2. Bundesliga 2015/16: SC Paderborn 07 VS MSV Duisburg

Freitag, 18. März 2016 - 18:30 Uhr - Benteler-Arena in Paderborn

Paderborn

27. Spieltag

Duisburg

Endstand: SC Paderborn 07 0 - 0 MSV Duisburg

Schlusslichter: Paderborn empfängt Duisburg zum Abstiegsduell

Der SC Paderborn hat in den vergangenen Spielen eindrucksvoll Moral bewiesen. Dennoch liegt das Team noch immer auf dem 17. Platz der 2. Bundesliga. Damit haben sie jedoch eine bessere Platzierung als der Tabellenletzte, der MSV Duisburg. Diese stehen, mit noch fünf Zählern weniger, mit einem Bein in der dritten Liga. Paderborn hat hingegen Blut geleckt und kann sich mit einem Sieg vielleicht aus den Abstiegsrängen schieben. Die Ausgangslage, obwohl beide Teams gegen den Abstieg kämpfen, ist für Paderborn ungleich besser. Dabei ist das Torverhältnis der Teams mit jeweils 23:44 ausgeglichen. Anstoß des 27. Spieltags für beide Clubs ist am Freitag, den 18. März 2016, um 18.30 Uhr. Löst sich Paderborn oder schöpft Duisburg nochmals Hoffnung?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Paderborn 1
Beste Wettquote2,00 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:1
Beste Wettquote3,81 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Paderborn vs. Duisburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SC Paderborn 07 – MSV Duisburg
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 27. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 18. März 2016 um 18.30 Uhr
  • Ort: Benteler-Arena, Paderborn
  • SCP: 17. Platz, 23 Punkte, 23:44 Tore
  • MSV: 18. Platz, 18 Punkte, 23:44 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Vorteil Duisburg: Sieben von 13 Partien gegeneinander konnte der MSV gewinnen
  • Vier Erfolge: Kann Paderborn, bei zwei Unentschieden, gegen Duisburg vorweisen
  • Identisches Torverhältnis: Mit 23 Toren und 44 Gegentoren stehen die Teams unten drin
  • Vier Siege: Gingen in den letzten fünf direkten Duellen an den MSV Duisburg
  • 16 Treffer: Sind in der Gesamtheit der letzten fünf Aufeinandertreffen gefallen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikNicht nur das Torverhältnis ist gleich und die Tabellensituation ähnlich. Innerhalb der letzten sieben Spiele sind die Teams im Gleichschritt marschiert. Verlor Duisburg, so auch Paderborn. Gleiches bei Siegen und Remis. So haben beide Teams einen Sieg, drei Unentschieden und drei Niederlagen vorzuweisen.

Paderborn verlor mit 0:1 beim Duell gegen Sandhausen. Anschließend stand das Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern auf dem Plan. Diese Begegnung endete mit einem 0:4 Debakel. In Bielefeld konnte ein Punkt gesichert werden. Das Spiel endete mit 1:1. Anschließend gab es eine 0:1 Niederlage im Heimspiel gegen RB Leipzig. Ein weiteres Remis konnte gegen Karlsruhe errungen werden. Tore sind hier nicht gefallen. Eine Punkteteilung brachte auch das Spiel gegen Greuther Fürth. Es endete 1:1. Am vergangenen Spieltag gab es ein Torfestival, welches Paderborn mit 4:3 gegen den FC St. Pauli für sich entscheiden konnte.

Duisburg verlor mit 1:2 in Bielefeld. Ein knappes Spiel wurde daheim gegen den Karlsruher SC verloren. Der MSV verlor mit 0:1. In Fürth konnte schließlich ein Punkt gesichert werden. Das Spiel endete 1:1. Das Heimspiel gegen den FC St. Pauli ging mit 0:2 verloren. Anschließend gab es eine torreiche Begegnung ohne Sieger. Mit 3:3 endete die Auswärtsfahrt zum FSV Frankfurt. Ein weiteres Remis, beim Endstand von 1:1, wurde zu Gast bei Eintracht Braunschweig eingefahren. Schlussendlich gab es seit langem den ersten Sieg. Daheim gegen Union Berlin wurde ein 2:1 erspielt.

Einschätzung: Die Form beider Teams ist absolut identisch. Hier ist kein Vorteil, für niemanden, ersichtlich.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBeide Vereine trafen sich bislang elffach in der Bundesliga und zwei Mal im DFB-Pokal. Insgesamt konnte sich der MSV Duisburg siebenfach durchsetzen. Vierfach gewannen die Paderborner. Nur zwei Partien endeten mit einem Unentschieden. Nachfolgend die letzten fünf Partien, aus Sicht der Paderborner, in der Übersicht: 0:1, 3:2, 2:3, 0:2 und 1:2.

Der SC Paderborn hat mit Stefan Effenberg einen Fehler begangen und ist auf Platz 17 abgestiegen. Nach der Entlassung gab es wieder Hoffnung. Mit fünf Siegen, acht Unentschieden und 13 Niederlagen ist die schlechte Platzierung des Bundesligaabsteigers zunächst gerechtfertigt. Es konnten 23 Tore geschossen und mussten 44 Gegentore hingenommen werden. Auch in der Heimtabelle ist der SC Paderborn 17ter. Zwei Siege, sechs Unentschieden und fünf Niederlagen, bei 8:16 Toren, sind die Bilanz.

Der MSV Duisburg ist das Schlusslicht der Liga. Sie konnten erst drei Spiele gewinnen. Neun Unentschieden und 14 Niederlagen, bei ebenfalls 23:44 Toren, sind das Ergebnis der bisher 26 Saisonspiele. Auswärts stehen die Duisburger ebenfalls auf dem 18ten Platz. Sie konnten überhaupt noch nicht gewinnen, holten immerhin vier Unentschieden und neun Niederlagen. Es wurden elf Tore erzielt und 26 Gegentreffer hingenommen.

Einschätzung: Sowohl in der Gesamtansicht, als auch im Heim- und Auswärtsabgleich spielen der 17te gegen den 18ten. Es wiegt jedoch schwer, dass Duisburg noch kein Auswärtsspiel der Saison gewinnen konnte.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDer Sicherheitstipp geht auf die Doppelte Chance 1X. Diese greift sämtliche Auswärtsspiele des MSV Duisburg auf. Denn sie haben bislang nur Remis gespielt oder verloren. Hierfür ist die Quote in Höhe von 1,25 bei Tipico angemessen.

Dass Duisburg auf fremden Platz noch nicht gewinnen konnte, wiegt schwer. Paderborn hat immerhin zwei Heimsiege vorzuweisen. Ein Unentschieden scheint nicht ausgeschlossen, hilft aber beiden Vereinen nicht weiter. Es ist anzunehmen, dass ein Sieg errungen werden soll. Paderborn hat hier als Heimteam die besseren Karten. Mit einer Quote von 2,00 wird der Heimsieg beim Bookie Betvictor vergütet.

Ein Sieg für die Heimmannschaft ist nicht ausgeschlossen. Beim Duell der Schlusslichter ist jedoch ein knapper Ausgang zu erwarten. Daher ist das Unentschieden, beim Starthandicap von 0:1, ein naheliegender Tipp. Bet3000 offeriert hierfür eine Quote in Höhe von 3,81.

Einschätzung: Die Sicherheitsvariante ist hier empfehlenswert. Da Duisburg auswärts noch nie gewonnen hat, umfasst der Tipp auf die Doppelte Chance 1X sämtliche ihrer Spiele. Die Quote liegt bei 1,25 beim Wettanbieter Tipico.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: