International 2015/16: Real Madrid VS Atlético Madrid

Samstag, 27. Februar 2016 - 16:00 Uhr - Estadio Santiago Bernabéu in Madrid

Real

26. Spieltag

Atlético

Endstand: Real Madrid 0 - 1 Atlético Madrid

Real gegen Átletico: Wer ist die Nummer Eins in der Stadt?

Die spanische Hauptstadt ist kurz vor dem Ausnahmezustand. Am Wochenende ist es wieder soweit und Real Madrid und Atlético Madrid treffen aufeinander. Spannender könnte das Duell nicht sein, zumal beide unbedingt gewinnen müssen, um am FC Barcelona dranzubleiben. Folglich wird es am Samstag (27. Februar 2016) um 16 Uhr im Estadio Santiago Bernabéu in Madrid ein heißer Tanz. Sonderlich souverän waren die „Königlichen“ von Zinédine Zidane gegen den Stadtrivalen in den letzten Jahren nicht.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,30 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,91 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand X/1
Beste Wettquote5,00 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Real vs. Atlético im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Real Madrid – Atlético Madrid
  • Wettbewerb: Primera División Saison 2015/16
  • Runde: 26. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 27. Februar 2016 um 16 Uhr
  • Ort: Estadio Santiago Bernabéu in Madrid
  • Real: 3. Platz, 54 Punkte, 71:24 Tore
  • Atlético: 2. Platz, 55 Punkte, 35:11 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Beeindruckend: Atlético kassierte erst elf Gegentore – Liga-Bestwert
  • Freude: Real stellt mit 71 Toren die beste Offensive der Liga
  • Ort: Zuhause haben die „Königlichen“ die letzten acht Spiele gewonnen
  • Serie: Atlético ist seit vier Spielen ungeschlagen
  • Bilanz: Real gewann nur eins der letzten fünf Heimspiele gegen Atlético

Formkurve der Mannschaften

icon_10_Statistik Noch ist die Stimmung bei Real nicht ganz geklärt. Das könnte sich jedoch schon am Wochenende ändern, denn je nach Leistung, werden die kommenden Wochen entweder relaxt oder unruhig. Momentan ist sie irgendwo dazwischen, denn am letzten Spieltag in der Primera División kamen die „Königlichen“ nicht über ein 1:1 bei Málaga hinaus. Besonders ärgerlich: Ronaldo vergab per Elfmeter die Chance zum zwischenzeitlichen 2:0. Ansonsten gibt es aber wenig zu bemängeln, denn Zinédine Zidane hat seine Mannschaft gut im Griff. In der Königsklasse wurde Rom auswärts mit 2:0 besiegt und auch in der Liga gab es vor der Champions-League-Partie gegen die Römer drei Siege. Espanyol Barcelona wurde mit 6:0 abgefertigt, Granada mit 2:1 geschlagen und Bilbao ebenfalls mit 4:2 besiegt. Wirklich entscheidend sind diese Duelle aber nicht. Denn wenn das Stadt-Derby gegen Atlético in die Hose geht, droht mit der Meisterschaft schon der erste Titel in der Saison flöten zu gehen.

Ähnlich angespannt ist die Lage natürlich auch ein paar Kilometer entfernt. Der „Arbeiterclub“ aus der Hauptstadt hat derzeit Ladehemmungen. In den letzten beiden Partien konnte die Mannschaft von Diego Simeone nicht einen einzigen Treffer erzielen. So kam unterm Strich gegen PSV Eindhoven in der Champions League (0:0) und Villareal in der Liga (0:0) zwei nicht wirklich unterhaltungssteuerpflichtige Spiele heraus. Dabei hatte sich Atlético gerade erst aus einer etwas ungünstigen Situation befreit. Nach einer Pleiteserie von vier sieglosen Spielen in Folge, schaffte der Traditionsverein aus der Hauptstadt mit einem 3:1 über Eibar und einem 1:0 gegen Getafe die Wende. Positiv ist zudem, dass unter der Woche gegen die PSV beim 0:0 ein wenig Kraft gespart werden konnte.

Einschätzung: Beide Teams sind momentan in einer schwierigen Ausgangssituation. Während das Unentschieden bei Real Madrid als Ausrutscher bezeichnet werden kann, droht Atlético hier wieder etwas nachzulassen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn der Saison 1928/1929 wurde das Duell zwischen den beiden Stadtrivalen Real und Atlético das erste Mal ausgetragen. Durchsetzen konnten sich in der allerersten Auflage die „Königlichen“ mit 2:1. Bis heute wurden insgesamt 176 Duelle gespielt, von denen Real Madrid 93 gewinnen konnte. Die Nachbarn von Atlético verließen lediglich 45 Mal als Sieger den Platz. 37 Partien endeten zudem Unentschieden. Diese Dominanz hat in den letzten Jahren aber etwas nachgelassen. Zwar hat das „weiße Ballett“ nur eins der letzten vier Duelle verloren, aber eben auch nur eines gewinnen können. Atlético konnte sich ebenfalls einmal durchsetzen, während in den restlichen zwei Spielen die Punkte geteilt wurden. Zoomt man etwas aus der Statistik heraus, so lässt sich sogar ein kleiner Vorteil für die Simeone-Elf ausmachen. Von den letzten acht Duellen konnte Atlético nämlich vier gewinnen. Das Ganze bei nur einer Niederlage und drei Unentschieden. Für alle neutralen Zuschauer sind die Torzahlen ein kleiner Wehrmutstropfen, denn in den letzten drei Duellen gab es hier lediglich drei Treffer zu bestaunen.

Einschätzung: Noch spricht die Bilanz klar für Real. In der jüngeren Vergangenheit ist Atlético aber neben Barca der schärfste Konkurrent geworden und bereitet den „Königlichen“ Probleme.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenObwohl Atlético Madrid die beste Abwehr der Liga stellt, wird es schwer den besten Sturm der Liga auszuschalten. Real hat seine Asse nun einmal eindeutig in der Offensive und außer Betrieb nehmen lassen sich Ronaldo und Co. über 90 Minuten nicht. Auf der anderen Seite ist die Defensive der Zidane-Elf auch immer mal wieder für einen Klops gut, so dass Atlético ebenfalls Chancen auf einen Treffer bekommen wird. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch hier das Over 1.5. Mit einer 1,30 hat Mybet hierfür die beste Quote im Programm. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch das beide Teams treffen B2S. Mit einer 1,91 bietet William Hill die besten Quoten für diesen Tipp. Wie in den letzten Spielen, wird auch dieses Duell sicher wieder auf Augenhöhe stattfinden. Einen eindeutigen Favoriten sehen wir zwar nicht, schätzen die Hausherren aktuell aber etwas konstanter ein. Folglich könnte eine späte Entscheidung hier den Unterschied machen. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, lautet unsere Empfehlung daher Halbzeit/Endstand X/1. Mit einer 5,00 hat Betvictor hierfür die besten Quoten im Angebot.

Einschätzung: Erfahrungsgemäß sind die Duelle zwischen den beiden Madrider Mannschaften immer eng. Auch dieses Mal deutet wieder eine Menge auf ein ausgeglichenes Spiel hin. Dennoch können wir uns auch einen Heimsieg gut vorstellen. Mit angemessenem Einsatz nehmen wir die Quote von 5,00 für den Halbzeit/Endstand X/1 daher mit.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: