die aktuelle Saison. Das Heimspiel 2014 konnte mit 3:1 gewonnen werden. Im Rückspiel, in Karlsruhe, kamen die Roten Bullen nicht über ein 0:0 hinaus. Das Hinspiel in dieser Saison endete, erneut beim KSC, mit 1:0 für RB.

RasenBallsport Leipzig steht in der Tabelle auf dem zweiten Platz. Sie haben fünf Punkte Rückstand auf Freiburg und damit rechnerisch noch eine Chance auf die Meisterschaft. Sie haben fünf Punkte Vorsprung vor Nürnberg und damit rechnerisch noch die Gefahr auf Rang drei abzurutschen. Beides ist jedoch gleichermaßen unwahrscheinlich. Mit bislang 19 Siegen, sieben Remis und sechs Niederlagen wurden 64 Punkte erreicht. Das Torverhältnis beträgt 52:31. Daheim rutscht der Ostclub auf Platz drei ab. Zehn Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen waren, bei 31:17 Toren in 16 Spielen, zu verzeichnen. Es sind exakt drei Tore je Spiel.

Der Karlsruher Sportclub hat den siebten Platz inne. Sie könnten noch bis auf Rang vier heranrücken, aber auch noch bis Platz elf abfallen. Mit derzeit zwölf Siegen, sowie zehn Remis und Niederlagen, stehen 46 Punkte auf dem Konto. Es wurden 34 Tore geschossen und kassiert. Trainer Kauczinski gab nach dem letzten Spiel bereits zu, dass die „Luft raus ist“. Auswärts rutscht Karlsruhe auf Platz zwölf ab. Fünf Siege, vier Unentschieden und sieben Niederlagen, bei 12:21 Toren, waren zu verzeichnen.

Einschätzung: Karlsruhe ist auswärts schwächer als zuhause. Trotz des 3:0 Erfolgs lief es im Wildparkstadion letzte Woche lange Zeit nicht rund. RB hat noch nie gegen den KSC verloren und kann mit einem Sieg den Aufstieg perfekt machen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenLeipzig absolviert sein letztes Heimspiel. Es ist durchaus wünschenswert den Aufstieg daheim zu feiern. Sicherheit gibt es nur mit einem Sieg. Karlsruhe ist aber kein „Kanonenfutter“. In den RB Heimspielen fallen im Schnitt drei Tore je Spiel. Beim KSC sind es weniger, aber gerade in den letzten Spielen haben sie zugelegt.

Das Over 1.5 Tore bei Betsafe wird mit der Quote 1,22 vergütet. Etwas riskanter ist bereits das Over 2.5 Tore. Der Wettanbieter Mybet hat eine Quote in Höhe von 1,70 im Angebot. Unsere Empfehlung geht jedoch auf das Halbzeit-Unentschieden. Tatsächlich haben sowohl RB Leipzig, als auch der Karlsruher SC sechs der letzten sieben Spiele mit einem Remis nach 45 Minuten beendet. Die Quote von 2,60 bei Bet3000 ist top!

Einschätzung: Die Statistik beider Clubs sechs der letzten sieben Spielen zur Halbzeit mit Remis zu beenden ist beeindruckend. Bet3000 bietet hierfür eine 2,60 als Quote.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: