2. Bundesliga 2015/16: RB Leipzig VS VfL Bochum

Samstag, 2. April 2016 - 13:00 Uhr - Red Bull Arena in Leipzig

Leipzig

28. Spieltag

Bochum

Endstand: RB Leipzig 3 - 1 VfL Bochum

Willenssache: Leipzig will die Spitze, Bochum den Anschluss

Weg ist sie, die Tabellenführung. Lange Zeit war RB Leipzig das Maß aller Dinge in der 2. Bundesliga. Mittlerweile wurde den „Roten Bullen“ allerdings vom SC Freiburg der Rang abgelaufen. Läuft es jetzt ganz schlecht, wackelt auch der Aufstiegsplatz möglicherweise noch einmal. Am Samstag (2. April 2016) um 13 Uhr ist RB in der Red Bull Arena in Leipzig gefordert. Gegner ist dann der VfL Bochum, der mit einem Dreier unter Umständen selbst noch einmal im Aufstiegsrennen mitmischen könnte.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,26 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,75 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,90 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Leipzig vs. Bochum im Schnelldurchlauf

  • Paarung: RB Leipzig – VfL Bochum
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 28. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 2. April 2016 um 13 Uhr
  • Ort: Red Bull Arena in Leipzig
  • RB: 2. Platz, 56 Punkte, 44:26 Tore
  • VfL: 5. Platz, 44 Punkte, 44:27 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Abwehr: RB stellt die beste Abwehr der Liga (26 Gegentore)
  • Sicher: Bochum hat mit 27 Gegentoren die zweitbeste Defensive
  • Marsch: Der VfL hat seit 7 Spielen nicht verloren
  • Übel: Leipzig verlor 2 der letzten 3 Spiele
  • Sieglos: Bochum konnte noch nie gegen RB gewinnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIn der Länderspielpause ist im „Bullenstall“ in Leipzig vermutlich das eine oder andere laute Wort gefallen. Ralf Rangnick kann nicht zufrieden sein mit dem, was seine Mannschaft in den letzten Partien abgeliefert hat. Von der Frische und Spielfreude, die RB über die gesamte Saison ausgezeichnet hat, war da nämlich nicht viel zu sehen. Stattdessen wurde leichtfertig die Tabellenführung aus der Hand gegeben, wofür aber derzeit nur das Torverhältnis verantwortlich ist. Dennoch: In den letzten Spielen lief es nicht so richtig bei den „Bullen“. Auf einen mittelmäßigen 1:0 Erfolg in Paderborn folgte ein starkes 3:1 zuhause gegen Heidenheim. Dann allerdings setzte es ein 1:2 im Spitzenspiel gegen den jetzigen Tabellenführer aus Freiburg. Anschließend konnte zwar 1860 München mit 2:1 geschlagen werden, im nächsten Spitzenspiel gegen Nürnbern (1:3) zog RB aber wieder den Kürzeren. Jetzt ist die Mannschaft von Ralf Rangnick also tatsächlich noch einmal unter Druck, denn sicher ist aktuell in der Spitzengruppe keiner.

Genau diese Tatsache möchte sich der VfL aus Bochum zu Nutze machen. Der nämlich ist in den letzten Wochen still und heimlich immer weiter marschiert, so dass die Bochumer aktuell nur noch neun Punkte vom Relegationsplatz trennen. Das mag zwar erst einmal viel klingen, in den letzten Wochen lässt die Spitze aber bekanntlich regelmäßig Punkte liegen. Der VfL hingegen hat seit sieben Spielen nicht verloren. Auf ein 1:1 in Nürnberg und bei 1860 München folgte ein 3:2 zuhause gegen Sandhausen. Anschließend wurde auch Düsseldorf mit 3:1 geschlagen, ehe gegen Bielefeld (2:2) die Punkte geteilt wurden. In den letzten beiden Partien zeigte sich die Mannschaft von Gertjan Verbeek weiterhin stark. Kaiserslautern wurde auswärts 2:0 besiegt, am letzten Spieltag wurden gegen Fürth wieder die Punkte geteilt (2:2). Verzichten muss Bochum in Leipzig auf Perthel, der wegen einer Verletzung ausfällt, sowie Mlapa und Hoogland, die beide gesperrt sind.

Einschätzung: Leipzig hat vor der Länderspielpause einige wichtige Punkte liegen gelassen. Bochum hingegen spielt schon seit längerer Zeit sehr stabil und erfolgreich.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenWirklich rosig sieht die Bilanz gegen RB Leipzig aus Bochumer Sicht nicht aus. In den bisherigen drei Duellen konnte der VfL nicht ein einziges mal den Platz als Sieger verlassen. Stattdessen setzte es in allen drei Fällen eine Niederlage. Fast noch bitterer: Nur einmal konnten die Bochumer dabei ein Tor erzielen. In der Saison 2014/15 kassierte die Verbeek-Elf erst ein 0:2 in Leipzig und fing sich dann auch zuhause gegen die „Roten Bullen“ ein 1:2 ein. Das letzte Aufeinandertreffen fand in Bochum statt, wobei Leipzig auch hier mit 1:0 das bessere Ende für sich fand. Derzeit ist die Red Bull Arena zudem eine echte Festung. Die letzten neun Heimspiele konnte RB allesamt für sich entscheiden. Die letzte Niederlage stammt aus dem November 2015 und war ein 0:2 gegen den 1. FC Kaiserslautern. Bochum ist in der Fremde allerdings ebenfalls sehr beachtlich unterwegs. Von den letzten sieben Auswärtsspielen wurde keine einzige Partie verloren. Die beiden letzten Gastspiele in fremden Stadien endeten für den VfL mit einem 3:1 in Düsseldorf und einem 2:0 in Kaiserslautern. Besonders stark ist hierbei die Bochumer Offensive, denn die hat in den letzten fünf Auswärtsspielen satte neun Tore erzielt.

Einschätzung: Bisher sieht die Bilanz des VfL gegen Leipzig ziemlich ernüchternd aus. Auf fremdem Grün fühlt sich die Elf von Gertjan Verbeek allerdings mächtig wohl.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenLeipzig geht für die Buchmacher als klarer Favorit in diese Partie, ist in unseren Augen aber nicht ganz so deutlich unterlegen. Bochum hat wieder Blut geleckt und sich durch gute Leistungen in den letzten Spielen in eine gute Ausgangslage gebracht. RB hat hingegen vor der Länderspielpause ziemlich enttäuscht und muss sich nun erstmals in der Saison richtig umgucken. Bei der ganzen Heimstärke der „Bullen“ darf zudem nicht vergessen werden, dass auch die Mannschaft von Gertjan Verbeek starke Leistungen auf fremden Plätzen abgeliefert hat. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, lautet unsere Empfehlung hier in jedem Fall Unentschieden X. Hierfür bietet uns Betvictor mit einer 3,90 die beste Wettquote. Eine Portion sicherer ist hingegen unsere strategische Empfehlung, die für dieses Spiel beide Teams treffen B2S heißt. Mit einer 1,75 hat Betvictor hierfür die beste Quote im Programm. Wem das immer noch zu viel Risiko ist, dem empfehlen wir unsere konservative Empfehlung. Die lautet für diese Partie Over 1.5 und wird mit einer 1,26 bei Betsson am besten quotiert.

Einschätzung: Für beide Teams geht es in den letzten Spielen richtig um was. Stärken haben beide Mannschaften nicht nur in der Defensive, sondern auch vorne. Zusammen mit dem leichten Druck dürfte hier ein offensives Spiel entstehen, weshalb das beide Teams treffen B2S mit einer 1,75 eine gute Wahl sein sollte.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: