2. Bundesliga 2017/18: SG Dynamo Dresden VS SV Sandhausen

Samstag, 19. August 2017 - 13:00 Uhr - DDV Stadion in Dresden

Dresden

3. Spieltag

Sandhausen

Endstand: SG Dynamo Dresden 0 - 4 SV Sandhausen

Spiegelbild: Dynamo Dresden und SV Sandhausen im Gleichschritt

Nach zwei Spieltagen finden wir Dynamo Dresden und den SV Sandhausen in der gleichen Lage wieder. Nach einem Sieg und einem Unentschieden stehen die Teams mit vier Punkten in der Tabelle gleichauf auf dem sechsten Platz. Aber nicht genug der Gemeinsamkeiten, denn auch das Torverhältnis beziffert sich jeweils auf 3:2 Treffer. Jedoch gelang Dresden im Pokal das Weiterkommen gegen Koblenz, während Sandhausen zu Gast beim unterklassigen Schweinfurt ausschied. Der Start in die 2. Bundesliga Saison der Spielzeit 17/18 verlief für beide Teams also identisch. Dann ist der 3. Spieltag geeignet, das Spiegelbild zu zerstören. Im DDV Stadion zu Dresden könnten sich beide Clubs mit einem Sieg in die Riege der Aufstiegskandidaten einreihen. Bei einem Unentschieden schreiten die Mannschaften jedoch im Gleichschritt weiter – allerdings eher in Richtung Mittelklasse.

Dresden vs. Sandhausen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SG Dynamo Dresden – SV Sandhausen
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2017/18
  • Runde: 3. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 19. August 2017 um 13 Uhr
  • Ort: DDV Stadion, Dresden
  • Dynamo: 6. Platz, 4 Punkte, 3:2 Tore
  • SVS: 6. Platz, 4 Punkte, 3:2 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 50 Prozent Remis: Sechs Unentschieden gab es in zwölf direkten Duellen
  • Drei Siege: Gingen weiterhin jeweils auf das Konto von Dresden und Sandhausen
  • Acht Tore: Konnten die Teams in den letzten fünf direkten Duellen nur erzielen
  • Sechsfach ungeschlagen: War Sandhausen bis zum Pokalspiel gegen Schweinfurt
  • Drei Treffer: Und zwei Gegentore stehen bei beiden Teams nach zwei Spielen niedergeschrieben

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWenn wir die Vorbereitung mit einbeziehen, sehen wir beim SV Sandhausen die leicht bessere Form. Denn die Sandhäuser haben fünf Siege, ein Unentschieden und nur eine Niederlage erspielen können. Bei Dresden sieht es freilich ebenfalls nicht schlecht aus: Vier Erfolge, ein Remis und zwei Niederlagen können sich sehen lassen. Zumal die Dresdener die Pflichtspiele sogar eine Nuance besser meisterten.

Dynamo Dresden konnte ein angesetztes Freundschaftsspiel gegen Slovan Liberec nur mit einem 0:3 zu Ende bringen. Danach gab es jedoch Siege mit 2:1 beim VfB Stuttgart und mit 3:2 daheim gegen Unterhaching. Allerdings folgte der nächste Rückschlag in der Generalprobe zum Ligastart mit einem 3:4 gegen den Bundesligisten aus Wolfsburg. Dies hielt die Dresdener jedoch nicht von einem 1:0 Erfolg über dem MSV Duisburg im ersten Spiel ab. Weiterhin gab es ein 2:2 Remis im Duell beim FC St. Pauli. Zuletzt stand der DFB-Pokal vor der Tür. Dynamo konnte mit 3:2 auswärts in Koblenz gewinnen.

Der SV Sandhausen hat in der Vorbereitung seine Qualitäten mehr als deutlich gezeigt. So wurde beispielsweise mit 2:1 über den FC Zürich gewonnen. Auch das Aufeinandertreffen in Freiburg mündete in einem 3:0 Erfolg für die Sandhäuser. Sogar gegen die Engländer von Huddersfield Town stand nach 90 Minuten ein 3:2 Sieg fest. Schlussendlich gab es nochmals ein 3:2, dieses Mal gegen das Team von Bayer 04 Leverkusen. Dennoch reichte es zum Saisonstart nur zu einem 2:2 beim Aufsteiger aus Holstein Kiel. Dafür ging die Partie daheim gegen den FC Ingolstadt 04 mit 1:0 gewonnen. Allerdings flog Sandhausen mit 1:2 gegen Schweinfurt aus dem Pokal.

Einschätzung: Sandhausen liegt bei der Form der letzten sieben Spiele leicht vorne. Der Pokalerfolg setzt die Dresdener jedoch vor den Sandhäusern an, wenn wir uns auf die Pflichtspiele begrenzen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich zeigt, dass es sich häufig um sehr enge Partien zwischen den Teams gehandelt hat. So kamen auch direkt sechs Unentschieden zustande. Drei Siege für jede Mannschaft rundet das Gesamtbild ab. Hier die letzten fünf Partien aus Sicht von Dynamo Dresden: 2:0, 0:2, 0:0, 0:0 und 3:1. Auffällig sind auch die wenigen Tore. Es waren nur acht Treffer in fünf Partien – kaum mehr als 1,50 Tore je Spiel.

In der Tabelle finden wir Dynamo Dresden auf dem sechsten Platz. Dort hat sich die SG mit einem Sieg und einem Remis niedergelassen. Mit einem Sieg ständen nicht nur die Tore für die Aufstiegsplätze offen, sogar die Tabellenführerschaft ist theoretisch möglich. Dafür müsste Dresden wohl das Torverhältnis, welches derzeit mit 3:2 Treffern im Positiven liegt, weiter ausbauen. Sandhausen ist jedoch ein schwerer Gegner.

Der SV Sandhausen steht punkt- und torgleich mit Dresden zusammen auf dem sechsten Platz der Tabelle. Ein Sieg und ein Unentschieden können wir auch hier vermelden und sogar das Torverhältnis ist mit 3:2 Treffern identisch. Tatsächlich sind sogar die Ergebnisse gleich ausgefallen, wenn auch in umgekehrter Reihenfolge. Sandhausen hat lediglich den moralischen Nachteil, im Pokal die Segel streichen zu müssen.

Einschätzung: In allen zwölf Begegnungen beider Teams gab es erst einmal einen Auswärtssieg. Den holte sich tatsächlich der SV Sandhausen. Allerdings ist dies schon acht Jahre her. Der Heimvorteil für Dresden wiegt somit schwer.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWarum tippen wir auf die Doppelte Chance 1X? Weil der letzte Auswärtssieg im Duell dieser Vereine schon acht Jahre zurückliegt! Die Quote von 1,30 bei Betway scheint daher sehr attraktiv zu sein. Tatsächlich bewerten wir das Unentschieden sogar etwas höher. Denn immerhin endeten sechs von zwölf direkten Duellen mit einer Punkteteilung. Und in dieser Saison haben beide Teams nach zwei Spielen ebenfalls 50 Prozent Unentschieden vorzuweisen. Für das Remis gewährt Interwetten dennoch eine Quote von 3,45.

Abseits der Drei-Wege-Wetten werfen wir einen Blick auf das Under 2.5 Tore. Dies kam in der laufenden Saison bei beiden Vereinen ebenfalls zu 50 Prozent vor. Im direkten Vergleich schlossen jedoch die letzten vier Aufeinandertreffen mit weniger Toren. Daher ist die Quote von 1,75 auf das Under 2.5 Tore bei bet365 eine Versuchung.

Einschätzung: Das Unentschieden hat fast immer eine gute Quote und hier sogar eine Wahrscheinlichkeit von 50 Prozent. Wenngleich sich die Statistiken bislang nur auf einen kurzen Zeitraum beziehen, empfehlen wir dennoch die Quote von 3,45 auf das Remis bei Interwetten.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteDouble Chance 1X
Beste Wettquote1,30 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,75 - Stake 5/10
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,45 - Stake 3/10
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net