Qualifikation Qualifikation Gruppe I: Serbien VS Portugal

Sonntag, 11. Oktober 2015 - 18:00 Uhr - Partizan Stadium in Belgrad

Serbien

10. Spieltag

Portugal

Endstand: Serbien 1 - 2 Portugal

Schaulaufen: Serbien empfängt Portugal zum Gruppenabschluss

Serbien gegen Portugal oder der Tabellenerste gegen den Vorletzten. Die Ausgangslage ist klar abgesteckt. Während Serbien mit Armenien den letzten Platz ausspielt, ist Portugal bereits qualifiziert. Um den zweiten Platz wetteifern Albanien und Dänemark. Ist dieses Duell für Portugal und Serbien mehr als nur ein Schaulaufen? Oder lässt die Konzentration nach und es könnte eine Überraschung geben? Die Partie findet im Partizan Stadium zu Belgrad statt. Es handelt sich um den zehnten Spieltag der EM-Qualifikation. Wobei in Gruppe I, weil eine Mannschaft weniger vertreten ist, erst sieben Spiele absolviert worden sind. Anpfiff ist am Sonntag, den elften Oktober 2015, um 18 Uhr. Liegt eine Überraschung in der Luft?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,22 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,65 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:1
Beste Wettquote4,29 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Serbien vs. Portugal im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Serbien – Portugal
  • Wettbewerb: EM Qualifikation 2015
  • Runde: 10. Spieltag Gruppe I
  • Anstoß: Sonntag, den 11. Oktober 2015 um 18 Uhr
  • Ort: Partizan Stadium, Belgrad
  • Serbien: 1. Platz, 18 Punkte, 9:4 Tore
  • Portugal: 4. Platz, 4 Punkte, 7:11 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Vier Gegentore: Hat Portugal in den bisherigen sieben Spielen erst eingeschenkt bekommen
  • Ohne Sieg: Ist Serbien auch in drei Spielen gegen Portugal noch immer
  • Kein Unentschieden: Steht in den letzten sieben Spielen beider Teams verzeichnet
  • Fünf Tore: Hat Christiano Ronaldo geschossen und damit über die Hälfte von Portugals Treffern
  • Wichtiger Dreier: Im vergangenen Spiel gegen Albanien hat Serbien drei Punkte geholt

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikZunächst offenbaren die letzten sieben Spiele beider Teams, dass die Punkteteilung keine Alternative ist. Bei Serbien stehen Siege und Niederlagen im Wechsel. Vierfach wurde gewonnen und dreifach verloren. Bei Portugal überwiegen die gewonnenen Spiele die verlorenen Partien mit fünf zu zwei.

Gegen Griechenland konnte sich Serbien innerhalb eines Freundschaftsspiels mit 2:0 durchsetzen. Im Hinspiel in Portugal gab es für die Serben hingegen eine knappe 1:2 Niederlage. In der Vorbereitung folgte wiederum ein Sieg mit 4:1 gegen Aserbaidschan. In der Gruppe gegen Dänemark musste man sich 0:2 geschlagen geben. Anschließend blühten die Serben auf. Sie gewannen mit 2:0 gegen Armenien, verloren knapp mit 1:2 gegen Frankreich und holten sich einen emotional wichtigen 2:0 Sieg in Albanien.

Portugal stützt sich sehr auf Christiano Ronaldo. Beim Hinspiel-Erfolg gegen die Serben hat er jedoch nicht selber getroffen. Dennoch gewann Portugal mit 2:1. Dafür verloren sie kläglich mit 0:2 in einem Freundschaftsspiel gegen Kap Verde. Armenien wurde 3:2 bezwungen und in der Vorbereitung konnte sogar Italien mit 1:0 geschlagen werden. Gegen Frankreich verlor man 0:1 und mit dem gleichen Ergebnis gab es einen Sieg gegen Albanien. Zum Abschluss wurde der Konkurrent um den Gruppenkopf Dänemark mit 1:0 bezwungen und somit abgehängt.

Einschätzung: Die Ausgangslage in dieser Gruppe, zumindest in diesem Spiel, ist klar verteilt. Serbien ist draußen und Portugal ist in Frankreich dabei. Bislang knappe Ergebnisse, lassen keinen einfachen Tipp zu. Gerade in Portugals Spielen fiel zuletzt selten mehr als ein Tor.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich ist sehr schnell abgearbeitet. Beide Mannschaften trafen erst dreifach aufeinander. Eine dieser Begegnungen fand im Hinspiel der Gruppe I statt. Es handelt sich gleichermaßen um die einzige Partie zwischen Serbien und Portugal, die einen Sieger gefunden hat. Die Portugiesen gewannen mit 2:1 zuhause gegen Serbien. Im Jahr 2007 standen sich beide Clubs ebenfalls in der Qualifikation zweifach gegenüber. Beide Spiele endeten 1:1.

In der Gruppe I sind die Fronten größtenteils geklärt. Lediglich Albanien kann mit einem Sieg im letzten Spiel an den Dänen vorbeiziehen. Portugal ist der erste Tabellenplatz und die Qualifikation nicht mehr zu nehmen. Serbien steht auf dem vorletzten Platz. Bestenfalls kann dieser gegen Armenien verteidigt werden. Ein Weiterkommen ist, auch durch die K.O.-Runde, nicht mehr möglich.

Portugal ist zwar Tabellenführer, aber die Abhängigkeit von Ronaldo zeigt sich im Torverhältnis. Denn bislang war der Superstar von Real Madrid fünffach erfolgreich, insgesamt wurden in sieben Spielen aber nur neun Tore erzielte. Die geringen Gegentore, nur vier Stück, waren hier ausschlaggebend für den Erfolg. Serben selber mit sieben Toren und elf Gegentoren. In den letzten vier Spielen der Serben fielen dreifach unter 2,5 Tore. Bei Portugal endete jedes dieser Spiele mit einem 1:0.

Einschätzung: Ein Sieger ist in diesem Spiel, wo beide Mannschaften wissen wo es hingeht, schwer zu tippen. Die bisherigen Ergebnisse legen jedoch wenig Tore nahe.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenIst Portugal als sicherer Tabellenführer noch motiviert? Sie sind für die EM in Frankreich qualifiziert und können im letzten Gruppenspiel gewissermaßen testen. Wie sieht es bei Serbien aus? Wollen sie um alle möglichen Punkte kämpfen und keineswegs den letzten Platz machen? Beinahe realistischer als ein furioser Auftritt der Portugiesen.

Grundsätzlich beziehen wir uns lieber auf die letzten Spiele und lassen einen Gewinner zunächst außen vor. Wenig Tore waren bislang das Markenzeichen von Portugal. Die letzten vier Spiele endeten mit einem 1:0. Dies macht den Under 3.5 Tore Tipp, auch in Bezug auf Serbiens Ergebnisse, als Sicherheitstipp wahrscheinlich. Bei Tipico wird eine wettsteuerfreie Quote in Höhe von 1,22 geboten. Fallen gar noch weniger Tore? Under 2.5 und wir wechseln den Wettanbieter zu Betvictor. Dort wird eine 1,65 als Quote gewährt.

Schlussendlich ist ein knapper Heimsieg praktisch ebenso wahrscheinlich, wie ein knapper Sieg der Portugiesen. Viele Tore Unterschied haben beide Teams nie zugelassen. Für den Sieg Serbiens mit einem Tor Vorsprung wird das X mit Handicap 0:1 angespielt. Bet3000 offeriert hier die beste Quote mit 4,29.

Einschätzung: Wenig Tore sind bislang das Markenzeichen der Portugal-Spiele. Under 2.5 Tore bei Betvicor zur Quote von 1,65 ist daher unsere Empfehlung.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: