WM 2018 Qualifikation Europa: Serbien VS Österreich

Sonntag, 9. Oktober 2016 - 20:45 Uhr - Stadium Rajko Mitic in Belgrad

Serbien

3. Spieltag

Österreich

Endstand: Serbien 3 - 2 Österreich

Siegt Serbien erneut gegen das Team aus Österreich?

Serbien und Österreich hatten gewissermaßen einen identischen Start in die WM-Qualifikation. Es wurden jeweils ein Unentschieden und ein Sieg geholt. Die Serben stehen dank des besseren Torverhältnisses jedoch vorne. Ein weiterer Punkt spricht für das Heimteam. Denn die letzten zwei Begegnungen mit den Österreichern wurden gewonnen. Allerdings stammen diese Spiele aus den Jahren 2008 und 2009. Lässt Österreich sich auswärts einschüchtern? Die WM-Qualifikation für Europa geht in die Vollen. Die ersten zwei Spieltage sind absolviert, der Dritte steht vor der Tür. Am Sonntag, den 9. Oktober 2016, um 20.45 Uhr, treffen Serbien und Österreich aufeinander. Austragungsort ist das Stadium Rajko Mitic in Belgrad. Der Sieger hat realistische Chancen auf die Tabellenführung in der Gruppe D.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,49 - Stake 7/10
Risiko
Strategische Wette1. Hälfte Unentschieden X
Beste Wettquote1,99 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,25 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Serbien vs. Österreich im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Serbien – Österreich
  • Wettbewerb: WM Qualifikation Europa 2018
  • Runde: 3. Spieltag, Gruppe D
  • Anstoß: Sonntag, den 9. Oktober 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Stadium Rajko Mitic, Belgrad
  • Serbien: 2. Platz, 4 Punkte, 5:2 Tore
  • Österreich: 3. Platz, 4 Punkte, 4:3 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zwei Siege: Gehen in bislang zwei Aufeinandertreffen an die Serben
  • Sechsfach ungeschlagen: Ist Serbien und kann zudem vier Siege zählen
  • Tormaschine: In zwei Qualispielen konnte Serbien bereits fünf Treffer erzielen
  • Gescheitert: Ist Österreich in der EM-Gruppe mit Island, Portugal und Ungarn
  • Over 2.5 Tore: Spielten beide Teams in den bisherigen WM-Quali-Spielen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikEin Blick auf die Form zeigt, dass Serbien den besseren Lauf hat. Es wurden vier Siege und zwei Unentschieden, bei nur einer Niederlage, eingefahren. Österreich hat die EM in Frankreich statistisch runtergezogen. In den letzten sieben Partien stehen zwei Siege und zwei Remis, bei drei Niederlagen zu Buche.

Serbien verlor zuletzt innerhalb eines Freundschaftsspiels gegen Polen mit 0:1 auswärts. Es ist die einzige Niederlage in unserer Liste der letzten Spiele. Drei Siege folgen. Diese wurden mit 1:0 in Estland, mit einem 2:1 daheim gegen Zypern und mit 3:1 gegen Israel erspielt. Zwei weitere Heimspiele folgten gegen Russland und Irland. Zunächst gab es im Testspiel ein 1:1, während die Iren innerhalb eines WM-Qualifikationsspiels mit 2:2 abgespeist wurden. Zuletzt stand die Partie in Moldawien auf dem Zettel. Serbien ließ sich hier nicht die Butter vom Brot nehmen und führte bereits in der 59. Minute mit 3:0, dem späteren Endstand.

Österreich schloss die Vorbereitung auf die Europameisterschaft mit einem 2:1 Sieg über Malta ab. Dieses Ergebnis war schon nicht beeindruckend. Aber während des Turniers konnte nur ein Punkt, beim Unentschieden gegen den späteren Europameister Portugal, geholt werden. Niederlagen gab es zudem in der Vorbereitung gegen Holland, mit 0:2 und während der EM gegen Ungarn mit 0:2 und Island mit 1:2. Die Qualifikation zur WM wurde jedoch mit einem Dreier gestartet. In Georgien konnte mit 2:1 gesiegt werden. Gegen den derzeitigen Gruppenprimus Wales wurde immerhin ein 2:2 Remis geholt.

Einschätzung: Die Form spricht für Serbien. Allerdings waren die Serben, im Gegensatz zu Österreich, nicht im Turnier unterwegs. Der Start in die WM-Quali verlief identisch.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich bezieht sich auf zwei Spiele, welche in den Jahren 2008 und 2009 ausgetragen wurden. Es handelte sich ebenfalls um die WM-Qualifikation. Serbien gewann das Hinspiel in Österreich mit 3:1 und sicherte sich auch im Rückspiel mit 1:0 den Dreier. Hat Österreich dazugelernt?

Das grundsätzliche Bild in der Gruppe ist sehr spannend. Nach zwei Spieltagen gibt es noch zwei Teams ohne Zähler. Es handelt sich hierbei um Georgien und Moldawien. Allerdings hat auch kein Team die vollen sechs Punkte erreichen können. Alle anderen Nationalmannschaften haben vier Zähler auf dem Konto. Sie stehen in folgender Reihenfolge in der Tabelle niedergeschrieben: Wales, Serbien, Österreich und Irland.

Die Serben halten mit einem Sieg und einem Remis den zweiten Platz. Sie erzielten fünf Tore und mussten nur zweifach hinter sich greifen. Damit stellen sich aktuell den zweitbesten Angriff und die beste Verteidigung (zusammen mit Irland). Österreich hat ebenfalls vier Punkte auf dem Konto. Es wurden vier Treffer erzielt. Drei Gegentore waren nicht zu vermeiden. Ein Sieg im Auswärtsspiel, und zumindest der zweite Platz wäre vorerst gesichert.

Einschätzung: Serbien gewinnt im direkten Vergleich und steht auch in der Gruppe leicht über Österreich. Allerdings hatten die Serben vielleicht die minimal leichteren Gegner.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDas Over 1.5 Tore bietet sich als Sicherheitstipp an. Denn die beiden bisherigen WM-Qualifikations-Spiele wurden jeweils mit Over 2.5 Tore abgeschlossen. Dafür ist die Quote mit 1,49 bei Betadonis sogar sehr hoch angelegt.

Grundsätzlich ist jedoch ein ausgeglichenes Spiel zu erwarten. Schon innerhalb der letzten vier Spiele, spielten beide Teams doppelt Unentschieden. Daher ist es zunächst wahrscheinlich, dass es zur Halbzeit noch Unentschieden steht. Dieser Pick „1. Hälfte Unentschieden X“ wird bei Betsson mit einer 1,99 ausgezeichnet. Noch besser quotiert ist jedoch das Remis nach Abpfiff. Hier hat Netbet den besten Gegenwert vorzuweisen. Die Quote liegt bei 3,25.

Einschätzung: Das Unentschieden ist naheliegend. Auf die letzten vier Spiele bezogen, erzielten beide Teams dieses Ergebnis zu 50 Prozent. Serbien und Österreich sind auf einem ähnlichen Niveau, was ebenfalls für die Punkteteilung spricht. Diese liegt bei Netbet mit der Quote 3,25 vor.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: