af-dfb-pokal-leipzig-wolfsburg

Leipzig soll für VfL Wolfsburg nur Etappe nach Berlin sein

Schafft RB Leipzig noch einmal eine Pokal-Sensation wie sie in der Saison 2011/12 schon glückte? Damals nämlich ließen sich die Wölfe in der ersten Runde im DFB-Pokal von den Bullen vernaschen. In dieser Spielzeit scheint das eher ausgeschlossen. Zu dominant treten die Wölfe einfach aktuell auf. In Bremen machten sie spielen leicht in nur sechs Minuten nach der Pause aus einem 2:3-Rückstand eine eigene 5:3-Führung und sicherten sich damit unangefochten den zweiten Tabellenplatz. Der VfL ist auf Kurs Champions League – und will nun auch im nationalen Pokal am Mittwoch (4. März 2015) dem Olympiastadion in Berlin einen Schritt näher kommen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteOver 1.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote1,70 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteOver 4.5
Beste Wettquote5,50 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Leipzig vs. Wolfsburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: RasenBallsport Leipzig – VfL Wolfsburg
  • Wettbewerb: DFB-Pokal Saison 2014/15
  • Runde: Achtelfinale
  • Anstoß: Mittwoch, den 4. März 2015 um 19.00 Uhr
  • Ort: Red Bull Arena, Leipzig
  • Leipzig: 8. Platz, 33 Punkte, 26:18 Tore
  • Wolfsburg: 2. Platz, 50 Punkte, 53:27 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Tore Mangelware: In Leipziger Spielen fallen im Schnitt nicht einmal zwei Treffer
  • Tore-Hochkonjunktur: In VfL-Partien fallen im Schnitt weit mehr als drei Tore
  • Fünferpack: Wolfsburg traf in seinen letzten zwei Ligaspielen auswärts je fünf Mal
  • Serientäter: Der VfL hat seit 17 Partien in allen Wettbewerben und Testspielen nicht verloren
  • Serienende: Nach sechs Spielen ohne Sieg schaffte RBL endlich einen Dreier gegen Union

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikEndlich einmal wieder ein Dreier! Die Generalprobe glückte RB Leipzig am letzten Wochenende, als die Bullen zu Hause die Eisernen von Union Berlin mit 3:2 schlugen. Es war der erste Sieg nach sechs erfolglosen Partien ohne dreifachen Punktgewinn. Es war zudem das erste Spiel seit acht Begegnungen, in dem Leipzig mehr als ein eigener Treffer gelang. Die Ostdeutschen haben erst 26 Treffer erzielt in 23 Ligaspielen – also etwas mehr als ein Tor pro Begegnung. Das ist ein Wert, den sonst nur die Abstiegskandidaten aufweisen. Dafür steht die Abwehr wie eine Eins. In den 23 Ligaspielen kassierte Leipzig erst 18 Gegentore.

In den letzten 18 Bundesligapartien traf der VfL unterdessen immer ein Mal. Elf Mal sind die Niedersachsen nun schon im deutschen Oberhaus des Fußballs unbesiegt und 17 Mal (Freundschaftsspiele inbegriffen) wettbewerbsübergreifend ohne Niederlage. In den letzten beiden Auswärtsspielen in Bremen (5:3) und in Leverkusen (5:4) erzielte der VfL jeweils gleich fünf Treffer, was für die einmalige Offensivleistung der Niedersachsen spricht. Die Wölfe haben nicht nur 26 Tore in ihren Auswärtsspielen der Bundesliga erzielt, sondern sogar drei Mal mehr getroffen als der FC Bayern München. Und dass ein anderes Team als der Rekordmeister eine positive Statistik anführt, kommt nicht gerade häufig vor. In den letzten elf Auswärtsspielen (wieder inklusive der Testspiele) trafen die Wölfe zudem elf Mal mindestens doppelt. Auch diese Statistik unterstützt eine Torwette Over 1.5 (siehe Wetten und Quoten).

Einschätzung: Immerhin hat Leipzig die Talfahrt bremsen können. Doch für einen Pokalsieg braucht es schon noch wesentlich mehr, einen perfekten Tag. 17 andere Teams bissen sich zuletzt an den Wölfen die Zähne aus. Dass ausgerechnet RBL die Niedersachsen schlägt, halten wir für extrem unwahrscheinlich.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn Meisterschaftsspielen trafen das aufstrebende RB Leipzig und der VfL Wolfsburg noch nie aufeinander. Doch es gibt eine Partie, auf der ruhen alle Hoffnungen der Gastgeber. Und einer im Kader der Bullen wird sich besonders gerne daran erinnern: Daniel Frahn schoss damals den VfL mit seinen drei Treffern in der ersten Runde im DFB-Pokal der Spielzeit 2011/12 aus dem Wettbewerb. Die Leipziger gewannen 3:2, und die VfL-Spiele zogen wie begossene Pudel vom Feld.

Einschätzung: Ein Match, das Leipzig zwar Mut macht, das aber für eine seriöse Einschätzung von empfehlenswerten Wetten beileibe nicht ausreicht. Zeiten ändern sich – und Wolfsburg ist aktuell in bestechender Form.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenSpiele mit Beteiligung des VfL Wolfsburg waren zuletzt nicht selten echte Spektakel. In Bremen etwa (5:3), in Leverkusen sowieso (5:4). Ein Over 1.5 sollte daher eine sichere Sache sein, auch wenn Leipzig über eine sehr stabile Deckung verfügt. 1,25 zahlt der Bookie Betway noch für diesen risikoarmen Tipp. Im umgekehrten Fall, nämlich etwa bei einem Kantersieg der Wölfe, wartet auf euch sogar eine Value Bet beim Buchmacher Betvictor. Der hält für mehr als vier Treffer und damit einem Over 4.5 eine tolle Wettquote von 5,50 bereit. Strategisch die sinnvollste Wette wird hingegen unserer Einschätzung nach ein Tipp auf den Auswärtssieg des Favoriten sein. 1,70 zahlt Interwetten für eine „2“ auf eurem Tippschein.

Einschätzung: Wer glaubt, Wolfsburg könne wieder fünf Treffer erzielen und damit im Alleingang ein Over 4.5 schaffen – bitteschön. Risiko wird mit einer Value Bet belohnt. Wer sich mit weniger Quote begnügt, ist aber mit einem Auswärtssieg bereits bestens bedient. Unsere klare Empfehlung in diesem Match.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: