11-1-bundesliga-freiburg-schalke

Nach dem ersten Sieg: Legt der SC Freiburg gegen Schalke nach?

Es hat den Anschein, als sei der positive Effekt des Trainerwechsels beim FC Schalke 04 schon wieder verpufft. Unter Übungsleiter Jens Keller fehlte den Königsblauen vor allem eines: die Konstanz. Die scheint sich auch unter Roberto di Matteo nicht wirklich einzustellen. Zwar startete der neue Coach gleich mit zwei Siegen, hat in fünf Pflichtspielen aber mittlerweile auch schon zwei Niederlagen hinnehmen müssen. An einen Trainerwechsel haben sie an der Dreisam noch gar nicht gedacht. Christian Streich sitzt beim Sportclub aus Freiburg fest im Sattel, wenngleich die Ergebnisse an den ersten neun Spieltagen ausblieben. Doch zuletzt ging es ja deutlich bergauf. Und so ist die Hoffnung im Schwarzwald groß, dass Freiburg in seinem Heimspiel gegen S04 nachlegen kann.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteUnder 3.5
Beste Wettquote1,40 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,55 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteHeimsieg 1
Beste Wettquote3,0 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Freiburg vs. Gelsenkirchen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SC Freiburg – FC Schalke 04
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 11. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 8. November 2014 um 15.x30 Uhr
  • Ort: Schwarzwaldstadion, Freiburg
  • Freiburg: 16. Platz, 8 Punkte, 9:14 Tore
  • Schalke: 8. Platz, 14 Punkte,14:13 Tore

Personalien vor dem Anpfiff

icon_05_VergleichKapitän Julian Schuster oder Nicolas Höfler? Youngster Sebastian Kerk oder der weitaus erfahrene Mike Frantz? Vor allem im Mittelfeld hat Christian Streich einige personelle Entscheidungen zu treffen und kann je nach Trainingseindruck entscheiden. Felix Klaus ist angeschlagen, er wird wohl bestenfalls auf der Bank Platz nehmen. Auch Marc-Oliver Kempf dürfte leicht verletzt für die Innenverteidigung eher nicht die Option sein, obwohl Pavel Krmas weiterhin ausfallen wird. Hier setzt Streich vermutlich auf Torrejon und Mitrovic. Im Sturm ist Admir Mehmedi gesetzt. An seiner Seite wird Sebastian Freis erwartet, für den aber ebenso Karim Guede auflaufen könnte.

Die Schalker spielten noch am Mittwochabend in der Champions League. Ihnen stecken die 90 Minuten und der Rückflug aus Lissabon in den Knochen. Nun könnte Roberto di Matteo ja durchaus rotieren lassen. Durch die sehr angespannte Personalsituation ist dies aber fast nicht möglich. In der zentralen Mittelfeldposition gilt noch am ehesten als wahrscheinlich, dass Kevin-Prince Boateng für Max Meyer in die Startformation rückt. Chinedu Obasi könnte wie in der Champions League für Sidney Sam beginnen. Das wäre die etwas defensivere Gangart. Für Marco Höger bietet sich auch Kaan Ayhan an, der im letzten Meisterschaftsspiel und in der Champions League 90 Minuten auf der Bank schmorte. Sollte Dennis Aogo wieder wie in Lissabon ins Mittelfeld rutschen, würde Christian Fuchs Rechtsverteidiger spielen und Jan Kirchhoff am ehesten aus der Startelf fliegen. Julian Draxler, Jefferson Farfan, Sead Kolasinac, Felipe Santana und Leon Goretzka müssen verletzt ersetzt werden. Joel Matip ist nach wie vor angeschlagen. Sein Einsatz ist unwahrscheinlich.

Einschätzung: Größere Personalsorgen und Doppelbelastung durch den Europapokal – Freiburg hat in dieser Kategorie die Nase leicht vorne. Wenngleich die Qualität im Kader der Schalker trotz der Ausfälle noch höher einzuschätzen ist.

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Mini-Serie: Freiburg gewann die letzten zwei Pflichtspiele – zum ersten Mal diese Saison
  • Mini-Krise: Schalke verlor zwei der letzten drei Pflichtspiele
  • Mini-Quote I: Im schnitt fielen in den Freiburger Heimspielen weniger als zwei Tore
  • Mini-Quote II: In der Liga fielen in den letzten drei S04-Partien nie mehr als zwei Treffer
  • Mini-Bilanz: Schalke gewann die letzten drei Partien gegen die Breisgauer

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWar das endlich die Wende zum Guten? Es deutet einiges darauf hin. Im DFB-Pokal erreichte der SC Freiburg das Achtelfinale durch einen 5:2-Sieg beim TSV 1860 München. Und dann reihte sich auch endlich der erste Sieg in der Bundesliga an. Beim 1. FC Köln siegten die Breisgauer mit 1:0, feierten ihren ersten Dreier im zehnten Spiel. Gut so, denn ansonsten hätte sich die Elf von Christian Streich nun auf dem letzten Rang wiedergefunden. In den letzten zehn Pflichtspielen verloren die Schwarzwälder nur drei Mal, spielten allerdings auch fünf Mal lediglich unentschieden. Zu Hause hat der SCF nach wie vor noch keine Partie gewonnen, und in vier Partien fielen lediglich sieben Treffer – also nicht einmal zwei im Schnitt pro Spiel.

Roberto di Matteo startete nach dem Rausschmiss von Jens Keller mit einem 2:0 gegen Hertha BSC in der Bundesliga und einem (glücklichen) 4:3-Sieg gegen Sporting Lissabon. Seitdem zeigt die Formkurve der Königsblauen aber wieder nach unten. Bei Bayer Leverkusen verlor Schalke mit 0:1 sein erstes Match unter di Matteo. Gegen Augsburg reichte es zwar zum 1:0-Heimsieg, doch der war mehr als schmeichelhaft, die Schwaben waren mindestens gleichwertig. In Lissabon leistete sich S04 zu viele einfache Fehler vor allem in der Defensive. Das führte zu einer 2:4-Niederlage. Unter dem Strich also unter Roberto di Matteo ein glatter Sieg, zwei eher glückliche drei Punkte und zwei verdiente Niederlagen. In der Liga fielen in den letzten sechs Partien mit Schalker Beteiligung zudem nie mehr als drei Tore; in den letzten drei Spielen waren es auch nur immer maximal zwei.

Einschätzung: Mit frischem Selbstbewusstsein wird der SC Freiburg in diese Partie gehen. Wenn die Breisgauer dadurch nicht übermotiviert verkrampfen, haben sie ganz sicher Chancen gegen schwächelnde Schalker, die sich wieder einmal fragen werden: Wo stehen wir eigentlich?

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenZumindest der direkte Vergleich spricht für die Königsblauen aus dem Ruhrgebiet, die ihre drei letzten Partien gegen den Sportclub allesamt gewannen. Zuletzt hieß es sowohl auf Schalke als auch im Schwarzwald jeweils 2:0 für die Knappen. In der Gesamtbilanz liegt der S04 ebenfalls vorne mit 14:11 Siegen insgesamt (bei fünf Remis) und mit 8:6 Siegen in Freiburg (bei einem Unentschieden). Tendenziell spricht hier also eher mehr für einen Auswärtssieg, was durch die Qualität im Kader der Gelsenkirchener untermauert wird, nicht aber durch deren aktuelle Formkurve. In der Hälfte der letzten zehn Partien fielen weniger als drei Tore. In den letzten zehn Partien in Freiburg hingegen gab es in sieben Fällen mehr als zwei Treffer zu bejubeln.

Einschätzung: Die aktuellen Ergebnisse und die beiden letzten direkten Vergleiche sprechen für ein Under 2.5 – wenngleich dagegen die Gesamtbilanz spricht. Tendenziell liegt Schalker im direkten Vergleich auch leicht vorne, doch aktuell scheint der S04 nicht in berauschender Form, Freiburg indes ist im Aufwind.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenIn der Summe aller Komponenten ist dieses Match eine harte Nuss, die Wetter zu knacken haben. Auch die Quoten bei den Buchmachern sind nahezu ausgeglichen. Am ehesten (mit vernünftiger Wettquote) eignet sich aus unserer Sicht deswegen noch ein Under 3.5 mit 1,40 bei Betvictor. Doch bitte mit gemäßigtem Einsatz. Insgesamt scheint personell und formvergleichend der SCF hauchdünn vorne zu liegen. Die Doppelte Chance 1X bringt daher 1,55 bei Tipico. Unentschieden sind zwischen diesen zwei Teams eher die Ausnahme, in Freiburg gab es in 15 Partien erst ein einziges. Wer also Risiko gehen will, probiert es mit einem Sieg der Breisgauer. Belohnt werden Tipper dann mit der Topquote 3,00 bei Ladbrokes. Hierbei handelt es sich auch um eine Value Bet.

Einschätzung: Diese Partie bietet alle Risiken, das zeigen die Quoten, die nahezu ausgeglichen sind. Wer hier wetten will, sollte seine Einsätze entsprechend nach unten korrigieren.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: