DFB-Pokal 2018/19: RB Leipzig VS VfL Wolfsburg

Mittwoch, 6. Februar 2019 - 18:30 Uhr - Red-Bull-Arena in Leipzig

Leipzig

Achtelfinale

Wolfsburg

Springt Leipzig gegen Wolfsburg erstmals ins Viertelfinale?

Eine DFB-Pokal Prognose ist gerade in den ersten Runden oft eine klare Sache. Im Achtelfinale ist das aber nur noch selten der Fall. Insbesondere dann, wenn es zu einem reinen Bundesliga-Duell kommt. So wie zwischen RB Leipzig und dem VfL Wolfsburg, die natürlich beide den Sprung unter die letzten Acht anstreben. Für Leipzig wäre es sogar der allererste Einzug ins Viertelfinale. Bislang war das Achtelfinale für die Roten Bullen das höchste der Gefühle. Wolfsburg hingegen gewann den DFB-Pokal 2015 und stand 1995 ein weiteres Mal im Finale.
Am Mittwoch, den 6. Februar 2019, geht es für beide Vereine ab 18.30 Uhr nicht nur um das Viertelfinale. Vielmehr bietet der Pokal gerade für Wolfsburg auch die wohl einfachste Möglichkeit nach Europa, wobei auch über die Liga zumindest die Europa League möglich scheint. Leipzig liegt derweil in der Bundesliga nicht erst seit den jüngsten beiden Siegen in Folge auf Champions-League-Kurs. Nichtsdestotrotz wollen die Sachsen auch im Pokal weiterkommen und erstmals bis zum Ende um den Pott kämpfen. Einfach wird es allerdings nicht, sind doch mit Borussia Dortmund, Bayern München oder Schalke 04 noch einige Schwergewichte dabei.

RB Leipzig vs. VfL Wolfsburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: RB Leipzig – VfL Wolfsburg
  • Wettbewerb: DFB-Pokal 2018/19
  • Runde: Achtelfinale
  • Anstoß: Mittwoch, den 6. Februar 2019 um 18.30 Uhr
  • Ort: Red-Bull-Arena, Wolfsburg
  • RB Leipzig: 4. Platz, 37 Punkte, 38:18 Tore
  • VfL Wolfsburg: 6. Platz, 31 Punkte, 29:27 Tore

DFB-Pokal Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Positivtrend: Leipzig gewann die letzten beiden Spiele mit insgesamt 7:0-Toren
  • Bollwerk: Leipzig stellt die beste Defensive der Bundesliga (18 Gegentore)
  • Bemerkenswert: Wolfsburg ist das drittbeste Auswärtsteam der Bundesliga (5-1-2)
  • Defensivstark: In den letzten 8 Auswärtsspielen ließ Wolfsburg nur 7 Gegentore zu
  • Kurze Historie: In zwei Pokal-Duellen kam jeder Klub ein Mal weiter

DFB-Pokal Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikMit einer 0:1-Heimniederlage gegen Borussia Dortmund ist RB Leipzig zunächst in den winterlichen Startlöchern hängen geblieben. Doch dafür gelangen anschließend bei Fortuna Düsseldorf (4:0) und bei Hannover 96 (3:0) gleich zwei Auswärtssiege. Und diese waren mit Blick auf die Wochen vor Weihnachten keine Selbstverständlichkeit. Denn vor der Winterpause verlor Leipzig wettbewerbsübergreifend fünf Auswärtsspiele in Folge, erzielte in der Fremde sogar vier Mal nacheinander kein Tor. Ansonsten lief die Hinrunde aber ordentlich bis gut, das Aus in der Vorrunde der Europa League allerdings ausgeklammert. Im DFB-Pokal setzte sich Leipzig dafür bei Viktoria Köln (3:1) und gegen die TSG 1899 Hoffenheim (2:0) durch. Priorität liegt aber laut offizieller Verlautbarung ohnehin auf der Qualifikation für die Champions League. Und in dieser Hinsicht lag Leipzig im Winter als Tabellenvierter mit 31 Punkten im Soll. Mit den jüngsten beiden Siegen hat sich die Ausgangslage zudem noch weiter verbessert.

Wolfsburg beendet kleines Tief

Mit zwölf Punkten aus den ersten elf Spielen hat der VfL Wolfsburg nur einen mittelmäßigen Start in die Saison hingelegt. Dann aber war just ein 1:0-Sieg über Leipzig der Startschuss für eine Erfolgsserie bis Weihnachten. Mit einem im Vergleich zu den Vorjahren deutlich besseren Fußball verbuchten die Wölfe 16 von 18 möglichen Punkten. Bei fünf Siegen musste sich Wolfsburg lediglich gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit einem 2:2 begnügen. Der Positivlauf mit sogar drei Siegen in Folge im alten Jahr fand indes zum Rückrundenstart ein Ende. Beim FC Schalke 04 unterlag Wolfsburg mit 1:2. Und im anschließenden Heimspiel verlor die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia gegen Bayer Leverkusen sogar mit 0:3. Einen längeren Negativtrend konnte Wolfsburg aber nun mit dem 1:0-Sieg am Samstag bei Hertha BSC vermeiden.

Einschätzung: Beide Mannschaften haben am Wochenende Selbstvertrauen getankt. Insgesamt ist Leipzig zwar besser aus den Startlöchern gekommen, doch Wolfsburg war vor Weihnachten stärker.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDas drittbeste Heimteam der Bundesliga trifft auf die drittbeste Auswärtsmannschaft. Leipzig verlor zu Hause in der Liga bei sieben Siegen und zwei Remis nur ein Mal. In allen Pflichtspielen stehen zwölf Heimsiegen drei Remis und nur zwei Pleiten gegenüber. Wolfsburg gewann in der Liga sechs Mal auswärts (drei Niederlagen, ein Remis), zudem zwei Mal im DFB-Pokal bei der SV Elversberg (1:0) und bei Hannover 96 (2:0). Auch dank einer starken Defensive, die in den letzten acht Auswärtsspielen nur sieben Gegentore zugelassen hat. Und auch insgesamt sind 27 Gegentreffer in der Bundesliga ein überdurchschnittlicher Wert. Noch besser ist indes die Leipziger Defensive, deren 18 Gegentreffer nach 20 Bundesliga-Spieltagen sogar das Nonplusultra darstellen.

Der direkte Vergleich ist ausgeglichen

Mit dem 1:0-Heimsieg am 24. November 2018 hat der VfL Wolfsburg die Statistik gegen RB Leipzig ausgeglichen. Das goldene Tor von Jérôme Roussillon bescherte den Wölfen den dritten Sieg im siebten Aufeinandertreffen mit den Roten Bullen. Demgegenüber stehen bei einem Unentschieden drei Leipziger Erfolge. In der Bundesliga ist die Bilanz mit jeweils zwei Siegen und einem Remis ebenso ausgeglichen wie im DFB-Pokal. 2011/12 scheiterte Wolfsburg als Bundesligist in Runde eins beim damaligen Regionalligisten Leipzig mit 2:3. 2014/15 siegten die Wölfe dafür im Achtelfinale bei den zwischenzeitlich in die 2. Bundesliga aufgestiegenen Sachsen mit 2:0. In Leipzig gab es bisher vier Begegnungen und bei jeweils zwei Siegen noch kein Remis.

Einschätzung: Vom direkten Vergleich lässt sich kein wirklicher Vorteil für eines der beiden Teams ableiten. Sowohl insgesamt als auch im Pokal ist die Statistik ausgeglichen.

Wett-Tipps heute für RB Leipzig – VfL Wolfsburg

icon_02_wettenUnsere DFB-Pokal Prognose für die Partie Leipzig gegen Wolfsburg beginnen wir “leider“ mit der Erwartung nicht allzu torreicher 90 Minuten. Hauptgrund dafür sind die beiderseits guten Defensivreihen, die auch schon das letzte Bundesliga-Duell im Herbst dominiert haben. Beim damaligen 1:0-Sieg der Wölfe war es nur ein Treffer. Darauf wollen wir uns in den Wett-Tipps heute für das Pokal-Achtelfinale aber nicht festlegen. Allerdings hat unsere Analyse ergeben, dass Wett-Tipps auf Under 4.5 gute Erfolgsaussichten haben. So fiel nur in einem der bisherigen 22 Wolfsburger Pflichtspiele in dieser Saison mehr als vier Tore. In den 34 Leipziger Pflichtpartien waren es auch lediglich sieben Mal fünf oder mehr Treffer. Die Wettquote 1,20 von Tipico ist für ins deshalb gleichbedeutend mit recht sicheren Wett-Tipps.

Wie gut sind die Quoten für RB Leipzig – VfL Wolfsburg?

In unserer DFB-Pokal Wett-Tipp Vorhersage gehen wir aber auch noch einen Schritt weiter. Laut unseren Wett-Tipps von Profis ist auch Under 3.5 mit der laut Sportwetten Vergleichbesten Quote 1,50 von Tipico eine aussichtsreiche Wahl. Vor allem deshalb, weil in den letzten 17 Wolfsburger Spielen nur vier Mal vier Tore oder mehr erzielt wurden. Unsere DFB-Pokal Prognose schließen wir mit Risiko Wett-Tipps ab. In diese Kategorie ordnen wir Wetten auf einen Leipziger Heimsieg ohne Gegentor mit der Quote 3,10 von Betway ein. Die Leipziger Heimstärke in Kombination mit der defensiven Stabilität der Roten Bullen gibt den Ausschlag für diesen Tipp. Eine Rolle dabei spielt aber auch, dass Wolfsburg zwei der drei Spiele im neuen Jahr verloren hat. Zudem brachten die Wölfe in diesen drei Partien nur zwei Tore zustande. Um das persönliche Risiko bei diesem Tipp zu reduzieren, empfiehlt sich der Betway Bonus.

Einschätzung: Beide Abwehrreihen sind in der Regel stabil. Weil zudem einiges auf dem Spiel steht, werden beide zunächst nicht ins Risiko gehen. Ein Spektakel erwarten wir daher nicht. Die Quote 1,50 für Under 3.5 stellt aus unserer Sicht einen guten Mittelweg aus Chance und Risiko dar.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteUnder 4.5
Beste Wettquote1,20 - Stake 8/10
Tipico SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,50 - Stake 5/10
Tipico SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHome & Away N2S
Beste Wettquote3,10 - Stake 2/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Copyright sportwette.net