2. Bundesliga 2015/16: SC Freiburg VS Fortuna Düsseldorf

Sonntag, 14. Februar 2016 - 13:30 Uhr - Mage Solar Stadion in Freiburg

Freiburg

21. Spieltag

Düsseldorf

Endstand: SC Freiburg 1 - 2 Fortuna Düsseldorf

Harte Aufgabe: Düsseldorf muss im Abstiegskampf nach Freiburg

Keine leichte Zeit für die Fortuna! F95 steht nach einem katastrophalen Saisonverlauf mit einem Bein im Abstiegskampf. Noch ist der ehemalige selbst ernannte Aufstiegskandidat zwar drei Punkte von der Relegation entfernt, das könnte sich aber schon in ein paar Tagen ändern. Am Sonntag (14. Februar 2016) müssen die Düsseldorfer nämlich um 13.30 Uhr ins Mage Solar Stadion in Freiburg. Der Sportclub hingegen ist auf dem besten Wege, sein Ticket für Liga Eins wieder zu buchen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,33 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Freiburg 1
Beste Wettquote1,75 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote3,00 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Freiburg vs. Düsseldorf im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SC Freiburg – Fortuna Düsseldorf
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 21. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 14. Februar 2016 um 13.30 Uhr
  • Ort: Mage Solar Stadion in Freiburg
  • Freiburg: 2. Platz, 38 Punkte, 43:24 Tore
  • Düsseldorf: 15. Platz, 20 Punkte, 15:25 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Durchschlagend: Der SC knipste schon 43 Mal – Liga-Bestwert
  • Sieglos: Seit 5 Spielen wartet Freiburg auf einen Dreier
  • Bitter: Düsseldorf kassierte zuletzt 3 Niederlagen in Folge
  • Heimstark: Freiburg hat keins der letzten 5 Heimspiele verloren
  • Historie: Erst 2 Mal konnte Düsseldorf im Breisgau gewinnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIm Breisgau sieht die Lage ganz gut aus. Christian Streich wollte zwar vor der Saison nichts vom Aufstieg hören, mittlerweile ist das Thema aber akut. Der SC steht mit 38 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz und hat jetzt immerhin schon fünf Punkte Vorsprung auf Rang Vier. Allerdings hat die Streich-Elf aber auch sechs Punkte Rückstand auf RB. Möchte man sich also oben festnageln, müssen weiter fleißig Punkte geholt werden. Ehrlicherweise befindet sich der Sportclub seit ein paar Spielen aber in einer kleinen Schaffenskrise. In der Vorbereitung gab es keinen Sieg und auch der Auftakt ins neue Liga-Jahr ging gründlich in die Hose. In den Tests gegen den FC Luzern und den FC Basel kamen die Freiburger jeweils nicht über ein 1:1 hinaus. Gegen den Karlsruher SC (0:1) und die Grasshoppers aus Zürich (1:3) setzte es sogar zwei Niederlagen. Am letzten Wochenende holte sich die Mannschaft von Christian Streich dann ein 0:2 beim VfL Bochum ab.

Wesentlich dramatischer gestaltet sich der Blick auf die Lage von Fortuna Düsseldorf. F95 hängt vollkommen unten drin und steht mit gerade einmal 20 Punkten nach 20 Spielen auf dem 15. Tabellenplatz. Sicherlich ist das Mittelfeld in der Tabelle eng, dennoch ist auch Paderborn (16.) nur drei Punkte entfernt. Ganz klare Problemzone der Fortuna: Der Sturm. Offensiv läuft es nicht wirklich rund, 15 Treffer in der bisherigen Saison sprechen Bände, denn gemeinsam mit 1860 hat Düsseldorf den schlechtesten Sturm der Liga. So kommt es, dass die Fortuna in den letzten drei Partien kein einziges Tor erzielen konnte. Gegen Preußen Münster gab es im Testspiel eine 0:2 Niederlage, gegen den FC St. Gallen blieb der Zweitligist beim 0:1 ebenfalls ohne eigenen Treffer. Aktueller Schlusspunkt war dann die Partie zuhause gegen Heidenheim am vergangenen Wochenende. Auch hier war vorne wieder wenige Gefahr zu erkennen und so setzte sich der FCH mit 1:0 in der ESPRIT arena durch.

Einschätzung: Beide Mannschaften sind in einer kleinen Schaffenskrise. In Freiburg ist die Lage aber nicht ansatzweise so dramatisch, wie bei den Gästen aus Düsseldorf.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenObwohl der Sportclub aus Freiburg und die Fortuna aus Düsseldorf zu den traditionelleren Vereinen in Deutschland zählen, wurde diese Partie erst 15 Mal ausgetragen. Den besseren Eindruck hat dabei der SC Freiburg hinterlassen, denn die Breisgauer konnten sieben dieser Duelle gewinnen. Düsseldorf hingegen verließ vier Mal den Platz als Sieger, die weiteren vier Partien endeten Unentschieden. Vor allem im Breisgau hat F95 so seine Probleme. Insgesamt gewann die Fortuna hier erst zwei Mal, wobei der letzte Sieg aus der Saison 1996/1997 datiert. Die andauernde Heimstärke des SC ist aber auch jetzt noch präsent, denn von den letzten zehn Heimspielen in der Liga ging nur eines verloren. Düsseldorf ist in der Ferne zuletzt nicht ganz so erfolgreich gewesen: Ein Sieg in den letzten acht Liga-Gastspielen.

Einschätzung: Historisch hat der Sportclub hier die Hosen an. Insbesondere in Freiburg hat die Fortuna in den letzten Jahren immer Probleme gehabt und keine Punkte geholt.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenObwohl der SC Freiburg aktuell ein wenig Luft rausgelassen hat, sind die Gastgeber für uns hier der klare Favorit. Individuell ist die Mannschaft von Christian Streich deutlich besser aufgestellt. Darüber hinaus ist auch der Heimvorteil offensichtlich ein ganz entscheidender Faktor. Düsseldorf steht nicht umsonst im Keller, während Freiburg um den Aufstieg spielt. Zuhause wird der Sportclub wieder ordentlich auftreten und auch die Offensive wieder besser einsetzen. Da wir hier immerhin über den besten Sturm der Liga sprechen, hoffen wir auch einige sehenswerte Szenen. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch hier das Over 1.5. Mit einer 1,33 bietet Betsson hierfür die beste Quote. Aufgrund der individuellen Überlegenheit des SC empfehlen wir euch strategisch den Sieg Freiburg 1. Für diesen Tipp hat Betvictor mit einer 1,75 die beste Quote im Angebot. Spekulativ legen wir euch das 1 Handicap 0:1 nahe. Hierfür offeriert uns Betclic mit einer 3,00 die beste Quote.

Einschätzung: Freiburg hat in den letzten Spielen keine Bestform gezeigt. Christian Streich weiß aber genau, wann der Schalter wieder umgelegt werden muss. Sollten die Spieler mitziehen, wird Freiburg gewinnen. Mit der 1,75 für den Sieg Freiburg 1 sind wir hier daher gut dabei.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: