08-1-bundesliga-schalke-hertha

Schalke gegen Hertha wieder eine sichere Sache?

Immer wieder – so schien es – konnte Jens Keller seinen Kopf noch aus der Schlinge ziehen. Zum Beispiel, als Schalke mit einem 1:1 beim FC Chelsea überraschte. Oder dank des 2:1-Erfolges ausgerechnet im Derby gegen Intimfein Borussia Dortmund. Doch am Ende waren alle guten Ergebnisse doch nicht mehr als nur ein Abschied auf Zeit. Der FC Schalke 04 verlor letztendlich doch die Geduld und setzte seinen Übungsleiter vor die Tür. Der neue Mann an der Seitenlinie heißt bei den Knappen nun Roberto di Matteo. Sein Debüt gibt der Mann, der mit dem FC Chelsea 2012 das Finale in der Champions League beim und gegen den FC Bayern München gewann, gegen Hertha BSC.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteUnder 3.5
Beste Wettquote1,45 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,78 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste Wettquote1 Handicap 0:1
Beste Wettquote3,15 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Schalke vs. Berlin im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Schalke 04 – Hertha BSC
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 8. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 18. Oktober 2014 um 18.30 Uhr
  • Ort: Veltins-Arena, Gelsenkirchen
  • Schalke: 11. Platz, 8 Punkte, 11:12 Tore
  • Hertha: 12. Platz, 8 Punkte, 11:14 Tore

Personalien vor dem Anpfiff

icon_05_VergleichDass Roberto di Matteo die eine oder andere personelle Änderung vornehmen wird, davon ist auszugehen. Planen kann der neue Schalker Coach dabei voraussichtlich auch wieder mit Julian Draxler, der zusammen mit Max Meyer und Eric-Maxim Choupo-Moting die offensive Dreier-Kette im Mittelfeld bilden wird. Vorne, das ist kein Geheimnis, wird Klaas Jan Huntelaar stürmen. In der Viererkette der Defensive muss sich di Matteo zwischen Fuchs und Ayhan entscheiden. Für Sidney Sam und auch Dennis Aogo könnte es noch reichen, dass sich rechtzeitig fit werden. Allerdings sind beide wohl eher nur Kandidaten für die Ersatzbank. Torwart Fabian Giefer ist nach wie vor verletzt. Verzichten muss Schalke zudem auf Joel Matip wegen seiner Gelb-Roten Karte und auf die Verletzten Goretzka, Farfan, Felipe Santana, Kolasinac und Kirchhoff.

Änis Ben-Hatira laborierte zuletzt an einer Grippe, wird auf Schalke aber zumindest wieder zum Kader der Berliner gehören. Die planen wohl eher mit Ben-Hatira als Bankspieler, wenngleich auch die Option bestünde, dass er noch Genki Haraguchi verdrängen könnte. Im Angriff wird ziemlich sicher Salomon Kalou den Zuschlag bekommen, zumal Julian Schieber zuletzt angeschlagen war und vielleicht überhaupt noch nicht spielen kann. Valentin Stocker, zuletzt noch nicht Kandidat für die Startelf, wird wie schon gegen den VfB Stuttgart auch in Gelsenkirchen beginnen im offensiven, zentralen Mittelfeld. Jens Hegeler wird die Auswärtsfahrt ins Ruhrgebiet nicht mit antreten können. Bei Innenverteidiger John Heitinga zeichnet sich ab, dass er eventuell nur auf der Bank Platz nehmen könnte.

Einschätzung: Auch Roberto di Matteo wird damit zu kämpfen haben, dass nach wie vor bei den Schalkern einige Stammkräfte fehlen oder gerade erst wieder genesen sind, somit ihre Topform noch nicht erreicht haben werden. Stark genug für Berlin bleibt der verfügbare Kader allemal.

contentgrafik_interwetten_saisonstart

Zahlenspielereien

  • Heim vs. auswärts: S04 hat zu Hause noch nicht verloren, Berlin auswärts nicht gewonnen
  • Siegesserie: Zehn der letzten elf Begegnungen gewann Schalke
  • Nur ein Remis: gab es für die Hauptstädter, denen ein 0:0 gelang
  • Neun Mal Essig: In neun der elf genannten Partien schaffte Berlin nicht einen Treffer
  • Nur wenig Tore: In neun der letzten zwölf Duelle fielen weniger als drei Treffer

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDas 1:2 im Kraichgau war einmal mehr ein Rückschlag für den S04. Nach der Niederlage in Hoffenheim schmissen die Schalker Trainer Jens Keller endgültig raus, weil einfach die Konstanz bei den Leistungen fehlte. Und das lässt sich auch anhand der Formkurve ablesen. Zu Hause gegen Bayern etwa erkämpfte sich Königsblau nach einem ganz schwachen Saisonstart samt blamabler Vorbereitung ein 1:1. Prompt setzte es eine 1:4-Pleite in Gladbach. Dem 3:0 in Bremen ließ Schalke auch einen Derbysieg gegen Dortmund folgen (2:1), doch in der Champions League reichte es danach nur zum 1:1 gegen Maribor. Nach dem 1:2 in Sinsheim war die Geduld der S04-Verantwortlichen in Sachen Jens Keller aufgebraucht.

Hertha BSC schaffte zuletzt immerhin zwei Heimsiege gegen den VfL Wolfsburg (1:0) und den VfB Stuttgart (3:2), so dass die Hauptstädter Schlimmeres abwenden konnten. Auswärts allerdings hat die Alte Dame noch kein Spiel gewonnen. In Leverkusen beim 2:4 schlug Berlin sich zumindest achtbar, ging sogar zwei Mal in Führung, musste sich dem Druck der Werkself dann aber ergeben. In Freiburg reichte es mit viel Glück in buchstäblich letzter Sekunde zu einem 2:2-Teilerfolg. Beim FC Augsburg verlor Hertha BSC mit 0:1.

Einschätzung: Bei optimalem Spielverlauf scheint Berlin mit Blick auf die Formkurve in der Lage zu sein, einen Zähler aus Gelsenkirchen zu entführen. Zu noch mehr dürfte es aber kaum reichen, zumal Schalke zu Hause noch ungeschlagen ist.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenGeht es nach den letzten direkten Duellen, spricht eigentlich alles für Schalke. Die Knappen können am Samstag das Dutzend voll machen und zum zwölften Mal in Folge gegen Hertha BSC ungeschlagen bleiben. In elf Begegnungen schafften die Hauptstädter lediglich ein Unentschieden. Was besonders imposant ist: In neun dieser elf Partien stand beim FC Schalke die Null, man kassierte kein Gegentor. In den letzten drei Matches fiel für Schalke ebenfalls kein Gegentor und man gewann alle drei Duelle mit mindestens zwei Treffern Differenz. Torfestivals waren die Begegnungen allerdings selten. In drei Viertel von zuletzt zwölf Spielen fielen nur zwei oder weniger Treffer.

Einschätzung: Schalke gegen Berlin – das bedeutet nach der Statistik eigentlich drei sichere Punkte für Gelsenkirchen ohne keinen Treffer für die Hertha.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDa die Quoten für eine Doppelte Chance 1X, also eine Wette mit Netz und doppeltem Boden, sehr gering ausfallen, raten wir eher zu einem Under 3.5, um möglichst niedriges Risiko zu gehen. Belohnt wird das beim Bookie Mybet mit einer Quote von 1,45. Anhand der letzten Duelle und weil Schalke zu Hause spielt und im Kader besser aufgestellt ist, scheint ein Heimsieg ebenfalls sehr realistisch zu sein. Bei bwin wird für eine 1 eine Quote von 1,78 ausgezahlt. 3,15 beträgt die Wettquote bei Interwetten, wenn ihr gleich einen Schalker Heimsieg mit Handicap 0:1 spielen wollt. In den letzten drei Partien traf dies immer ein, und S04 scheint stark genug, dass dies mit dem Trainerwechsel als positiven Nebeneffekt erneut gelingen könnte.

Einschätzung: Ein Sieg der Schalker scheint sehr wahrscheinlich. Alternativ bieten sich Under-Torwetten an, da in diesen Spielen tendenziell eher weniger Treffer fallen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: