EM 2016 Gruppe B: Slowakei VS England

Montag, 20. Juni 2016 - 21:00 Uhr - Stade Geoffroy-Guichard in Saint-Etienne

Slowakei

3. Spieltag

England

Endstand: Slowakei 0 - 0 England

Holt sich England den entscheidenden Punkt gegen die Slowakei?

Vorhang auf für die heißeste Gruppe der Vorrunde! In der Gruppe B stehen noch fast alle Uhren auf Weiterkommen. Selbst Russland hat als Gruppenletzter aktuell noch Chancen auf den direkten Einzug als Gruppenzweiter. Besonders günstig steht es derzeit für die „Three Lions“ aus England. Die haben sich nach dem 2:1 im letzten Spiel an die Spitze der Gruppe geballert und stehen jetzt schon mit einem Bein im Achtelfinale. Am Montag (20. Juni 2016) um 21 Uhr heißt es für die Engländer im Stade Geoffroy-Guichard in Saint-Etienne aber noch einmal kämpfen. Setzt sich die Slowakei durch, dann wäre der Weltmeister von 1966 und aktuelle Gruppenprimus plötzlich selbst wieder auf Talfahrt.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg England DNB
Beste Wettquote1,30 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,95 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 1:0
Beste Wettquote3,62 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Slowakei vs. England im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Slowakei – England
  • Wettbewerb: EM 2016
  • Runde: 3. Spieltag Gruppe B
  • Anstoß: Montag, den 20. Juni 2016 um 21 Uhr
  • Ort: Stade Geoffroy-Guichard in Saint-Etienne
  • Slowakei Gruppe B: 3. Platz, 3 Punkte, 3:3 Tore
  • England Gruppe B: 1. Platz, 4 Punkte, 3:2 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Stabil: Die Slowakei verlor nur 1 der letzten 10 Spiele
  • Eindruck: England ist seit 5 Spielen ungeschlagen
  • Lücken: Nur 1 Mal blieben die Briten in 7 Spielen ohne Gegentor
  • Anfällig: Die Slowakei spielte auch nur 1 der letzten 6 Spiele zu Null
  • Einseitig: In 3 Duellen haben die „Three Lions“ immer gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie „Repre“ lauert auf ihre Chance. Die Slowaken haben sich in den ersten beiden Gruppenspielen dieser Europameisterschaft recht anständig verkauft. Der Auftakt ging mit einem 1:2 gegen Wales zwar daneben, dafür wurde im letzten Spiel aber Russland mit 2:1 besiegt. Somit sind die Chancen auf das Achtelfinale bestens, auch wenn dafür jetzt gegen England ein Sieg eingefahren werden muss. Das Selbstbewusstsein sollte in jedem Fall stimmen, denn abgesehen vom Spiel gegen Wales wurde kein einziges der letzten zehn Spiele verloren.

Die „Three Lions“ haben sich durch einen Last-Minute-Sieg gegen Wales noch alle Wege für das Achtelfinale offengehalten. Zwar war das 2:1 insbesondere in den ersten 45 Minuten nicht überzeugend, nach dem Anschlusstreffer in der zweiten Halbzeit legten die Briten aber ordentlich zu. Letztendlich war der Sieg verdient und gleichzeitig Balsam für die Seele der Engländer. Nach dem bitteren 1:1 im Auftaktspiel gegen Russland war die Stimmung schon ein wenig im Keller, zumal die „Three Lions“ traditionsgemäß mit Problemen bei großen Turnieren zu kämpfen haben. Doch trotz aller guten Stimmung ist hier noch nichts sicher. Vier Punkte lesen sich zwar gut, bei einer Niederlage und einem gleichzeitigen Sieg von Wales gegen Russland wäre Roy Hodgson mit seiner Truppe nämlich nur Dritter.

Einschätzung: Beide Teams haben noch gute Chancen auf das Achtelfinale. Die Slowakei muss gewinnen, um sicher dabei zu sein. England reicht hingegen schon ein Punkt.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenErst dreimal überhaupt wurde die Partie zwischen der Slowakei und England angepfiffen. Die Bilanz gestaltet sich dabei enorm einseitig, denn alle drei Spiele gingen auf die Insel. Gleichzeitig ist natürlich auch das Torverhältnis dementsprechend deutlich. Den zwei Treffern der Slowaken stehen satte acht Buden der Briten gegenüber. Da das letzte Spiel im Jahr 2009 stattfand, kann diese Statistik aber nicht mehr unbedingt genutzt werden. Aktuell sind beide Teams in einer guten Verfassung. England ist seit fünf Spielen ungeschlagen und konnte davon gleich vier Partien gewinnen. Die Slowaken haben ebenfalls nur eines der letzten zehn Spiele verloren. Schwächen existieren dennoch und die sind in beiden Fällen in der Defensive zu finden. Bei diesem Turnier kassierte die „Repre“ in bisher beiden Spielen einen Gegentreffer. Insgesamt konnte die Kozak-Elf in nur einem der letzten sechs Spiele den eigenen Kasten sauber halten. England hat bei diesem Turnier ebenfalls noch nicht zu Null gespielt und nur eines der letzten sieben Spiele vollständig ohne Gegentor über die Bühne gebracht.

Einschätzung: Keine verwertbare Bilanz, dafür aber Defensivprobleme hüben wie drüben. Beide Seiten definieren sich über die Offensive, was zu einer spannenden Partie führen kann.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenNicht ganz zu Unrecht gehen die „Three Lions“ als Favorit in dieses Spiel. Übermächtige Leistungen haben die Männer von der Insel zwar noch nicht gezeigt, die Qualität im Kader ist natürlich größer, als bei den Slowaken. Zudem ist durchaus noch ein wenig Druck da, so dass diese Partie nicht verloren werden darf. Konservativ empfehlen wir euch daher den Sieg England DNB. Mit einer 1,30 hat Ladbrokes hierfür die beste Quote im Angebot. Die bereits angesprochenen Defensivprobleme lassen hier aber in erster Linie auf eine unterhaltsame Partie hoffen. Liefern die Stürmer, dann könnte es hier auf beiden Seiten richtig zur Sache gehen. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch daher das beide Teams treffen B2S. Die beste Quote für diesen Tipp gibt es mit einer 1,95 bei Mybet. Schaut man sich die Spiele der beiden Teams bei diesem Turnier genauer an, dann fällt auf, dass nie deutliche Ergebnisse dabei waren. Die Slowaken beendeten beide Spiele mit einem Tor Unterschied, einmal als 2:1 Sieg und einmal als 1:2 Niederlage. England setzte sich gegen Wales knapp mit 2:1 durch und kam gegen Russland nicht über ein 1:1 hinaus. Das lässt auch hier wieder auf eine knappe Angelegenheit schließen, weshalb wir uns als spekulativen Tipp für das X Handicap 1:0 entscheiden. Die beste Quote hierfür gibt es mit einer 3,62 bei Bet3000.

Einschätzung: Die Probleme in der Abwehr sind nicht zu übersehen. Das gilt für England gleichermaßen wie für die Slowakei. Kommen die Stürmer nur annährend zum Zug, dann sollte es auf beiden Seiten klingeln. Das beide Teams treffen B2S ist hier mit einer 1,95 also wohl eine gute Wahl.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: