2. Bundesliga 2018/19: SC Paderborn VS FC St. Pauli

24. Spieltag
vs24. Spieltag
2. März - 13:00 Uhr - Benteler-Arena in Paderborn

Paderborn

24. Spieltag

St. Pauli

Schlägt Paderborn auch den FC St. Pauli?

Dass es sich bei der Partie zwischen den SC Paderborn und dem FC St. Pauli am 24. Spieltag um ein Top-Spiel handeln würde, war vor der Saison in einer 2. Bundesliga Prognose nicht wirklich zu erwarten. Doch beide Teams zählen vor dem Endspurt zu den Aufstiegskandidaten, zumindest aber zu den Anwärtern auf Relegationsplatz drei. St. Pauli liegt nur einen Zähler hinter jenem dritten Platz, der aber auch für Paderborn in Schlagdistanz ist. Bei lediglich zwei Punkten Rückstand auf die Kiez-Kicker könnte der SCP im direkten Duell sogar an St. Pauli vorbeiziehen.

Vor der Partie am Samstag, den 2. März 2019, um 13 Uhr weist der SC Paderborn einen bemerkenswerten Lauf auf. Inklusive Pokal gewannen die Ostwestfalen sechs der letzten acht Spiele und verloren nur eines. Zu Hause gelangen Paderborn sogar vier Siege am Stück. Der FC St. Pauli dagegen ist nur durchwachsen aus den winterlichen Startlöchern gekommen. Lediglich sechs von 15 möglichen Punkten holten die Kiez-Kicker im Jahr 2019. Dank eines starken Schlussspurts vor Weihnachten ist St. Pauli aber im Aufstiegsrennen nach wie vor dick dabei.

SC Paderborn vs. FC St. Pauli im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SC Paderborn – FC St. Pauli
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga 2018/19
  • Runde: 24. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 2. März 2019 um 13.00 Uhr
  • Ort: Benteler-Arena, Paderborn
  • SC Paderborn: 7. Platz, 38 Punkte, 54:36 Tore
  • FC St. Pauli: 4. Platz, 40 Punkte, 37:32 Tore

2. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Starke Serie: Paderborn gewann sechs der letzten acht Spiele (6-1-1)
  • Tormaschine: In den letzten sieben Heimspielen erzielte Paderborn 27 Tore
  • Durchwachsen: St. Pauli gewann nur zwei der letzten fünf Spiele (drei Niederlagen)
  • Treffsicher: St. Pauli traf in den letzten zwölf Spielen immer
  • Mager: St. Pauli gewann nur eines von neun Spielen in Paderborn (1-3-5)

2. Bundesliga Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIm Sommer waren durchaus Zweifel daran vorhanden, ob der SC Paderborn mit seinem offensiven Fußball auch in der 2. Bundesliga bestehen kann. Diese Zweifel hat der SCP aber sehr schnell ausgeräumt. 28 Punkte aus den ersten 18 Spielen sorgten für beste Stimmung an Weihnachten. Danach allerdings ging der Start ins neue Jahr mit einer 0:2-Niederlage beim SSV Jahn Regensburg daneben. Aus der Bahn werfen ließ sich die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart dadurch aber nicht. Stattdessen fiel die Antwort auf diese Pleite mit vier Siegen in Folge überragend aus. Während im DFB-Pokal mit einem 3:1 beim MSV Duisburg der Sprung ins Viertelfinale glückte, gelangen in der Liga Erfolge gegen die SpVgg Greuther Fürth (6:0), beim VfL Bochum (2:1) und bemerkenswerterweise nach 0:2-Rückstand auch gegen den 1. FC Köln (3:2). Am vergangenen Wochenende brachte Paderborn dann vom Gastspiel beim formstarken 1. FC Magdeburg immerhin ein 1:1 mit.

St. Pauli zuletzt mit zwei Auswärtspleiten

Nur in wenigen Wett-Tipps von Profis wurde der FC St. Pauli als Aufstiegskandidat gesehen. Nach einem wechselhaften Start standen nach 15 Spieltagen aber gute 25 Punkte zu Buche. Und mit drei Siegen in Folge beim VfL Bochum (3:1), gegen die SpVgg Greuther Fürth (2:0) und gegen den 1. FC Magdeburg (4:1) wuchs vor Weihnachten der Glauben daran, den großen Wurf schaffen zu können. Im neuen Jahr ging es aber nicht so gut weiter. Vielmehr erlaubte sich die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski mit einem 1:2 beim SV Darmstadt 98 einen Fehlstart. Anschließend wurde zwar der 1. FC Union Berlin (3:2) besiegt, doch es folgten zwei weitere Pleiten. Nach den Niederlagen beim 1. FC Köln (1:4) und gegen Erzgebirge Aue (1:2) war der Druck dann vor dem Heimspiel gegen den FC Ingolstadt schon hoch. Die Kiez-Kicker hielten diesem aber stand und landeten einen knappen 1:0-Erfolg. Nun gilt es nach den jüngsten beiden Auswärtspleiten auch in der Fremde wieder nachzulegen.

Einschätzung: Paderborn ist in hervorragender Verfassung und insbesondere zu Hause derzeit extrem stark. St. Pauli ist dagegen wechselhaft ins neue Jahr gestartet.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenNeben dem 1. FC Union Berlin ist der SC Paderborn der einzige, zu Hause noch ungeschlagene Zweitligist. Bei sechs Unentschieden stehen sechs Siege zu Buche. Zuletzt feierte der SCP vier Heimsiege am Stück. Absolut bemerkenswert ist die Paderborner Treffsicherheit im eigenen Stadion. In den letzten sieben Heimspielen erzielte Paderborn 27 Tore (3,86 im Schnitt). Generell stellt Paderborn mit 54 Toren nach dem 1. FC Köln (56) die ligaweit beste Offensive. St. Pauli kann da mit 37 Toren, die immerhin die viertmeisten aller Teams sind, nicht mithalten. Und auch 17 Punkte aus elf Gastspielen reichen für die Kiez-Kicker nur zu Platz sieben in der Auswärtstabelle.

St. Pauli beendet eine Durststrecke

Nach den bisherigen 18 Begegnungen ist die Bilanz zwischen beiden Vereinen recht ausgeglichen. Bei vier Unentschieden stehen sechs Siegen des FC St. Pauli acht Paderborner Erfolge gegenüber. Deutlich wird bei der Analyse der bisherigen Duelle indes auch, dass Paderborn für den Kiez-Klub kein wirklich gutes Pflaster ist. Nur eines der bisherigen neun Gastspiele in Paderborn konnte St. Pauli gewinnen. Seit jenem 3:0-Sieg in der Saison 2004/05 verloren die Braun-Weißen bei drei Remis vier Partien in Paderborn. Mit dem 2:1-Sieg im Hinspiel konnte St. Pauli aber eine allgemeine Durststrecke gegen den SCP beenden. Zuvor war St. Pauli bei drei Unentschieden und vier Niederlagen sieben Mal hintereinander sieglos geblieben.

Einschätzung: Trotz des Sieges im Hinspiel ist Paderborn kein Gegner, auf den sich St. Pauli übermäßig freut. Vor allem in Paderborn gibt es meist kaum etwas zu holen.

Wett-Tipps heute für SC Paderborn – FC St. Pauli

In einer 2. Bundesliga Prognose für die Partie Paderborn gegen St. Pauli liegt die Favoritenrolle auf Seiten der Gastgeber. Paderborn ist zu Hause noch ungeschlagen (6-6-0), während St. Pauli die jüngsten beiden Auswärtsspiele verloren hat. Dass St. Pauli nur eines von neun Gastspielen in Paderborn gewinnen konnte, verstärkt die Tendenz pro SCP. Weil St. Pauli aber über eine gewisse Qualität verfügt und vor Weihnachten auswärts sehr stabil unterwegs war (vier Siege und zwei Remis in sechs Spielen) neigen wir zu einer Absicherung unserer 2. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage. Als recht sichere Wett-Tipps erscheinen uns Wetten mit Doppelter Chance 1X und der Quote 1,27 von Bet3000.

icon_02_wetten

Wie gut sind die Quoten für SC Paderborn – FC St. Pauli?

In Wett-Tipps heute für Paderborn gegen St. Pauli kommt man zudem nicht an vielen Toren vorbei. Dafür sorgt schon alleine der SC Paderborn, der in den letzten sieben Heimspielen durchschnittlich 3,86 Mal getroffen hat. In all diesen Heimspielen fielen mindestens drei Tore. Generell waren es nur in drei der letzten zwölf Paderborner Spiele weniger als drei Tore. Weil auch in fünf der letzten sechs Begegnungen St. Paulis drei oder mehr Tore fielen, erscheint uns die laut Sportwetten Vergleich beste Quote 1,55 von Tipico für Wett-Tipps auf Over 2.5 sehr lukrativ. Zum Abschluss unserer 2. Bundesliga Prognose haben wir noch Risiko Wett-Tipps parat. Und zwar erachten wir die Wettquote 2,80 von Betway für mindestens drei Paderborner Tore als interessant. Ins sechs der letzten sieben Paderborner Heimspiele wäre diese Wette richtig gewesen. Und St. Pauli kassierte im letzten Auswärtsspiel vier Gegentreffer. Eine Risikowette lässt sich natürlich auch mit dem Betway Bonus platzieren.

Einschätzung: Paderborner Heimspiele sorgen regelmäßig für beste Unterhaltung. Ein Tipp auf Over 2.5 mit der Quote 1,55 scheint nicht übermäßig gewagt.


Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Bester Tipp:Double Chance 1X
Odds:1,27
Stakes:8/10
low
med
high
Bester Tipp:Over 2.5
Odds:1,55
Stakes:5/10
low
med
high
Bester Tipp:Home Over 2.5
Odds:2,80
Stakes:2/10
low
med
high
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net