Qualifikation Qualifikation Gruppe D: Schottland VS Polen

Donnerstag, 8. Oktober 2015 - 20:45 Uhr - Hampden Park in Glasgow

Schottland

9. Spieltag

Polen

Endstand: Schottland 2 - 2 Polen

Verfolgerduell: Sichert sich Polen in Schottland das EM-Ticket?

Ähnlich wie Deutschland hat Polen eine gute Ausgangslage. Mit einem Sieg in Schottland, bei gleichzeitigem Gewinn von Deutschland gegen Irland ist man für die Europameisterschaft 2016 qualifiziert. Selbst ein Unentschieden kann bei einer Niederlage der Iren, dank des guten Torverhältnisses, ausreichend sein. Aber auch Schottland hat noch Außenseiterchancen über den Umweg K.O.-Spiele die Teilnahme herbeizuführen. Die Partie zwischen Schottland und Polen findet am achten Oktober 2015, um 20.45 Uhr statt. Der neunte Spieltag findet in Schottland, genauer gesagt im Hampton Park in Glasgow statt. Die Polen überzeugen mit dem besten Torverhältnis der Gruppe, während die Schotten nicht halb so viele Treffer erzielt haben.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,45 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Polen DNB
Beste Wettquote1,93 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Polen 2
Beste Wettquote2,84 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Schottland vs. Polen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Schottland – Polen
  • Wettbewerb: EM Qualifikation 2015
  • Runde: 9. Spieltag Gruppe D
  • Anstoß: Donnerstag, den 8. Oktober 2015 um 20.45 Uhr
  • Ort: Hampton Park, Glasgow
  • Schottland: 4. Platz, 11 Punkte, 14:10 Tore
  • Polen: 2. Platz, 17 Punkte, 29:7 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Top-Torverhältnis: Mit plus 22 ist die Tordifferenz bei Polen besser als bei Deutschland
  • Mini-Chance: Gewinnen Schottland und Deutschland können die Schotten sich noch qualifizieren
  • Ohne Sieg: Ist Polen bislang in den zwei Aufeinandertreffen gegen Schottland
  • Tormaschine: Lewandowski hat in bisher acht Spielen zehn Treffer für Polen erzielt
  • Drei Siege: Können beide Teams in den letzten sieben Partien vorweisen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikSchottland konnte in den vergangenen sieben Spielen immerhin drei Partien für sich entscheiden – allesamt Heimspiele. Allerdings müssen ebenfalls drei Niederlagen verzeichnet werden. Es verbleibt ein Remis. Bei Polen wurden die Punkte dreifach geteilt. Dafür gab es ebenfalls drei Siege, bei nur einer Niederlage gegen Deutschland.

In einem Freundschaftsspiel unterlagen die Schotten den Engländern mit 1:3. Dafür gab es einen 1:0 Sieg gegenüber den Nordiren. Gibraltar wurde 6:1 abgefertigt, wobei die jüngste Nationalmannschaft dies als Erfolg gefeiert hat. In einem Vorbereitungsspiel gegen Katar folgte ein 1:0 Sieg. In den letzten drei Qualifikationsspielen konnte nur ein Punkt geholt werden. In Irland wurde ein 1:1 Unentschieden erkämpft. Dafür gab es eine 0:1 Niederlage in Georgien. Deutschland musste man sich mit 2:3 geschlagen geben. Wenn die Schotten noch eine minimalistische Chance haben wollen, brauchen sie zuhause gegen Polen einen Sieg.

Polen ist aber nicht leicht zu bezwingen, wie auch Georgien festgestellt hat. Die Polen gewannen 4:0. Gegen die Schweizer gab es ein 2:2 Unentschieden. Auch in Irland wurden die Punkte geteilt, dieses Mal mit einem 1:1. Erneut wurde Georgien 4:0 abgefertigt. Dafür gab es im Freundschaftsspiel gegen Griechenland nur ein 0:0. Eine Niederlage musste, mit 1:3, gegen Weltmeister Deutschland hingenommen werden. Dafür haben die Polen sich mit einem 8:1 gegen Gibraltar revanchiert. Auch hier gelang dem Inselstaat ein Tor.

Einschätzung: Das gute Torverhältnis von Polen unterstreicht deren ausgezeichnete Form. Schottland seit drei Spielen ohne Sieg. Für beide Teams handelt es sich um ein wichtiges Spiel.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich ist schnell abgearbeitet. Es gab exakt zwei Aufeinandertreffen. Beide bisherigen Duelle fanden in Polen statt. Zuletzt endete die Begegnung 2:2. Hierbei handelte es sich um das Hinspiel in der Gruppe D. Wenige Monate zuvor gewannen die Schotten mit 1:0 in einem Freundschaftsspiel.

Ein genauerer Blick auf die Tormaschinerie Polen lohnt sich. Lewandowski hat bereits zehnfach getroffen. Auch Milik war sechsfach erfolgreich. Und selbst der drittbeste Torschütze der Polen, Grosicki, kann es mit vier Toren noch mit dem besten Schotten Maloney aufnehmen. Polen schoss in acht Spielen insgesamt 29 Tore. Der Schnitt liegt somit bei über 3,5 Toren je Spiel, die Gegentore nicht eingerechnet. Sieben Mal musste der Torhüter der Polen hinter sich greifen. Die Schotten schossen selber 14 Tore und kassierten zehn Buden.

Die Tabellensituation ist für die Polen durchaus vorteilhaft. Mit einem Sieg müsste man nur um die direkte Teilnahme fürchten, wenn Deutschland gegen Irland verliert. Bei einer Niederlage gibt es am letzten Spieltag das Duell zwischen dem aktuell zweiten Polen und dem dritten Irland. Einfacher ist es schon heute zu gewinnen und sich abzusetzen. Schottland kann mit einem Sieg bis auf einen Punkt an Irland herankommen und bei einem weiteren Sieg am letzten Spieltag, sollte Irland gegen Polen verlieren, noch den dritten Platz einnehmen und die K.O.-Runde erreichen.

Einschätzung: Polen ist hier nur leichter Favorit. Schottland hat mit einer Niederlage keine Chance mehr auf das Weiterkommen. Polen kann mit einem Sieg alles klar machen. Die fabelhafte Form von Lewandowski garantiert Polen fast schon einen Treffer.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenPolen trifft im Durchschnitt mehr als dreifach je Spiel. Auch bei defensiven Schotten ist mit Toren zu rechnen. Denn wenn die Hausherren noch eine Chance auf das Weiterkommen haben wollen, müssen sie treffen. Das Over 1.5 Tore scheint ein naheliegender Tipp zu sein. Bei Tipico wird eine 1,45 als Quote gewährt.

Polen ist dennoch der Favorit. Viele Torschützen, gute Ergebnisse und mit einem Sieg ist man sicher qualifiziert. Motivation sollte vorhanden sein und vielleicht kann den Deutschen noch der Gruppensieg streitig gemacht werden. Ein Unentschieden würden Polen mehr helfen, als den Schotten. Mit dem Sieg Polen DNB gibt es eine Quote in Höhe von 1,93 bei Betvictor, wobei es den Einsatz zurückerstattet gibt, sollte die Partie mit einem Remis enden.

Die Absicherung über das Unentschieden fällt beim Risikotipp weg. Polen hat die bessere Mannschaft und eine Offensive, die sich auch gegen mauernde Schotten durchsetzen kann. In Top-Form sollte Polen die Teilnahme an der EM bereits am neunten Spieltag lösen. Für den Auswärtssieg gibt es eine Quote in Höhe von 2,84 bei Pinnacle Sports.

Einschätzung: Over 1.5 Tore sind lediglich zwei Treffer. Schottland muss treffen, wenn sie eine Chance haben wollen. Polen trifft im Durchschnitt häufiger als dreifach. Tipico bietet mit der 1,45 eine gute Quote.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: