2. Bundesliga 2015/16: SC Freiburg VS MSV Duisburg

Freitag, 22. April 2016 - 18:30 Uhr - Mage Solar Stadion in Freiburg

Freiburg

31. Spieltag

Duisburg

Endstand: SC Freiburg 3 - 0 MSV Duisburg

Duisburg lebt: Kommt jetzt der Big Point gegen Freiburg?

Duisburg ist wieder da! Der MSV hat in den letzten Wochen noch einmal alles in die Waagschale geworfen und sich tatsächlich ein gutes Stück an das untere Tabellenmittelfeld herangekämpft. Mit gleich zwei Siegen in Folge konnte zuletzt wieder mächtige Euphorie entfacht werden, die jetzt fortgesetzt werden soll. Gegner am Freitag (22. April 2016) um 18.30 Uhr im Mage Solar Stadion in Freiburg ist der SC. Die Hausherren stehen weiterhin an der Spitze, sind am letzten Spieltag aber nur ganz knapp einer Niederlage in Braunschweig entwichen. Für beide Seiten ein gefühltes Sechs-Punkte-Spiel, denn die „Zebras“ wären mit einem Sieg wieder dran, Freiburg mit einem Sieg weiter weg.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Freiburg 1
Beste Wettquote1,40 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,95 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand X/1
Beste Wettquote4,50 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Freiburg vs. Duisburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SC Freiburg – MSV Duisburg
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 31. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 22. April 2016 um 18.30 Uhr
  • Ort: Mage Solar Stadion in Freiburg
  • SC: 1. Platz, 63 Punkte, 67:36 Tore
  • MSV: 18. Platz, 25 Punkte, 27:48 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Dominant: Freiburg ist seit 10 Spielen ungeschlagen
  • Siege: 8 der letzten 10 Spiele hat der SC gewonnen
  • Fest: Duisburg hat auswärts seit 5 Spielen nicht verloren
  • Doppelpack: Der MSV gewann die letzten beiden Spiele
  • Geschichte: 1993/94 hat der MSV zuletzt in Freiburg gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikVon allen drei Mannschaften auf den ersten drei Plätzen liefert der SC Freiburg aktuell wohl die stabilsten Leistungen ab. Der SC ist auf seiner Mission „Bundesliga“ nicht mehr zu stoppen und hat auch den Meistertitel so gut wie in der Tasche. Das durchaus verdient, denn seit zehn Spielen mussten sich die Breisgauer nicht mehr geschlagen geben. Aus den letzten fünf Partien in der Liga wurden sogar gleich vier Siege eingefahren. So siegt der Sportclub mit 3:1 in Frankfurt, 1:0 gegen Karlsruhe, 3:2 in Führt und 4:3 zuhause gegen St. Pauli. Am letzten Spieltag allerdings kam die Mannschaft von Christian Streich in Braunschweig gerade noch einmal so mit einem Unentschieden davon (2:2), nachdem man bis zur 70. Minute noch 0:2 zurücklag. So bleibt die lupenreine Bilanz erhalten und auch der Vorsprung auf RB bei einem Punkt.

Beim MSV aus Duisburg ist in den letzten Tagen und Wochen wieder richtig Leben in die Bude gekommen. Nachdem sich bereits zu Beginn der Rückrunde andeutete, dass in der Hinserie vermutlich nicht das Ende der Fahnenstange erreicht wurde, legten die „Zebras“ in den letzten beiden Spielen noch einmal eine Schippe drauf. Unterm Strich musste sich die Mannschaft von Ilia Gruev nur einmal in den letzten fünf Partien geschlagen geben. Union Berlin wurde mit 2:1 geschlagen, ehe es in Paderborn ein etwas enttäuschendes 0:0 gab. Anschließend setzte es eine 0:2 Heimniederlage gegen Heidenheim, woraufhin dann aber der Schalter umgelegt wurde. Mit 2:1 siegte der MSV in Duisburg und mit 2:1 konnten sich die „Zebras“ auch zuhause gegen 1860 durchsetzen. Jetzt beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer nur noch drei Punkte und ist damit voll und ganz machbar.

Einschätzung: Freiburg ist seit Wochen in einer stabilen Verfassung. Duisburg ist in den letzten beiden Partien so richtig aufgetaut und hat sich noch einmal herangekämpft.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer SC Freiburg und der MSV Duisburg standen sich in ihrer Vereinsgeschichte bislang 31 Mal gegenüber. Zwölfmal konnte sich der Sportclub durchsetzen, zehnmal wanderten die Punkte nach Duisburg. Neunmal trennten sich beide Teams mit einem Unentschieden. So endete auch das Hinspiel in Duisburg, wobei der MSV dort die letzten zehn Minuten in Unterzahl antreten musste. Aber auch insgesamt präsentierte sich das Tabellen-Schlusslicht in den letzten beiden Partien gegen Freiburg anständig. Vier Punkte wurden geholt, mit einem Torverhältnis von 3:1. Der letzte Freiburger Sieg wiederum datiert aus dem Jahre 2008, wobei danach auch nur die beiden genannten Spiele stattfanden. In Freiburg sieht die Bilanz dann wieder deutlich freundlicher für den Sportclub aus, denn im Breisgau hat Duisburg zuletzt in der Saison 1993/1994 gewonnen. Aktuell ist die Mannschaft von Christian Streich zuhause zudem wieder in Topform und konnte jedes der letzten vier Liga-Heimspiele gewinnen. Duisburg hamstert sich auswärts aber ebenfalls zu punkten und musste sich seit über zwei Monaten in der Fremde nicht mehr geschlagen geben. Allerdings wurde dabei auch nur ein Sieg eingefahren, die restlichen vier Partien endeten mit einer Punkteteilung.

Einschätzung: Die Gesamtbilanz spricht hier leicht für den SC Freiburg. Besonders im Breisgau dürfte es für die Gäste aus Duisburg schwer werden.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFavorit für diese Partie sind natürlich die Hausherren aus Freiburg. Der SC könnte mit einem Dreier unter Umständen weit davonziehen und damit den Titel fast eintüten. Nach dem eher mäßigen Auftritt in Braunschweig sind die Männer von Christian Streich vor den eigenen Fans in jedem Fall wieder gefordert. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher den Sieg Freiburg 1. Dieser wird mit einer 1,40 bei bet365 am besten quotiert. Da die Duisburger in den letzten Partien ihre Stärken wiederentdeckt haben, rechnen wir auch mit einem motivierten Auftreten im Mage Solar Stadion. Die „Zebras“ wittern Morgenluft, müssen dafür aber Punkte holen. Demnach wird hier sicherlich nach vorne gespielt werden, so dass wir euch strategisch das beide Teams treffen B2S empfehlen, welches mit einer 1,95 bei William Hill am besten quotiert wird. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch den Halbzeit/Endstand X/1. Die beste Quote hierfür finden wir mit einer 4,50 bei Betvictor.

Einschätzung: Freiburg dürfte sich zuhause in dieser Phase der Saison eigentlich keine Blöße gegen den Tabellenletzten geben. Mit der 1,40 für den Sieg Freiburg 1 ist die Quote zwar nicht die höchste in der Runde, dafür aber vermutlich die sicherste.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: