1. Bundesliga 2016/17: SC Freiburg VS Borussia Mönchengladbach

Samstag, 10. September 2016 - 15:30 Uhr - Schwarzwald-Stadion in Freiburg

Freiburg

2. Spieltag

Mönchengladbach

Endstand: SC Freiburg 3 - 1 Borussia Mönchengladbach

Mönchengladbach im Rausch: Muss auch Freiburg dran glauben?

Bang, Bang, Borussia! Die „Fohlen“ aus Mönchengladbach sind aktuell alles andere als niedliche Ponys. André Schubert verfügt über eine ganze Mannschaft voller ausgebildeter Zuchthengste, die in den letzten Wochen allen anderen Gegnern das Fürchten lehren. Verlieren kennt die Borussia dabei offenbar gar nicht mehr, schließlich gab es die letzte Pleite vor rund acht Wochen. Überheblichkeit ist aber trotzdem fehl am Platze, denn am Samstag (10. September 2016) wartet um 15.30 Uhr im Schwarzwald-Stadion in Freiburg der SC Freiburg auf die Kicker vom Niederrhein. Der Aufsteiger hat den Einstand in die Saison zwar vergeigt, ist im heimischen Stadion aber seit sieben Jahren ungeschlagen gegen Gladbach.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,31 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Gladbach 2
Beste Wettquote2,05 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand 2/2
Beste Wettquote3,40 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Freiburg vs. Mönchengladbach im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SC Freiburg – Borussia Mönchengladbach
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 2. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 10. September 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Schwarzwald-Stadion in Freiburg
  • SC: 14. Platz, 0 Punkte, 1:2 Tore
  • Borussia: 6. Platz, 3 Punkte, 2:1 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Beneidenswert: Gladbach hat 5 Siege in Folge eingefahren
  • Mächtig: Von den letzten 11 Spielen verloren die „Fohlen“ keines
  • Mager: Freiburg gewann nur 1 der letzten 5 Spiele
  • Warterei: Seit 2 Spielen wartet der SC auf einen Dreier
  • Stolz: Gegen Gladbach hat Freiburg eine positive Bilanz

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBislang ist der Sportclub aus Freiburg noch nicht vollständig in der neuen Spielklasse angekommen. Nach die Kicker aus dem Breisgau in der letzten Saison die gesamte Liga Zwei an die Wand spielten, gab es zur Begrüßung im Oberhaus des deutschen Fußballs erst einmal eine 1:2 Niederlage bei Hertha BSC. Die kann sicherlich weggesteckt werden, aber auch insgesamt schleicht sich möglicherweise gerade der Schlendrian beim SCF ein. In den letzten fünf Partien gab es nur einen einzigen Sieg, der ziemlich unspektakulär beim 4:0 gegen Babelsberg geholt wurde. Ganz eingestimmt sind die Freiburger also noch nicht, aber Christian Streich wird mit Sicherheit Mittel und Wege finden.

Für die Ergebnisse der Gladbacher in den letzten Wochen muss der passende Superlativ erst noch erfunden werden. Die „Fohlen“ spielen beeindruckend und haben von den letzten elf Partien satte zehn für sich entscheiden können. Nach dem 6:1 gegen die Young Boys aus Bern in der Champions-League-Qualifikation gab es für die Mannschaft von Andre Schubert auch gegen Bayer Leverkusen am ersten Spieltag der Bundesliga einen 2:1 Erfolg. Abgerundet wurden die bisherigen guten Eindrücke durch ein 2:1 über Hannover 96, welches in den letzten Tagen verbucht wurde. Gladbach ist also eindeutig auf Kurs, schließlich wurde aus den letzten 20 Spielen gerade einmal eines verloren – bei 15 Siegen eine atemberaubende Leistung.

Einschätzung: Die Freiburger scheinen noch ein wenig in der Sommerpause festzustecken, denn die letzten Auftritte waren nicht wirklich überzeugend. Ganz anders die Borussia aus Gladbach, denn die hat zuletzt mächtig aufgespielt.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_Quotoen30 Mal haben beide Mannschaften schon zwischen einander den Sieger ausgespielt. 28 Mal wurde das Duell dabei im Rahmen der Bundesliga ausgetragen, zwei Duelle gab es aber auch schon in Liga Zwei. Etwas überraschend dürfte vielerorts dabei die Tatsache sein, dass nicht etwa die Gladbacher in der Bilanz vorne liegen. Es ist zwar hauchdünn, aber Freiburg konnte in den 30 Spielen bisher zehn Siege einfahren und damit einmal mehr gewinnen als die Borussia. Elf Duelle zwischen diesen beiden Mannschaften endeten zudem mit einem Unentschieden. Absolut verlässlich ist dabei die Unterhaltung für die neutralen Zuschauer, denn beide Teams haben zusammen schon 82 Treffer produziert und liegen damit bei einem Schnitt von 2,73 Toren pro Spiel. Rein geschichtlich gesehen tun sich die Gladbacher trotz der zahlreichen Tore aber speziell im Breisgau enorm schwer. Von elf Gastspielen wurden lediglich zwei gewonnen, aber gleich sieben verloren. In den letzten sechs Auswärtsspielen in Freiburg holten sich die „Fohlen“ fünf Niederlagen ab. Dagegen spricht: Gladbach ist auswärts derzeit in bestechender Form und hat 13 Mal in Folge nicht verloren.

Einschätzung: Freiburg ist historisch leicht im Vorteil, könnte diese Führung aber bei einer Pleite verlieren. Die Borussia hatte in der Vergangenheit vor allem im Breisgau so ihre Probleme.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenTrotz aller historischen Zweifel an der Gladbacher Stärke in Freiburg geht die Borussia in unseren Augen als Favorit in diese Partie. Der Saisonauftakt verlief erfolgreich und auch individuell sind die Gäste auf vielen Positionen deutlich überlegen. Freiburg ist zwar ein enorm starker Aufsteiger, denn ein Gladbach in dieser Form dürfte es aber ein hartes Unterfangen werden. Konservativ empfehlen wir euch daher die doppelte Chance X2, wofür der Buchmacher Tonybet mit einer 1,31 die beste Quote im Programm hat. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch hingegen den Sieg Mönchengladbach 2. Hierfür hat der Buchmacher Mybet mit einer 2,05 die beste Quote im Programm. Interessant: Bei den letzten fünf Siegen haben die Gladbacher in vier Partien bereits in den ersten 45 Minuten getroffen. Die Schubert-Elf legt also immer offensiv los, weshalb wir hier als spekulative Empfehlung den Halbzeit/Endstand 2/2 geben. Die beste Quote für diesen Tipp liefert Interwetten mit einer 3,40.

Einschätzung: Die Borussia aus Gladbach hat sich am ersten Spieltag durchsetzen können und verfügt auch in Form der einzelnen Spieler über mehr Qualität. Freiburg wird hier starke Probleme bekommen, weshalb wir den Sieg Mönchengladbach 2 mit einer Quote von 2,10 fokussieren.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: