2. Bundesliga 2016/17: SG Dynamo Dresden VS VfL Bochum

Samstag, 26. November 2016 - 13:00 Uhr - DDV Stadion in Dresden

Dresden

14. Spieltag

Bochum

Endstand: SG Dynamo Dresden 2 - 2 VfL Bochum

Dresden bekommt die Kurve: Lässt Bochum erneut federn?

Dynamo Dresden hat sich eine kurze Auszeit in der Liga genommen und nur moderat gepunktet. Seit drei Spielen ist der Ostclub aber wieder in Form. Drei Siege in Folge und schon steht der sechste Tabellenplatz niedergeschrieben. Anfangs legten die Dresdener ebenfalls los wie die Feuerwehr. Bochum gilt bislang eher als Wundertüte. Siege, Niederlagen und Unentschieden halten sich fast die Waage. Dynamo ist, dank guter Form, bestenfalls leicht favorisiert. Am 14. Spieltag empfangen die Dresdener den VfL aus Bochum. Dementsprechend wird die Partie im DDV Stadion ausgetragen. Anpfiff ist am Samstag, den 26. November 2016, um 13 Uhr. Seit Ende Oktober hat Dresden nicht mehr verloren. Hält die Strähne an?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,40 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Dresden 1
Beste Wettquote2,35 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote4,50 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Dresden vs. Bochum im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SG Dynamo Dresden – VfL Bochum
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 14. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 26. November 2016 um 13 Uhr
  • Ort: DDV Stadion, Dresden
  • Dynamo: 6. Platz, 22 Punkte, 21:16 Tore
  • VfL: 11. Platz, 17 Punkte, 20:24 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 50 Prozent Siege: Hat Bochum (6 Erfolg) gegen Dresden eingefahren
  • Drei Unentschieden: Und drei Siege für Dresden runden die Bilanz ab
  • Unter 3.5 Tore: Sind bislang in allen zwölf Aufeinandertreffen gefallen
  • Mini-Serie: Dynamo hat die letzten drei Spiele in der Liga gewonnen
  • 16 Gegentore: Stehen bei Dresden nach 13 Spielen erst auf dem Konto

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBei Dynamo Dresden ist die Form insbesondere in den letzten drei Spielen wieder stark angestiegen. Zuvor wurde aus vier Begegnungen nur ein Sieg eingefahren. Zuletzt standen jedoch neun Punkte auf dem Programm. Die Bochumer wechseln mit Sieg, Unentschieden und Niederlage sehr gerne durch. Nach einem Punkt aus den letzten zwei Spielen, wäre ein Erfolg mal wieder nötig.

Dynamo verlor das Spiel zu Gast in Sandhausen. Bereits nach 15 Minuten war der spätere Endstand mit 0:2 erzielt. Darauf folgend konnte ein beeindruckender Sieg geholt werden. Gegen den Bundesliga-Absteiger aus Stuttgart wurde mit 5:0 gewonnen. Dafür gab es in Heidenheim nur ein schlappes 0:0 zu bestaunen. Anschließend stand der DFB-Pokal auf dem Programm, wo gegen Arminia Bielefeld mit 0:1 verloren wurde. Ab hier war Schluss mit negativ. Mit anderen Worten wurde mit 3:2, trotz 0:2 Rückstands, gegen Tabellenführer Braunschweig gewonnen. Schließlich konnte sogar auf ein 3:0 in Düsseldorf erhöht werden. Im Folgenden wurde noch mit 2:1 gegen Fürth gewonnen.

Der VfL Bochum beginnt unsere Aufführung mit einem Unentschieden. Das 1:1 gegen Stuttgart ist jedoch in Ordnung. Anschließend ging es vom Absteiger zum Aufsteiger nach Aue, wo trotz zwischenzeitlichem Rückstand mit 4:2 gewonnen wurde. Ein weiteres Unentschieden, dieses Mal ein 2:2, wurde daheim gegen Sandhausen erzielt. Anschließend gab es eine 0:3 Pleite auswärts bei Kaiserslautern. Im Heimspiel gegen Heidenheim stand nach Abpfiff ein 2:1 Sieg. Dafür wurde mit 1:2 in Fürth verloren. Abschließend wurde der Tabellenprimus aus Braunschweig empfangen und mit einem Punkt, Endstand 1:1, heimgeschickt.

Einschätzung: Das Heimrecht und die letzten drei siegreichen Spiele gegen Braunschweig, Düsseldorf und Fürth sprechen für einen Sieg der Dresdener.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIm direkten Vergleich gewinnt jedoch Bochum. Denn von zwölf Partien konnten exakt die Hälfte gewonnen werden. Dreifach war aber auch Dresden erfolgreich. Zudem stehen drei Unentschieden in der Statistik niedergeschrieben. Interessant ist jedoch, dass Dynamo die letzten drei Partien nicht verloren hat.

Ein Blick auf die Tabelle zeigt Dresden auf einem guten sechsten Platz. Es fehlen aktuell nur zwei Zähler zum Relegationsplatz zur Bundesliga. Mit sechs Siegen, vier Unentschieden und drei Niederlagen, befindet sich Dynamo mit 22 Punkten in guter Gesellschaft. Es wurden 21 Tore geschossen und 16 Gegentreffer kassiert. Daheim steht die SG ebenfalls auf dem sechsten Platz. Vier Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage wurden erzielt. Das Torverhältnis beziffert sich in sieben Spielen auf 14:9.

Der VfL Bochum ist hingegen nur Elfter. Vier Siege, fünf Remis und vier Niederlagen zeigen eine ausgeglichene Statistik vor. Zur Abstiegsrelegation sind es sechs Punkte Vorsprung und zur Aufstiegsrelegation sind es sieben Punkte Rückstand. Mittelmaß und 20:24 Tore stehen dem VfL derzeit zu Gesicht. Auswärts sind die Bochumer zudem sehr schlecht unterwegs. Von sechs Spielen gab es vier Niederlagen, ein Remis und nur einen Sieg. Dabei wurden lediglich sechs Tore geschossen und dafür 13 Gegentore kassiert.

Einschätzung: Es spielen der Heimsechste gegen den Auswärtssechzehnten. Dresden verlor die letzten drei Spiele gegen Bochum nicht und befindet sich aktuell in der besseren Verfassung.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDresden gewinnt im Form-Check, bei der Tabellensituation, im Heim- und Auswärtsabgleich, sowie im direkten Vergleich sofern dieser auf die letzten drei Begegnungen beschränkt wird. Einiges spricht für den Ostclub. Daher entscheiden wir uns für die Doppelte Chance 1X als Sicherheitstipp. Dieser wird bei Betway mit einer 1,40 ausgeschrieben.

Aber auch der herkömmliche Sieg ist wahrscheinlich. Denn Bochum verlor vier von sechs Auswärtsspielen. Dresden hingegen war in vier von sieben Heimspielen erfolgreich. Da mutet die Quote von 2,35 bei Unibet doch fast ein wenig zu hoch an – gut für uns! Riskanter ist der Heimsieg trotz 0:1 Starthandicap für Bochum. Dennoch sind aktuell Leistungsunterschiede zu erkennen, welche diesen etwas riskanten Tipp interessant machen. Die beste Quotierung mit 4,50 findet erneut bei Unibet statt.

Einschätzung: Der Heimsieg ist das wahrscheinlichste Ergebnis und wird zudem mit einer fabelhaften Quote von 2,35 bei Unibet ausgezeichnet.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: