International U21 EM 2017: Schweden U21 VS England U21

Freitag, 16. Juni 2017 - 18:00 Uhr - Kolporter Arena in Kielce

Schweden U21

1. Spieltag

England U21

Endstand: Schweden U21 0 - 0 England U21

Legt die Jugend von England nach? Erster Gegner ist Schweden!

Bei der U20 Weltmeisterschaft waren die Engländer erst kürzlich, im Finale gegen Venezuela, erfolgreich. 51 Jahr ist es her, dass die Engländer sich zuletzt als Weltmeister bezeichnen konnten. Wenngleich nur im Jugendbereich, wächst dort eine fabelhafte Generation heran. Wie stark ist die U21 besetzt? Dies wird sich spätestens im Gruppenspiel gegen Schweden zeigen. Beide Teams qualifizierten sich als Erster ihrer Gruppe und spielten jeweils mit einer starken Defensive auf. Während der Qualifikation für das Turnier haben beide Nationen etwas gemein: Keine Niederlage. Ob dies beide nach dem Treffen am Freitag, den 16. Juni 2017, um 18 Uhr in der Kolporter Arena zu Kielce noch immer behaupten können. In diesem Fall hätte der erste Spieltag mit einem Unentschieden geendet. Die Buchmacher sehen die Engländer jedoch als Favorit an.

Schweden U21 vs. England U21 im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Schweden U21 – England U21
  • Wettbewerb: U21 Europameisterschaft 2017
  • Runde: 1. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 16. Juni 2017 um 18 Uhr
  • Ort: Kolporter Arena, Kielce
  • SWE U21 Gruppe 6: 1. Platz, 24 Punkte, 24:7 Tore
  • ENG U21 Gruppe 9: 1. Platz, 20 Punkte, 20:3 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Drei Siege: Aus drei direkten Duellen holte sich England – einmal nach Elfmeterschießen
  • Zwei Niederlagen: Kassierten die Engländer knapp in Testspielen gegen DE und FRAU
  • Drei Gegentreffer: Musste England lediglich in acht Spielen der EM-Quali hinnehmen
  • Sieben Gegentore: Stehen hingegen bei den Schweden aus zehn Spielen auf dem Konto
  • Ungeschlagen: Gingen sowohl England als auch Schweden durch die Qualifikation

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIn Sachen Form konnten sich beide Teams in der Vorbereitung auf das Turnier nicht gerade als perfekt bezeichnen. Schweden holte zuletzt zwei Unentschieden, drei Siege und zwei Niederlagen. Bei den Engländern stehen fünf Erfolge und zwei verlorene Spiele niedergeschrieben. Allerdings verloren beide Mannschaften nicht während der Qualifikation zur Europameisterschaft.

Schweden qualifizierte sich recht souverän. Hatte aber auch ein paar kleinere Ausrutscher drin. So reichte es in Kroatien während der EM-Qualifikation nur zu einem 1:1. Auch das Heimspiel gegen Spanien schloss mit einem 1:1, was jedoch eher als Erfolg zu verbuchen ist. Es folgten Siege mit 3:0 gegen Estland und nochmal mit 4:2 gegen Kroatien. Anschließend ging es in die Testspiele. Dort verloren die Schweden mit 0:2 in Serbien und mit 0:2 daheim gegen Dänemark. Mittendrin gab es ein weiteres Freundschaftsspiel mit Tschechien als Gegner. Hier traten die Schweden dominant auf und gewannen 4:0.

England konnte sich sehr deutlich gegen die Norweger durchsetzen. Innerhalb eines Heimspiels stand nach 90 Minuten der EM-Quali ein 6:1 niedergeschrieben. Dafür reichte es in Kasachstan lediglich zu einem 1:0. Final wurde Bosnien und Herzegowina mit 5:0 geschlagen. Danach folgten vier Testspiele, durchaus gegen hochkarätige Kontrahenten. Im Heimspiel gegen Italien reicht es zu einem 3:2 Sieg. Danach scheiterten die Engländer jedoch mit 2:3 an Frankreich und mit 0:1 an Deutschland. Abschließend ist das Testspiel gegen Dänemark zu nennen, welches mit einem 4:0 für die Engländer endete.

Einschätzung: Der Vergleich: Das letzte Testspiel beider Nationen fand gegen Dänemark statt. England gewann auswärts 4:0 und Schweden verlor daheim mit 0:2. Dies zeigt durchaus den Unterschied in der Stärke der Teams auf.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich in einem Jugendturnier ist eine trügerische Statistik. Denn die Spieler der Nationen wechseln doch sehr schnell durch. Trotzdem ist eine Tendenz zu erkennen. Aus drei Spielen ging jeweils England als Sieger hervor. 2009 konnte mit 8:7 nach Elfmeterschießen gewonnen werden. 2013 stand es nach 90 Minuten 4:0 und 2015 reichte ein 1:0 aus.

Schweden hat sich in der Qualifikations-Gruppe 6 durchgesetzt – als Tabellenführer. Dass es sich hierbei durchaus um eine beachtliche Leistung handelt, zeigen die Kontrahenten in der Gruppe. Denn mit Spanien und Kroatien waren gleich zwei Nationen vertreten, die nicht zu unterschätzen sind. Weiterhin fanden sich Georgien, Estland und San Marino als Gegner wieder. Schweden gewann sieben von zehn Spielen und schloss drei Partien mit einem Unentschieden ab. Ohne Niederlage, sowie mit einer Torbilanz von 24:7 Treffern, verdienten sich die Schweden den Einzug zur U21 Europameisterschaft.

England fand sich in der finalen Gruppe 9 wieder. Dort konnten nur noch fünf Mannschaften versammelt werden. Neben den Engländern, die sich als Gruppenführer durchsetzen, waren noch Norwegen, die Schweiz, Kasachstan, sowie Bosnien und Herzegowina vertreten. Auch die Engländer blieben ohne Niederlage. Sie holten sechs Siege und zwei Unentschieden. Vier Punkte Vorsprung reichten für die direkte Qualifikation. Dabei steht ein fabelhaftes Torverhältnis von 20:3 zu Buche.

Einschätzung: England und Schweden haben in ihrer Gruppe beide nicht verloren und nur wenige Gegentore eingeschenkt bekommen. Allerdings scheint die Qualität der Engländer höher bewertet zu werden, was auch aus dem direkten Vergleich hervorgeht.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenVon der U17 beflügelt und mit der besseren Qualität im Kader ist England der Favorit. Dies geht aus einem Testspiel-Vergleich hervor. Gegen Dänemark verlor Schweden mit 0:2, während die Engländer dort mit 4:0 gewannen. Die Quote von 1,91 auf England scheint überzogen, womit Betway ein fabelhafter Buchmacher ist.

Erneut bietet Betway die beste Quote für das Under 3.5 Tore. Aber warum wenige Treffer? Weil beide Mannschaften in der U21 Europameisterschaft Qualifikation hauptsächlich mit ihrer Defensive glänzten. Schweden kassierte in zehn Spielen sieben Gegentore und England in acht Partien nur drei Gegentreffer. Damit haben wir mehr Partien als Gegentore und nehmen die Quotierung von 1,30 auf das Under 3.5 Tore gerne mit. Riskanter, aber durchaus nicht unwahrscheinlich, ist auch das Under 1.5 Tore. Hier hat Betvictor die stärkste Quote: Eine 3,30.

Einschätzung: Das Under 1.5 Tore birgt ein gewisses Risiko. Mit einer Quote von 3,30 bei Betvictor aber auch eine große Chance. Als Einzeltipp mag sich, sofern die starken Defensiven der Nationen halten, ein Einsatz lohnen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedintumblr

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,30 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote1,91 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnder 1.5
Beste Wettquote3,30 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
X

Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: