Testspiele Friendly: Spanien VS England

Freitag, 13. November 2015 - 20:45 Uhr - Estadio José Rico Pérez in Alicante

Spanien

Freundschaftsspiel

England

Defensivspezialisten: Ungeschlagenes England vs. Spanien

In der Gruppenphase zur EM-Qualifikation 2016 in Frankreich haben sich Spanien und England jeweils souverän qualifiziert. Die Engländer haben dabei das Kunststück vollbracht nicht einen Punkt abgeben zu müssen. Die wirklichen Herausforderungen haben in der Gruppe E auch gefehlt. Das Freundschaftsspiel gegen Spanien wird zeigen, wie stark die Engländer wirklich sind. Wenn es schon um keine Punkte geht, dann doch zumindest ums Prestige. Dieses Freundschaftsspiel bietet eine gewisse Brisanz. Ausgetragen in Spanien, im Estadio José Rico Pérez in Alicante wird England empfangen. Bei diesem Spiel am 13. November 2015, einem Freitag, findet der Anstoß um 20.45 Uhr statt. Es spielen zwei der drei besten Teams der EM Qualifikation gegeneinander. Zudem ist es eine Chance das eigene Können gegen eine starke Nation zu erproben.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,30 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,83 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnder 1.5
Beste Wettquote3,60 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Spanien vs. England im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Spanien – England
  • Wettbewerb: Internationales Freundschaftsspiel
  • Runde: Friendly
  • Anstoß: Freitag, den 13. November 2015 um 20.45 Uhr
  • Ort: Estadio José Rico Pérez, Alicante
  • Spanien: 1. Platz, 27 Punkte, 23:3 Tore
  • England: 1. Platz, 30 Punkte, 31:3 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Ohne Punktverlust: Zehn Spiele und 30 Punkte stehen auf dem Konto der Engländer
  • Eine Niederlage: Mussten die Spanier hinnehmen und kamen somit auf 27 Zähler
  • Zu Null: Spanien gewann die letzten fünf Spiele zu null; England vierfach in Folge ohne Gegentor
  • Ein Unentschieden: Kam in den letzten zehn Begegnungen beider Clubs zur zustande
  • Fünf Siege: Stehen auf dem Konto von England; Spanien gewann vierfach

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBeide Teams, sowohl Spanien als auch England, mit einer fast schon erhabenen Form. Spanien verlor von den letzten sieben Begegnungen nur ein Spiel. Der Rest wurde gewonnen. England musste keine Niederlage hinnehmen. In zwei Freundschaftsspielen lautete das Ergebnis jedoch unentschieden.

Spanien verlor ihr einziges Aufeinandertreffen im Freundschaftsspiel gegen die Niederlande mit 0:2. Dabei sind die Holländer nicht einmal bei der EM in Frankreich dabei. Gegen Costa Rica, ein weiteres Friendly, konnte mit 2:1 gewonnen werden. In der Gruppenphase wurde mit 1:0 in Weißrussland gewonnen. Die Slowakei wurde mit 2:0 besiegt und in Mazedonien gab es ein 1:0 für die Spanier. Luxemburg wurde daheim mit 4:0 geschlagen. Zum Abschluss gab es erneut ein 1:0 beim Sieg in Mazedonien. Auswärts gewannen die Spanier zuletzt immer mit 1:0. Daheim erzielten sie mehr Tore, spielten aber ebenfalls zumeist zu Null.

England beginnt ihre Statistik der vergangenen sieben Spiele mit zwei Remis. Die Freundschaftsspiele gegen Italien und Irland endeten mit 1:1 und 0:0. In der Gruppenphase, wo um Punkte gespielt wurde, erlaubten sich die Engländer jedoch keine Schwäche. In Slowenien gewann man mit 3:2. San Marino wurde auswärts mit 6:0 abgefertigt. Die Schweizer wurden mit 2:0 nach Haus geschickt. Mit eben diesem Ergebnis konnte auch San Marino abgefertigt werden. Als Finale gab es einen 3:0 Sieg beim Auswärtsspiel in Litauen.

Einschätzung: England mit der leicht besseren Qualifikation. Grundsätzlich sind die Teams ähnlich stark. Spanien mit dem Heimvorteil.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn den bisherigen zehn Aufeinandertreffen gewannen die Engländer fünffach. Die Spanier konnten vier Siege für sich verbuchen. Nur einmal endete eine Begegnung mit Unentschieden. Die Spiele fanden als Freundschaftsspiele, in der Europameisterschaft, aber auch in der Qualifikation und bei Weltmeisterschafts-Gruppenphasen statt. Die Partien reichen von 1950 bis hin zum Jahre 2011.

Einen genaueren Blick wollen wir auf die vier Spiele nach dem Millennium werfen. Es handelte sich, ebenso wie die aktuelle Begegnung, ausschließlich um Freundschaftsspiele. Diese endeten aus Sicht der Spanier folgendermaßen: 0:1, 2:0, 1:0 und 1:0. Im Durchschnitt sind 1,25 Tore je Begegnung gefallen. Weiterhin hat das Heimteam zu 75 Prozent gewonnen. Dies war zweifach Spanien und einmal England. Spanien konnte dafür einmal auswärts gewinnen. Ein Unentschieden war zuletzt nicht dabei.

In ihrer Gruppenphase ist England ungeschlagen und sogar ohne Punktverlust. Mit 30 Zählern thronen sie auf dem ersten Platz. Sie schossen in zehn Spielen 31 Tore und mussten nur dreifach hinter sich greifen. Die Spanier sind kaum schlechter. 23 Treffer konnten erzielt und 27 Punkte geholt werden. Die Defensive ist ebenso stabil. Drei Gegentore in zehn Spielen.

Einschätzung: Es handelt sich um ein Freundschaftsspiel ohne großen Druck. Wie ernst die Teams diese Bewährungsprobe gegen eine gute Mannschaft nehmen, bleibt abzuwarten. In den letzten Freundschaftsspielen gegeneinander waren wenig Tore üblich.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEngland mit einer tadellosen Gruppenphase. Mit den Gegnern Schweiz, Slowenien, Estland, Litauen und San Marino hatten sie selten Mühe. Spanien hat nur ein Spiel abgegeben. In der Gruppe C bekamen sie es mit der Slowakei, Ukraine, Weißrussland, Luxemburg und Mazedonien zu tun.

Die Ergebnisse gegen Spanien sind von größerem Interesse. Besonders die letzten vier Duelle, wo im Schnitt, ebenfalls in Freundschaftsspielen, nur 1,25 Tore je Begegnung fielen. Dies legt den Schluss nahe, auch hier auf wenig Tore zu setzen. Dafür spricht auch die stabile Defensive beider Teams. Denn in der Gruppenphase bekamen sie innerhalb von zehn Spielen jeweils nur drei Gegentore.

Für das Under 3.5 Tore gewährt der Buchmacher Betway eine Quote in Höhe von 1,30. Betvictor erhöht beim Under 2.5 Treffer auf einen Wert von 1,83. Bereits mit etwas größerem Risiko ist das Under 1.5 Tore verbunden. Dieser Tipp kann bei Interwetten für eine Quote von 3,60 angespielt werden. Die letzten vier Spiele endeten folgendermaßen: 0:1, 2:0, 1:0 und 1:0. Selbst der Risikotipp hätte in 75 Prozent der Fälle, bei den letzten vier (Freundschafts-)Spielen gepasst.

Einschätzung: Eine Erfolgsquote von 100% hätte bei den vergangenen vier Freundschaftsspielen und dem Tipp Under 2.5 Tore erreicht werden können. Für eben diese Wette gewährt Betvictor eine Quote in Höhe von 1,83.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: