2. Bundesliga 2015/16: SC Paderborn 07 VS SC Freiburg

Freitag, 29. April 2016 - 18:30 Uhr - Benteler-Arena in Paderborn

Paderborn

32. Spieltag

Freiburg

Endstand: SC Paderborn 07 1 - 2 SC Freiburg

Ein Dreier für den Aufstieg: Gewinnt Freiburg in Paderborn?

Der SC Freiburg hat derzeit sieben Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz zu Nürnberg. Mit einem Sieg ist der Sportclub, bei anschließend nur noch zwei verbleibenden Spielen, sicher aufgestiegen. Nur noch drei Punkte trennen den SC vom Erreichen des Saisonziels. Der SC Paderborn wird jedoch kämpfen. Sie sind Vorletzter. Es fehlt aber nur ein Punkt zum rettenden Ufer. Drei Spiele haben die Paderborner noch Zeit, um das Durchreichen von der 1. Bundesliga in die 3. Liga zu verhindern. Am 32. Spieltag treffen der Vorletzte und der Tabellenführer aufeinander. Paderborn ist in den letzten Spielen aber nicht mehr so hilflos, wie über einen Großteil der Saison. Am Freitag, den 29. April 2016, um 18.30 Uhr können sie sich daheim gegen den SC Freiburg beweisen. Austragungsort ist die Benteler-Arena in Paderborn.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,28 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Freiburg 2
Beste Wettquote2,00 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette2 Handicap 1:0
Beste Wettquote3,70 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Paderborn vs. Freiburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SC Paderborn 07 – SC Freiburg
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 32. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 29. April 2016 um 18.30 Uhr
  • Ort: Benteler-Arena, Paderborn
  • SCP: 17. Platz, 28 Punkte, 27:51 Tore
  • SCF: 1. Platz, 66 Punkte, 70:36 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Vier Siege: Gehen in zehn Spielen auf das Konto des SC Freiburg
  • Drei Unentschieden: Und drei Siege für Paderborn runden das Ergebnis ab
  • 16 Treffer: Sind in den vergangenen fünf direkten Aufeinandertreffen gefallen
  • 70 Tore: Schossen die Freiburger bereits – Ligahöchstwert!
  • 51 Gegentore: Mussten die Paderborner hinnehmen – zweitschlechteste Wert der Liga!

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form des SC Freiburg ist sehr gut. Aber auch die Leistungen des SC Paderborn sind besser, als man es vom Vorletzten erwarten würde. Paderborn hat innerhalb der letzten sieben Spiele immerhin zwei Siege und drei Unentschieden, bei zwei Niederlagen, vorzuweisen. Die Freiburger gewannen hingegen fünf Spiele und trennten sich zweifach mit einer Punkteteilung.

Paderborn führte über eine Stunde gegen Greuther Fürth, bevor sie den 1:1 Endstand als Ausgleich kassierten. Es folgte ein spektakulärer, aber kaum gefährdeter Sieg, gegen den FC St. Pauli. Paderborn gewann mit 4:3. Gegen den Tabellenletzten aus Duisburg wurde Unentschieden gespielt. Tore fielen nicht. In Braunschweig gab es gar keine Punkte. Man verlor bei den Löwen aus Niedersachsen mit 1:2. Eine weitere Niederlage, dieses Mal sogar mit 0:4, wurde daheim gegen Union Berlin kassiert. In den letzten zwei Spielen gab es immerhin vier Punkte. Es wurde mit 2:0 beim FSV Frankfurt gesiegt, sowie 1:1 Remis in Heidenheim gespielt.

Freiburg ist in den letzten sieben Spielen ohne Niederlage. Sie beginnen diese Aufführung mit einem 3:1 Sieg über den FSV Frankfurt. Ebenfalls gewonnen wurde das Heimspiel gegen den Karlsruher SC mit 1:0. Ein 1:1 Unentschieden wurde innerhalb eines Freundschaftsspiels gegen Schaffhausen erreicht. Gegen tapfer kämpfende Fürther wurde dennoch mit 3:2 gewonnen. Auch St. Pauli konnte in einem torreichen Spiel mit 4:3 geschlagen werden. In Braunschweig kamen die Breisgauer nicht über ein 2:2 Unentschieden hinaus. Dennoch zeigten sie Courage, lagen sie doch mit 0:2 zurück. Am vergangenen Spieltag wurde mit 3:0 beim Schlusslicht aus Duisburg gewonnen.

Einschätzung: Paderborns Form ist für einen Abstiegskandidaten durchaus beachtlich, kann mit den Leistungen vom SC Freiburg jedoch nicht mithalten.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich beziffert sich exakt auf zehn Begegnungen. Vierfach war der SC Freiburg erfolgreich. Dreifach konnten auch die Paderborner gewinnen. Drei Remis runden die Statistik ab. Alles in allem ist die Bilanz sehr ausgeglichen. Auch auf die letzten fünf Spiele bezogen herrscht, hier aus Sicht der Paderborner, ein Patt: 1:4, 2:1, 1:1, 3:2 und 0:1.

Der SC Paderborn ist Vorletzter. Sie haben nur 28 Punkte auf dem Konto, halten aber den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze. Nur ein Punkt trennt den SC vom rettenden Ufer. Bislang wurden erst sechs Siege erzielt. Zehn Unentschieden und 15 Niederlagen runden die Bilanz ab. Es konnten nur 27 Tore geschossen werden. Weniger gelang keinem anderen Team. 51 Gegentore stellen immerhin den zweitschlechtesten Wert der Liga dar. Auch daheim ist Paderborn, mit zwei Siegen, sieben Remis und sechs Niederlagen, bei 12:25 Toren, Vorletzter.

Der SC Freiburg ist Tabellenführer. Sie haben drei Punkte Vorsprung vor RB Leipzig und sieben Punkte Vorsprung vor dem 1. FC Nürnberg auf dem Relegationsplatz. Mit einem Sieg sind sie sicher aufgestiegen, mit zwei Siegen sicher Meister. 20 Siege wurden bislang erreicht. Sechs Unentschieden und fünf Niederlagen runden die Saisonleistung ab. 70 Tore sind Saisonrekord. 36 Gegentore stehen niedergeschrieben. Auswärts ist Freiburg Zweiter. Sie holten acht Siege, vier Unentschieden und drei Niederlagen. Es wurden 25 Tore geschossen und 16 Gegentore kassiert.

Einschätzung: Es spielen der Heimvorletzte gegen den Auswärtszweiten. Damit sind die Rollen klar verteilt. Im direkten Vergleich liegt Freiburg nur knapp vorne. Das Hinspiel dieser Saison konnte jedoch bereits mit 4:1 gewonnen werden.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenViele Tore sind nicht eben unwahrscheinlich. In den vergangenen vier direkten Aufeinandertreffen beider Sportclubs fielen insgesamt 15 Tore. Dies sind über vier Treffer je Spiel. Weniger als zwei Tore sind hierbei nie gefallen. Dies trifft auch auf die letzten vier Spiele von Paderborn und die letzten fünf Spiele von Freiburg zu. Damit ist das Over 1.5 Tore, mit der Quote von 1,28 bei Betsafe, sehr sicher.

Der Sieger SC Freiburg ist die logische Wahl. Aber Paderborn spielte daheim häufig Unentschieden. Wer Absichern möchte, wählt lieber das X2. Dennoch ist die Quote in Höhe von 2,00 bei Tipico für den Auswärtssieg beachtlich. Immerhin spielt hier der Auswärtszweite gegen den Auswärtsvorletzten. Dies erklärt auch den Tipp auf Sieg, trotz 1:0 Handicaps für Paderborn, auf Freiburg. Schon das Hinspiel konnte mit 4:1 gewonnen werden. Die Quote von 3,70 ist fabelhaft und wird erneut von Tipico gewährt.

Einschätzung: Ein Freiburger Sieg fehlt noch zum Aufstieg. Dieser könnte gegen den Vorletzten der Tabelle eingefahren werden. Diese zusätzliche Motivation sollte die 2,00er Quote bei Tipico auf Freiburg in Erfüllung gehen lassen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: