1. Bundesliga 2016/17: SC Freiburg VS Eintracht Frankfurt

Samstag, 1. Oktober 2016 - 15:30 Uhr - Schwarzwald-Stadion in Freiburg

Freiburg

6. Spieltag

Frankfurt

Endstand: SC Freiburg 1 - 0 Eintracht Frankfurt

Frankfurt will in Freiburg weiter nach vorn marschieren

Ist das wirklich Eintracht Frankfurt? Nachdem die Eintracht in der letzten Saison noch gerade einmal so vor den Abstiegsrängen flüchten konnte, sind die Hessen in der aktuellen Spielzeit kaum wiederzuerkennen. Nach fünf Spieltagen stehen die Frankfurter auf dem fünften Platz der Tabelle – und das nicht einmal unverdient. Am Samstag (1. Oktober 2016) geht es für die Überraschungsmannschaft um 15.30 Uhr im Schwarzwald-Stadion gegen den SC Freiburg jetzt also vor allem darum, den starken Platz möglichst nicht so schnell aus der Hand zu geben. Aber leichter gesagt als getan, denn die Breisgauer haben ihre bisherigen beiden Heimspiele in der Liga souverän gewonnen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,70 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,45 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Freiburg vs. Frankfurt im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SC Freiburg – Eintracht Frankfurt
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 6. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 1. Oktober 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Schwarzwald-Stadion in Freiburg
  • Freiburg: 12. Platz, 6 Punkte, 6:9 Tore
  • Frankfurt: 5. Platz, 10 Punkte, 8:5 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Abwärts?: Freiburg hat 2 seiner letzten 3 Spiele verloren
  • Schwarzwald: Zuhause ist der SC in der Liga noch ungeschlagen
  • Bockstark: Seit 3 Spielen hat Frankfurt nicht verloren
  • Leistung: Nur 4 der letzten 20 Spiele verlor die Eintracht
  • Rechnung: Nur 1 der letzten 5 direkten Duelle verlor der SC

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDass sich der Aufsteiger aus Freiburg in der neuen Spielklasse erst einmal wird umsehen müssen, haben sich alle Beteiligten natürlich vor der Saison gedacht. Allerdings machen die Breisgauer ihre Sache mehr als anständig und stehen demnach auch relativ ungefährdet auf dem zwölften Platz der Tabelle. Nachdem es zum Auftakt noch eine 1:2 Niederlage in Berlin gegeben hatte, wurde mit einem 3:1 zuhause gegen Gladbach endgültig die neue Saison eingeleitet. Daraufhin setze es war eine deftige 0:3 Packung in Köln, der HSV wurde zuhause aber wiederum mit 1:0 geschlagen. Am letzten Spieltag musste sich Freiburg noch gegen Dortmund geschlagen geben, wobei das 1:3 sicherlich noch zu vertreten ist. Unterm Strich: Alles in Ordnung.

Mehr als in Ordnung ist der Einstand der Frankfurter in dieser Saison. Die Eintracht startete überraschend mit einem 1:0 zuhause gegen Schalke und musste sich bisher nur ein einziges Mal gegen Darmstadt mit 0:1 geschlagen geben. Gegen Bayer Leverkusen wurde zuhause ein 2:1 eingefahren, in Ingolstadt gab es einen 2:0 Erfolg. Am letzten Spieltag wurde es bei den Frankfurtern dann etwas wilder, denn beim 3:3 zuhause gegen die Hertha bekamen die Zuschauer ein richtiges Spektakle zu sehen. Niko Kovac wird aber dennoch zufrieden sein, denn zehn Punkte nach fünf Spielen sind mehr als achtbar.

Einschätzung: Freiburg hat sich relativ gut in die neue Liga eingefunden, Frankfurt spielt wie ausgewechselt. Die Eintracht hat gute Leistungen bisher gezeigt und erst eine Niederlage hinnehmen müssen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenObwohl der Sportclub für eine kurze Zeit in der zweiten Liga verschwunden war, haben Freiburg und Frankfurt bereits einige spannende Duelle miteinander gehabt. Insgesamt 29 Mal wurde die Partie bereits ausgetragen, 13 Mal setzten sich dabei die Gäste aus Frankfurt durch. Für den Sportclub sieht es aber nicht viel schlechter aus, denn mit elf Siegen haben die Hausherren ebenfalls einen guten Grundstock gelegt. Hinzu gesellen sich fünf Unentschieden, wobei allein zwei davon in den letzten fünf direkten Duellen erspielt wurden. Etwas überraschend sieht die jüngere Bilanz aber ansonsten leichte Vorteile für den Sportclub vor. Die Freiburger konnten zwei der letzten drei Duelle für sich entscheiden und haben nur zwei der letzten sechs Aufeinandertreffen verloren. Hinzu kommt, dass die Streich-Elf im eigenen Stadion enorm stark ist und noch kein Heimspiel in der Liga verloren hat. Stattdessen gab es einen 3:1 Erfolg über Gladbach und ein 1:0 gegen den HSV. Ob sich Frankfurt davon aber beeindrucken lässt? Vermutlich nicht, denn die Eintracht hat nur eines der letzten neun Auswärtsspiele verloren.

Einschätzung: Die Bilanz weist zwar leichte Vorteile für Frankfurt auf, ist im Großen und Ganzen aber denkbar ausgeglichen. Besonders spannend: Freiburg ist enorm heimstark und hat seit 2009 nicht mehr zuhause gegen die Eintracht verloren.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBeide Mannschaften sind mit guten Leistungen in die Saison gekommen, bauen hier und da aber immer wieder kleine Fehler ein. Freiburg zum Beispiel blieb in den letzten sechs Partien nur ein einziges Mal ohne Gegentor, Frankfurt konnte in nur einem der letzten vier Spiele die Null halten. Unterm Strich dürfte sich also ein munteres Spiel entwickeln, zumal sich der Aufsteiger zuhause keinesfalls versteckt. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch hier das Over 1.5, welches mit einer 1,29 bei Betvictor am besten quotiert wird. Strategisch lautet unsere Empfehlung beide Teams treffen B2S, wofür Big Bet World mit einer 1,70 die beste Wettquote im Angebot parat hat. Leichte Vorteile gibt es aktuell vermutlich für die Frankfurter, allerdings ist die Heimstärke von Freiburg nicht zu unterschätzen. Gleich drei der letzten vier Duelle im Schwarzwald-Stadion endeten mit einer Punkteteilung, so dass Frankfurt durchaus aufpassen muss. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch in jedem Fall das Unentschieden X. Mit einer 3,45 hat Tonybet für diesen Tipp die beste Quote im Programm.

Einschätzung: Sowohl Freiburg als auch Frankfurt haben Stärken in der Offensive, fangen sich aber auch regelmäßig Gegentore ein. Das beide Teams treffen B2S sollte hier mit der Quote von 1,70 also auf geradem Wege zum gewünschten Gewinn führen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: