WM 2018 Qualifikation Europa: Serbien VS Irland

Montag, 5. September 2016 - 20:45 Uhr - Rajko Mitic Stadion in Belgrad

Serbien

1. Spieltag

Irland

Endstand: Serbien 2 - 2 Irland

Irland erneut ohne Sieg: Serbien bislang ohne Niederlage

Bislang haben sich Serbien und Irland dreifach getroffen. Allerdings gelang dem Team von der Insel bisher kein Sieg. Zweifach endete das Duell in einem Unentschieden und einmal gewannen die Serben. Dieses Mal handelt es sich jedoch nicht um ein Freundschaftsspiel. Es geht um drei Punkte. Und diese könnten bereits sehr wichtig sein, um sich für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland zu qualifizieren. Im Stadion Rajko Mitic in Belgrad findet der 1. Spieltag in der Gruppe D zwischen Serbien und Irland statt. Anpfiff ist am 5. September 2016, um 20.45 Uhr. Aber wer holt die drei Punkte an diesem Montag? Oder endet das Spiel erneut mit einem Unentschieden? Auf geht´s zum nächsten großen Turnier!

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,21 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,85 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Irland 2
Beste Wettquote4,20 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Serbien vs. Irland im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Serbien – Irland
  • Wettbewerb: WM Qualifikation Europa
  • Runde: 1. Spieltag, Gruppe D
  • Anstoß: Montag, den 5. September 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Rajko Mitic Stadion, Belgrad
  • Serbien EM-Quali: 4. Platz, 4 Punkte, 8:13 Tore
  • Irland EM-Quali: 3. Platz, 18 Punkte, 19:7 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zwei Unentschieden: Wurden in bislang drei Aufeinandertreffen erzielt
  • Ein Sieg: Konnte von Serbien im Jahr 2014 mit 2:1 errungen werden
  • Vierfach ungeschlagen: Sind die Serben und holten zwischendrin sogar drei Siege
  • 13 Gegentore: Musste Serbien bei der EM-Quali hinnehmen; zu viel für ein Weiterkommen
  • Play-Off: Irland qualifizierte sich über die Play-Offs für die EM

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikSerbien ist in ausgezeichneter Form und hat die letzten vier Spiele nicht verloren. Auf die letzten sieben Spiele bezogen, finden sich jedoch drei Niederlagen. Diese werden mit drei Siegen und einem Unentschieden abgeschlossen. Irland hatte jedoch schwere Pflichtspiele bei der EM und verlor von den letzten sieben Partien drei Stück. Drei Remis und ein Sieg ergänzen die Aufführung.

Der Schlussspurt in der Qualifikation zum Turnier 2016 verlief für die Serben nicht nach Wunsch. Zunächst wurde mit 1:2 knapp gegen Portugal verloren. Anschließend gab es weitere Niederlagen. Mit 1:4 folgte eine Freundschaftsspielpleite in Tschechien. Gegen Polen wurde hingegen nur mit 0:1 verloren. Ein Sieg im Testspiel gegen Estland wurde mit einem 1:0 gefeiert. Zypern konnte mit 2:1 geschlagen werden. Gegen Israel wurde sogar auf ein 3:1 erhöht. Schlussendlich stand ein 1:1 im Kick gegen Russland auf dem Plan. Die letzten sechs Spiele waren jedoch Testspiele.

Irland trennte sich innerhalb eines Freundschaftsspiels mit 2:2 gegen die Slowakei. Die vier Tore waren schon zur Halbzeit gefallen. Ein weiteres Unentschieden folgte beim Testkick gegen die Niederlande mit 1:1. Zur Vorbereitung auf die EM wurde schlussendlich gegen Weißrussland mit 1:2 verloren. Bei der Europameisterschaft startete Irland mit einem 1:1 gegen Schweden. Belgien hatten die Iren nichts entgegenzusetzen. Sie verloren mit 0:3. Dafür wurde gegen Italien mit 1:0 gewonnen, was das Weiterkommen sicherte. Dafür war im Achtelfinale gegen Frankreich mit 1:2 Schluss.

Einschätzung: Serbien hat die leicht bessere Form. Ihre letzten Erfolge gehen jedoch auf Freundschaftsspielgegner mit überschaubarer Qualität zurück. Irland hat im Wettbewerb Kontrahenten wie Frankreich, Italien, Belgien und Schweden bespielt. Vorteil Irland!

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDiese Statistik spricht nicht für die Iren. Denn in den bisherigen drei Begegnungen konnte noch kein Sieg gegen Serbien eingefahren werden. Zwei Freundschaftsspiele aus den Jahren 2008 und 2012 endeten mit 1:1 und 0:0. Ein Testspiel aus dem Jahr 2014 ging zudem mit 2:1 an die Serben. Irland hat noch nie gegen Serbien gewonnen. Es wurde aber auch noch kein Pflichtspiel gegeneinander bestritten.

Serbien spielte in der verkürzten EM-Quali Gruppe I. Dort hängten sie aber nur die Armenier ab. Dänemark, Albanien und Portugal waren vor ihnen zu finden. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden, sowie fünf Niederlagen, hätten sieben Punkte auf dem Konto stehen müssen. Ein Punktabzug reduzierte auf vier Zähler. Der Unterschied wäre jedoch nicht ausschlaggebend gewesen. Mit acht Toren und 13 Gegentoren fährt wohl selten jemand zu einem Turnier.

Irland schloss hier schon besser ab. In der Gruppe mit Deutschland und Polen holten sie den dritten Platz und qualifizierten sich über die Play-offs für die EM. Schottland, Georgien und Gibraltar wurden zurückgelassen. Es konnten zwar nur 19 Tore geschossen werden. Die Stärke lag jedoch in der Defensive. Mit nur sieben Gegentoren war Irland das beste Team der Gruppe D in Sachen Verteidigung. 18 Punkte wurden bei fünf Siegen, drei Remis und mit zwei Niederlagen geholt. Besonders die Heimstärke war hier ausgeprägt.

Einschätzung: Im direkten Vergleich (nur Freundschaftsspiele) gewinnt Serbien. Im Abgleich der EM-Quali-Gruppen siegt Irland. Es darf ein knappes Spiel erwartet werden, wo die Iren leichte Vorteile haben könnten.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEin Blick auf die letzten sechs Spiele der Iren erklärt den Sicherheitstipp. Hier kommen die Ergebnisse: 1:2, 1:0, 0:3, 1:1, 1:2 und 1:1. Mehr als drei Tore sind nie gefallen. Dies gilt auch für den direkten Vergleich mit Serbien: 1:2, 0:0 und 1:1. Daher ist der Pick Under 3.5 Tore bei Unibet mit der Quote 1,21 recht sicher.

Serbien konnte von acht EM-Qualifikationsspielen nur zwei Stück gewinnen. Irland ist zumindest auf Augenhöhe, wird aber wesentlich besser quotiert. Demzufolge ist der moderate Tipp auf die Doppelte Chance X2 abzuschließen. Hier gewährt Tonybet eine Quote in Höhe von 1,85. Das Risiko direkt auf Irland zu tippen, ist bei einer Quote von 4,20, in Anbetracht der Chance, zu vertreten. Der beste Bookie ist hier Betvictor.

Einschätzung: Irland kommt bei der Bewertung der Buchmacher etwas schlecht weg. Immerhin waren sie bei der Europameisterschaft und Serbien nicht. Die Quote von 4,20 auf den Auswärtssieg ist zu hoch angesetzt. Betvictor ist ein super Buchmacher, der sich für diesen Tipp anbietet.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: