17-1-bundesliga-schalke-hsv

Nimmt Schalke gegen den HSV Kurs auf die Champions League?

Dass diese Aufgabe beim Aufsteiger SC Paderborn alles andere als leicht werden würde, war allen Beteiligten bewusst. Und so kam es auch für den FC Schalke, der sich mächtig strecken musste, um die drei Punkte einzufahren. Damit nimmt Königsblau nun wieder Kurs auf die Plätze, die zur Teilnahme an der Champions League berechtigen. Der kommende Gegner ist davon meilenweit entfernt – auch wenn einige an der Elbe nach wie vor von Europa träumen. Doch der Hamburger SV steckt tiefer als je zuvor im Abstiegsstrudel, verlor zu allem Überfluss auch noch das selbsternannte „Sechs-Punkte-Spiel“ gegen Stuttgar. Folgt auf Schalke die nächste Niederlage, droht dem HSV ein Überwintern auf einem Abstiegsplatz.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,25 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,85 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste Wettquote1 Handicap 0:1
Beste Wettquote3,50 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Schalke vs. Hamburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Schalke 04 – Hamburger SV
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 17. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 20. Dezember 2014 um 15.30 Uhr
  • Ort: Veltins-Arena, Gelsenkirchen
  • Schalke: 5. Platz, 26 Punkte, 28:21 Tore
  • HSV: 14. Platz, 16 Punkte, 9:19 Tore

Personalien vor dem Anpfiff

icon_05_VergleichDass den Schalkern Julian Draxler, Joel Matip, Jefferson Farfan, Leon Goretzka und vermutlich weiter auch Kevin-Prince Boateng fehlen werden, ist keine Neuigkeit. Darauf hat man sich in Gelsenkirchen längst eingestellt. Eine gute Partie machte Eric-Maxim Choupo-Moting an der Seite von Klaas Jan Huntelaar. Hier hat Trainer Roberto di Matteo keinen Grund zum Wechseln. Auch Max Meyer wird wieder hinter den Spitzen erwartet. Eng wird es defensiv, weil Jan Kirchhoff angeschlagen auch noch auszufallen droht. Felipe Santana hofft deswegen auf einen Platz in der Startelf.

Für die Norddeutschen kommt es vor dem letzten Spieltag in Gelsenkirchen knüppeldick. Rafael van der Vaart wird wegen seiner fünften Gelben Karte auf Schalke pausieren müssen. Stürmer Pierre-Michel Lasogga, der sich eine Oberschenkelzerrung im Match gegen den VfB zuzog, kann die Reise ins Ruhrgebiet verletzungsbedingt ebenso nicht mit antreten wie auch Valon Behrami. Innenverteidiger Cleber bleibt angeschlagen, doch gegen Stuttgart biss er auf die Zähne und spielte von Beginn an. Tolgay Arslan könnte Behrami ersetzten, Mohamed Gouaida Lasogga. Für van der Vaart kann stattdessen Lewis Holtby ins Zentrum rutschen. Gojko Kacar und Marcell Jansen sind weitere Alternativen, um die Lücken aufzufüllen.

Einschätzung: Die Schalker Verletzungsliste ist lang, aber man hat sich daran gewöhnt, trotzdem eine schlagkräftige Truppe aufs Feld zu schicken. Schwerer wiegen da schon die Ausfälle beim HSV, die vor allem den kompletten Verlust im zentralen Mittelfeld mit van der Vaart und Behrami kaum verkraften können.

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Gute Serie: Schalke siegte in vier der letzten fünf Begegnungen
  • Erste Niederlage: Das 1:2 gegen Köln war die erste Heimpleite für S04.
  • Zwei Tore: Häufiger jubelte der HSV auswärts in acht Spielen noch nicht
  • Viele Tore: In den vergangenen fünf Schalker Matches fielen immer mindestens drei Tore
  • Zwei Niederlage: kassierte Hamburg lediglich auf Schalke in den letzten zehn Duellen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDer FC Schalke 04 hat sich auf der Zielgeraden der Hinrunde rechtzeitig stabilisieren können. Vier der letzten fünf Partien gewannen die Königsblauen. Die einzige Niederlage beim 1:2 im letzten Heimspiel gegen den 1. FC Köln sollte aber Mahnung genug sein, noch einmal voll konzentriert zur Sache zu gehen. In den letzten fünf Partien mit Schalker Beteiligung fielen stets drei oder noch mehr Tore. In drei der vergangenen zehn Spielen in der Bundesliga spielten die Knappen zudem zu null. Das 1:2 gegen die Geißböcke war die erste Heimniederlage in der laufenden Saison. Zuvor feierte S04 fünf Siege und holte noch zwei Unentschieden. Generell sind die Schalker also recht heimstark.

Heimstark war auch der Hamburger SV, der zuletzt drei Partien in der Imtech-Arena siegreich gestaltete – bis der VfB Stuttgart kam. Dieses wichtige Match verloren die Rothosen mit 0:1. Und trotz einer halben Stunde in Überzahl zeigten sich die Hamburger dabei einmal mehr erschreckend ungefährlich vor dem gegnerischen Tor. In den letzten beiden Matches in Freiburg (0:0) und gegen den VfB blieb der HSV also wieder mal ohne eigenen Treffer. Insgesamt sind es in der laufenden Spielzeit auch erst deren neun Tore – Minuswert in der Bundesliga. Auswärts ist die Bilanz noch schlechter. In acht Spielen in der Fremde schossen die Hamburger erst zwei Tore. Und auch nur ein Sieg und zwei Unentschieden stehen zu Buche.

Einschätzung: Grundsätzlich heimstarke Schalker treffen auf auswärtsschwache Elbstädter, die in den auswärtigen Arenen zudem höchst selten ins gegnerische Tor treffen. Klarer Punkt für den S04.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie vergangenen Duelle fanden häufig einen besseren Ausgang für Schalke. Vier der letzten sechs Partien gewannen die Knappen gegen die Rothosen, ein Mal gab es ein Unentschieden. Nur ein Mal freute sich der Hamburger SV über einen Dreier. Aber: In den letzten zehn Begegnungen in der Veltins-Arena siegte der HSV fünf Mal und holte drei Remis. Die Schalker feierten lediglich zwei Heimsiege in dieser Zeitspanne, die allerdings in den letzten drei Matches in Gelsenkirchen, während der Vergleich in der Saison 2013/14 mit 3:3 unentschieden endete. In den letzten zehn Duellen zwischen diesen beiden Clubs fielen zudem neun Mal drei oder noch weitaus mehr Tore.

Einschätzung: Schalke hat in den jüngsten Spielen gegen den HSV meist gut ausgesehen, doch die Bilanz der vergangenen zehn Heimspiele sagt etwas anderes. Hamburg hat da die deutlich besseren Argumente.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenTrotz der grundsätzlich guten Statistik für den HSV in den vergangenen Jahren auf Schalke – einen Auswärtssieg traut unsere Sportwetten-Redaktion den Rothosen ob der katastrophalen Punkt- und Torbilanz in der Fremde nicht zu. Die Doppelte Chance 1X scheint eine sichere Sache, die Quote von 1,25 beim Bookie bwin ist durchaus akzeptabel. Tore sind zuletzt zwischen diesen beiden Vereinen reichlich gefallen – und auch in den letzten fünf Partien der Schalker. Doch angesichts der harmlosen HSV-Akteure in der Fremde lassen wir davon besser die Finger. Auf ähnlichem Niveau wie ein Over 2.5 bewegt sich ein Heimsieg der Schalker, für die der Buchmacher Betvictor eine Wettquote von 1,85 notiert hat. Bei drei der letzten sechs Siege schaffte Königsblau einen Erfolg mit mindestens zwei Toren Differenz. Für einen Handicap-Sieg 0:1 zahlt in diesem Fall Interwetten mit 3,50 nicht nur die beste Quote, sondern es handelt sich sogar um eine Value Bet.

Einschätzung: Schalke ist heimstark, der HSV trifft auswärts fast nie. Hier kann sich das erhöhte Risiko bei einer Handicap-Wette lohnen, zumal ihr bei Interwetten von einer Value Bet profitiert.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: