Champions League Viertelfinale: Real Madrid VS VfL Wolfsburg

Dienstag, 12. April 2016 - 20:45 Uhr - Estadio Santiago Bernabéu in Madrid

Madrid

Rückspiel

Wolfsburg

Endstand: Real Madrid 3 - 0 VfL Wolfsburg

Zittern: Bringt Wolfsburg den Vorsprung in Madrid ins Ziel?

Die erste Überraschung ist geglückt! Mit 2:0 haben die „Wölfe“ den großen Favoriten aus Madrid in der Volkswagen Arena an die Wand gespielt. Erschreckend schwach zeigte sich das „weiße Ballett“ aus der spanischen Hauptstadt im ersten Duell mit den Niedersachsen überhaupt. Am Dienstag (12. April 2016) um 20.45 Uhr steht das Rückspiel im Estadio Santiago Bernabéu auf dem Plan. Trotz der komfortablen Ausgangsposition dürfte das noch einmal eine ganz harte Nummer für Dieter Hecking und seine Mannschaft werden, denn zuhause werden Ronaldo und Co. jetzt noch einmal richtig aufs Gaspedal treten.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Real 1
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,79 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:2
Beste Wettquote4,60 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Madrid vs. Wolfsburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Real Madrid – VfL Wolfsburg
  • Wettbewerb: Champions League Saison 2015/16
  • Runde: Viertelfinale, Rückspiel
  • Anstoß: Dienstag, den 12. April 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Estadio Santiago Bernabéu in Madrid
  • Real: 3. Platz, 72 Punkte, 93:29 Tore
  • VfL: 8. Platz, 39 Punkte, 40:38 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Viertelfinale: In 9 der letzten 10 Viertelfinals kam Real weiter
  • Revier: Im Bernabéu hat Real in dieser CL-Saison noch nicht verloren
  • Stark: Wolfsburg verlor nur 2 der letzten 9 CL-Auswärtsspiele
  • Form: Madrid hat nur 1 der letzten 8 Spiele verloren (VfL 0:2)
  • Debüt: Wolfsburg steht zum 1. Mal in der K.O.-Runde

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Woche hätte für die Madrilenen ziemlich perfekt verlaufen können. Barcelona hat sich in der Liga einen kleinen Ausrutscher geleistet, so dass der Vorsprung ein klein wenig geschmolzen ist und es unter Umständen in der Meisterschaft noch einmal richtig eng werden könnte. Selber haben die „Königlichen“ ihre Hausaufgaben am letzten Spieltag erledigt und mit 4:0 zuhause gegen Eibar gewonnen. Allerdings schwebt über den letzten Tagen das Wolfsburger Damoklesschwert, welches Real mit dem 0:2 im Hinspiel einen richtigen Stich gegeben hat. Mitten in die Serie von sechs Spielen ohne Niederlage platzte der VfL und zerstörte vorläufig die Hoffnungen auf das Halbfinale. Verletzungssorgen haben die Hausherren vor dem entscheidenden Rückspiel aber nicht wirklich zu beklagen, da nur Varane und Abner ausfallen werden. Coach Zinédine Zidane kann also auf seine besten Spieler zurückgreifen.

Bei den Gästen aus Wolfsburg verläuft die Saison gelinge gesagt etwas merkwürdig. In der Königsklasse wurde die Stadt in Niedersachsen mit dem 2:0 gegen Real auch auf die internationalen Landkarten dieser Fußballwelt gesetzt, in der heimischen Bundesliga läuft es hingegen schlecht. Dort stehen die „Wölfe“ derzeit nur auf dem achten Rang, der bekanntlich in keinerlei Verbindungen zu den Reisen nach Europa steht. Tatsächlich war der Sieg gegen Madrid der einzige Dreier in den letzten fünf Spielen. So holte sich die Mannschaft von Dieter Hecking ein 0:1 in Hoffenheim ab, ehe gegen Darmstadt zuhause nur die Punkte geteilt wurden (1:1). Richtig blamabel wurde es beim 0:3 in Leverkusen, wobei hier im Hinterkopf vermutlich schon Real aktiv war. Aufwind für die Liga hat der Dreier gegen die Spanier dann aber nur bedingt eingebracht, denn am letzten Spieltag trennte sich der VfL 1:1 von Mainz. Auch hier werden sich einige Spieler aber vermutlich schon mit der Königsklasse beschäftigt haben. Ausfallen wird einzig und allein Jung, so dass auch Hecking aus den Vollen schöpfen kann. Hinter Caligiuri steht noch ein kleines Fragezeichen.

Einschätzung: Wolfsburg hat Real mit dem 2:0 im Hinspiel böse erwischt. Die Madrilenen wurden aus einer Serie gerissen und sind nun gefordert. Der VfL punktet in der Königsklasse, aber nicht im Tagesgeschäft.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenWie viele Vereine können wohl aktuell von sich behaupten, eine lupenreine Weste gegen Real Madrid zu haben? Vermutlich nur der VfL Wolfsburg. Allerdings wurde hier auch erst einmal gegeneinander gespielt, so dass dies natürlich nicht sonderlich ernst zu nehmen ist. Dennoch war der Erfolg im Hinspiel eine deutliche Überraschung, denn die „Königlichen“ sind nicht nur erfahren in den K.O.-Duellen mit deutschen Mannschaften, sondern auch erfolgreich. Exakt 20 Mal musste Madrid im Alles-oder-nichts-Modus gegen einen deutschen Vertreter ran. Zwölfmal konnten sich die Spanier durchsetzen. Im Bernabéu sieht die Bilanz aus Sicht der Hausherren sogar noch deutlicher aus. Von insgesamt 29 Partien sicherte sich Real 22 Siege. Nur dreimal musste man sich geschlagen geben, viermal wurden die Punkte geteilt. Nichtsdestotrotz muss der Gast aus Niedersachsen hier nicht von vorneherein die Köpfe in den Sand stecken. Das letzte Heimspiel gegen eine deutsche Mannschaft nämlich hat die Mannschaft von Zinédine Zidane verloren (3:4 Schalke). Zudem sind die „Wölfe“ in den Stadien Europas durchaus ein ernstzunehmender Besuch. Nur zwei der letzten neun CL-Auswärtsspiele wurden verloren. Fünfmal konnte der VfL dabei sogar die drei Punkte mitnehmen.

Einschätzung: Real ist zuhause unweigerlich eine Macht. Aber auch Wolfsburg hat in dieser Saison in der Königsklasse auswärts schon Unruhen gestiftet.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFür den VfL Wolfsburg dürfte das Rückspiel in Spanien noch einmal eine echte Herausforderung werden. Die Gastgeber haben sich am vergangenen Liga-Spieltag mit einem 4:0 warm geschossen, wobei die Qualitäten von Eibar und den „Wölfen“ natürlich nicht gleichzusetzen sind. Dennoch: Wer die Fouls und Reaktionen der „Königlichen“ in Wolfsburg gesehen hat, der weiß, dass im Bernabéu jetzt ein ganz heißer Tango getanzt wird. Real wird offensiv agieren und von der ersten Minute auf einen Treffer drängen. Gleichzeitig ergibt das für Wolfsburg eine Menge Chancen, denn mit einem eigenen Auswärtstreffer wäre man dem Halbfinale nochmal ein gutes Stück näher. Konservativ empfehlen wir euch hier den Sieg Real 1, der mit einer 1,22 bei X-Tip am besten quotiert wird. Da die Offensive der Niedersachsen alles andere als eine Eintagsfliege ist, empfehlen wir euch strategisch das beide Teams treffen B2S. Hierfür hat Cashpoint mit einer 1,79 die beste Quote im Programm. Spekulativ gehen wir hier auf das X Handicap 0:2, das natürlich mit einem gewissen Risiko verbunden ist. Unibet bietet uns hierfür mit einer 4,60 die beste Quote.

Einschätzung: Der VfL wird erhöhtes Interesse daran haben, einen eigenen Treffer zu erzielen. Angesichts der Drucksituation für die Hausherren eine optimale Position der Gäste, denn so kann schnell gekontert werden. Wir entscheiden uns daher für das beide Teams treffen B2S und nehmen die schöne Quote von 1,79 mit.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: