WM 2018 Qualifikation Europa: Slowenien VS England

Dienstag, 11. Oktober 2016 - 20:45 Uhr - Sportni Park Ljubljana in Ljubljana

Slowenien

3. Spieltag

England

Endstand: Slowenien 0 - 0 England

Kampf um Platz Eins: Wird Slowenien zur Gefahr für England?

Bislang ziehen die „Three Lions“ aus England in der Gruppe F einsam ihre Kreise an der Tabellenspitze. Trotz einigen Rumors drum herum konnten in den ersten zwei Partien zwei Siege eingefahren werden. Als Zwischenfazit lässt sich also klar festhalten: Die Briten sind auf WM-Kurs. Ganz in Stein gemeißelt ist der erste Platz in der Gruppe aber noch nicht, denn mit Slowenien und Schottland lauern gleich zwei Mannschaften mit einem Vier-Punkte-Konto. Passenderweise geht es für die Engländer am Dienstag (11. Oktober 2016) um 20.45 Uhr im Sportni Park in Ljubljana zum direkten Duell gegen die Konkurrenz aus Slowenien. Die Vorzeichen sind durchaus heiß, denn mit einem Sieg könnten die Hausherren die Spitze stürmen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg England DNB
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg England 2
Beste Wettquote1,67 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand X/2
Beste Wettquote4,33 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Slowenien vs. England im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Slowenien – England
  • Wettbewerb: WM-Qualifikation Europa
  • Runde: 3. Spieltag | Gruppe F
  • Anstoß: Dienstag, den 11. Oktober 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Sportni Park in Ljubljana
  • Slowenien: 3. Platz, 4 Punkte, 3:2 Tore
  • England: 1. Platz, 6 Punkte, 3:0 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Formtief: Slowenien gewann nur eines der letzten 5 Spiele
  • Heimstark: Zuhause nur eine Pleite aus den letzten 6 Spielen
  • Doppelpack: England holte 2 Siege in Folge
  • Beeindruckend: Nur 3 der letzten 20 Spiele verloren die Briten
  • Chancenlos: Bisher hat Slowenien dieses Duell noch nie gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikSlowenien ist in der Qualifikation angekommen. Nach die Mannschaft von Trainer Srecko Katanec im ersten Spiel lediglich einen Punkt in Litauen einfahren konnte, meldete man sich am zweiten Spieltag mit einem Erfolg über die Slowakei zurück. Das 1:0 zuhause ist jetzt zwar kein weltbewegendes Ergebnis, dennoch wird damit eine ziemlich enttäuschende Serie von vier Spielen ohne Sieg beendet. Generell läuft es bei der Katanec-Elf aber noch nicht ganz rund, so dass nur zwei der letzten acht Spiele gewonnen wurden. Zuhause wiederum sieht die Welt deutlich freundlicher aus, denn da gab es in den letzten sechs Partien nur eine einzige Niederlage.

Auf der Insel läuft es bisweilen wie geschmiert. Der neue Trainer Gareth Southgate hat sich auf der Trainerbank gut eingefunden und auch der ganze Ärger der letzten Wochen und Monate ist an den „Three Lions“ scheinbar abgeprallt. Gleichzeitig muss aber natürlich auch dazu gesagt werden, dass die Partien gegen die Slowakei (0:1) und Malta (2:0) nicht wirklich als Maßstab genommen werden können. Nichtsdestotrotz geht es ganz offensichtlich in die richtige Richtung, denn vor diesen beiden Partien mussten die Briten bereits 180 Minuten auf einen eigenen Erfolg warten. Ob der Wandel damit aber tatsächlich geglückt ist, wird sich erst noch zeigen müssen.

Einschätzung: England hat seine Pflichtaufgaben bisher gemeistert und beide Gruppenspiele gewonnen. Die Slowenen sind aber nicht zu unterschätzen und haben gerade zuhause eigentlich immer gute Leistungen gezeigt.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBisher wurde die Partie zwischen Slowenien und England erst viermal ausgespielt. Die positive Nachricht für die Hausherren: Im Schnitt trifft die Katanec-Elf in jedem Spiel gegen die „Three Lions“. Die schlechte Nachricht ist dabei allerdings, dass noch keines der vier Duelle gewonnen wurde. Es kommt sogar noch ein wenig dramatischer, denn im Detail setzte es in allen vier Aufeinandertreffen eine Niederlage. 2009 gewannen die Briten mit 2:1, ein Jahr später folgte ein 1:0. 2014 legte England mit einem 3:1 nach, ehe im letzten Aufeinandertreffen in Slowenien ein 3:2 aus englischer Sicht geholt wurde. Ein paar Rechnungen sind aus Sicht der Gastgeber also noch offen, wobei die Slowenen eigentlich speziell im eigenen Stadion eher geizig mit den Punkten für die Gegner sind. Zuletzt gewinnen konnte hier die Türkei vor rund vier Monaten. Die letzte Pleite davor gab es wiederum beim 2:3 gegen England. Insgesamt verloren die Slowenen sogar nur sieben ihrer letzten 20 Heimspiele. Besonders interessant: In den letzten 13 Heimspielen lag die Mannschaft von Srecko Katanec lediglich zwei Mal zur Halbzeitpause hinten. Unter Umständen müssen sich die Gäste also auf einen langen und harten Arbeitstag einstellen.

Einschätzung: England ist in diesem Duell klar der Chef und konnte aus vier Spielen zwölf Punkte holen. Slowenien hat noch ein paar Dinge nachzuholen, ist zuhause aber immer brandgefährlich.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenObwohl Slowenien in dieser Gruppe ohne Zweifel zu den besseren Mannschaften gehört, ist der Qualitätsunterschied zu den Briten doch noch recht groß. Die Gäste haben ihren Trainerwechsel gut verdaut und können die Nebengeräusche von Presse und Co. ebenfalls verdrängen. Aktuell läuft es also richtig gut bei den „Three Lions“, die im Normalfall auch aus Ljubljana einen Dreier mitnehmen sollten. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher den Sieg England DNB, der mit einer 1,25 bei bet365 am besten quotiert wird. Ergänzend dazu gehen wir strategisch direkt auf den Sieg England 2, für den Betvictor mit einer 1,67 die beste Wettquote anbietet. Aufgrund der Tatsache, dass die Hausherren aber speziell in den ersten 45 Minuten immer hellwach sind, wird die Entscheidung hier unter Umständen erst spät gefällt. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, gehen wir daher auf den Halbzeit/Endstand X/2, für den Betvictor mit einer 4,33 die beste Quote im Programm hat.

Einschätzung: Slowenien steckt zweifelsohne voller Qualität, gegen die englischen Kicker dürfte es aber nicht reichen. Unter dem neuen Trainer läuft es gut, so dass die 1,67 für den Sieg England 2 hier gut und gerne eingetütet werden kann.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: