2. Bundesliga 2015/16: RB Leipzig VS MSV Duisburg

Sonntag, 6. Dezember 2015 - 13:30 Uhr - Red Bull Arena in Leipzig

Leipzig

17. Spieltag

Duisburg

Stürmt Leipzig gegen Duisburg an die Spitze?

Die Ausgangspositionen könnten unterschiedlicher kaum sein. Aufsteiger Duisburg hängt, mit fünf Punkten Rückstand auf das rettende Ufer, auf dem letzten Tabellenplatz. RB Leipzig hingegen steht auf Rang Zwei und ist dabei punktgleich mit Tabellenführer Freiburg. Mit einem eigenen Sieg am Sonntag (6. November 2015) um 13.30 Uhr in der Red Bull Arena in Leipzig könnte RB sich also, bei einer Niederlage der Freiburger, noch genau rechtzeitig zur Winterpause die Herbstmeisterschaft sichern.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,35 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,95 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteErgebniswette 1:0
Beste Wettquote6,50 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Leipzig vs. Duisburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: RB Leipzig – MSV Duisburg
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 17. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 6. Dezember 2015 um 13.30 Uhr
  • Ort: Red Bull Arena, Leipzig
  • Leipzig: 2. Platz, 32 Punkte, 22:14 Tore
  • Duisburg: 18. Platz, 11 Punkte, 13:27 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Sicher: RB hat die zweitbeste Abwehr der Liga
  • Erfolgreich: Beide verloren nur 1 ihrer letzten 5 Spiele
  • Sieger: Leipzig gewann zuletzt 3 Mal in Folge mit 1:0
  • Ferne: Der MSV hat auswärts in 3 der letzten 5 Spielen nicht getroffen
  • Heimstark: RB holte 10 Punkte aus den letzten 5 Heimspielen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikRB Leipzig steht endlich da, wo sich der Verein eigentlich schon etwas länger gesehen hatte. Ganz in der Hand haben die Leipziger das Zepter zwar noch nicht, mit einem Dreier gegen den MSV würde man dem Aufstieg aber wieder einen großen Schritt näher kommen. Gleichzeitig ist der Erwartungsdruck im Osten natürlich hoch, schließlich stellt RB den wertvollsten Kader der zweiten Bundesliga. Aber die „Goldesel“ aus Leipzig haben in den letzten Wochen geliefert. Gegen den SV Sandhausen gab es auswärts einen schwierigen Arbeitssieg beim 2:1. Zuhause gegen den 1. FC Kaiserslautern holten sich die „Bullen“ sogar eine Niederlage ab. 0:2 hieß es nach einer enttäuschenden Leistung von RB am Ende. Vorerst haben die Ostdeutschen damit aber ihren letzten Sieg einkassiert, denn die darauffolgenden Spiele wurden alle gewonnen. Ein Test-Kick gegen den polnischen Vertreter Pogon Stettin wurde mit 1:0 gewonnen. In der Bundesliga konnte Leipzig ebenfalls zwei Mal in Folge mit 1:0 gewinnen. Auswärts in Bielefeld und Karlsruhe sicherte sich RB so sechs Punkte aus den letzten beiden Spielen.

Kaum zu glauben, aber es gibt wirklich positive Meldungen aus Duisburg zu berichten. Das schon leicht abgeschlagene Tabellenschlusslicht vom MSV hat sich in den letzten Wochen enorm verstärkt und konnte allein in den letzten drei Spielen schon fast die Hälfte ihrer gesamten Punkte einfahren. Verloren hat die Mannschaft von Gino Lettieri nur eines der letzten fünf Spiele – das macht Hoffnung. Zuhause gegen den „Club“ aus Nürnberg hielten die „Zebras“ heldenhaft ein 0:0. Ein eigener Torschuss wurde nicht abgegeben, dafür landete aber auch keiner der Nürnberger Torschüsse im Kasten. Gegen 1860 München zeigte die Duisburger Offensive ein ähnliches Bild. Kein eigener Treffer, aber immerhin zwei ganze Torschüsse. Am Ende gewannen die Münchener mit 1:0. Ganz klar positiv zu bewerten sind aber die darauf folgenden Auftritte vom MSV. Gegen Tabellenführer Freiburg konnte man zuhause ein 1:1 erkämpfen, in Düsseldorf holte Duisburg beim 1:1 ebenfalls einen Punkt. Einen richtig großen Erfolg feierte die Lettieri-Elf am vergangenen Wochenende. Mit einer überraschend starken Leistung konnten die Duisburger Sandhausen mit 3:0 besiegen.

Einschätzung: Leipzig ist auf Kurs in Richtung Aufstieg, aber auch der MSV ist in den letzten Wochen wieder besser zum Zug gekommen. Das einzige Problem der Gäste: Sie gewinnen zu wenig Spiele. Leichte Vorteile hier für Leipzig.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn der 2. Bundesliga sind RB Leipzig und der MSV Duisburg noch nie aufeinander getroffen. Das ist natürlich auch nicht weiter verwunderlich, schließlich ist RB noch nicht allzu lange Mitglied im Profifußball. Ganz unbekannt sind sich beide Mannschaften aber dennoch nicht, denn man kennt sich aus gemeinsamen Dritt-Liga-Zeiten. 2013 und 2014 spielten beide Vereine in der dritten Liga gegeneinander, wobei der MSV tatsächlich mehr aus diesen beiden Spielen gemacht hat. Im ersten Duell in Leipzig konnten sich „Zebras“ ein 1:1 erkämpfen. In Duisburg gab es dann sogar einen 2:1 Erfolg durch einen Treffer in allerletzter Sekunde. Duisburg wäre heute sicherlich auch mit einem 1:1 in Leipzig zufrieden, denn auswärts hat der MSV so seine Probleme. Keines der letzten fünf Auswärtsspiele wurde gewonnen. Leidlich zwei Unentschieden bleiben unter dem Strich hängen, dazu drei Niederlagen. Drei Mal blieben die Gäste sogar ohne eigenen Treffer. Leipzig hingegen ist zuhause enorm stark. Nur eines der letzten fünf Heimspiele ging verloren, drei wurden gewonnen.

Einschätzung: Eine Etage tiefer gab es dieses Duell bereits, jetzt stehen sich beide Mannschaften in der zweiten Liga gegenüber. Zuletzt hatte Duisburg hier etwas mehr Optionen in dem Aufeinandertreffen, auswärts hat die Lettieri-Elf aber starke Probleme.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenRB Leipzig setzt, trotz der brutalen Besetzung, nicht mehr auf eine bedingungslose Offensive, wie es noch in der letzten Saison der Fall war. Stattdessen versucht die Mannschaft von Ralf Rangnick, das Spiel durchdacht und mit Kurzpässen aufzubauen. Vom MSV Duisburg ist hier ohnehin kein Sturmlauf zu erwarten, Leipzig war in den letzten Wochen sehr minimalistisch unterwegs. Ein Torfestival wird hier wohl nicht stattfinden. Konservativ, also mit geringem Risiko, lautet unsere Empfehlung deshalb Under 3.5. Tipico hat hier mit einer 1,35 die beste Quote im Programm. Wem das zu wenig ist, dem empfehlen wir als strategische Variante das Under 2.5. Die beste Quote hat bet365 hierfür mit einer 1,95 im Programm. Dass Leipzig dieses Spiel mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit gewinnen wird, ist vermutlich klar. Allerdings sehen wir die Hausherren ähnlich minimalistisch wie in den letzten Wochen. Duisburg ist auswärts zudem nur ein laues Lüftchen. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch hier die Ergebniswette 1:0. Mit einer 6,50 bekommen wir die beste Quote hierfür bei Mybet.

Einschätzung: RB hat in der Offensive natürlich enormes Potenzial. Aber das Spielsystem der „Bullen“ hat sich etwas gewandelt. Ein Sturmlauf ist nicht zu erwarten, daher ist das Under 2.5 mit einer 1,95 eine gute Wahl für dieses Spiel.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: