WM 2018 Qualifikation Europa: Spanien VS Mazedonien

Samstag, 12. November 2016 - 20:45 Uhr - Estadio Nuevo Los Carmenes in Granada

Spanien

4. Spieltag

Mazedonien

Endstand: Spanien 4 - 0 Mazedonien

Ist Mazedonien chancenlos in Spanien?

Der Gruppenprimus aus Spanien hat sich bislang keine Blöße gegeben und wie erwartet die Führung in der Gruppe G übernommen. Die einzigen, die der „Roten Furie“ wohl richtig gefährlich werden könnten, sind die Italiener. Die restlichen Teams der Gruppe sind hingegen eher begeistertes Publikum, welches brav die Punkte bei den beiden großen abliefert. Aus spanischer Sicht soll das auch am Samstag (12. November 2016) um 20.45 Uhr im Estadio Nuevo Los Carmenes in Granada gegen Mazedonien so sein. Und die Chancen dafür stehen nicht schlecht, denn die Gäste kassierten zuletzt vier Pleiten in Folge. Aber: Im letzten direkten Duell taten sich die Spanier enorm schwer und konnten nur durch ein Eigentor mit 1:0 gewinnen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteHalbzeit/Endstand 1/1
Beste Wettquote1,33 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette1 Handicap 0:2
Beste Wettquote1,65 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteErgebniswette 3:0
Beste Wettquote5,75 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Spanien vs. Mazedonien im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Spanien – Mazedonien
  • Wettbewerb: WM-Qualifikation 2018
  • Runde: 4. Spieltag | Gruppe G
  • Anstoß: Samstag, den 12. November 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Estadio Nuevo Los Carmenes in Granada
  • Spanien: 1. Platz, 7 Punkte, 11:1 Tore
  • Mazedonien: 5. Platz, 0 Punkte, 4:7 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Bombensicher: Erst ein Gegentor für die Spanier in der Gruppenphase
  • Macht: 16 Siege in den letzten 20 Heimspielen
  • Pleitegeier: Mazedonien verlor 7 der letzten 8 Spiele
  • Bitter: Auswärts gab es seit über 20 Spielen keinen Sieg mehr
  • Ausbeute: Die bisherigen 5 Duelle gewann Spanien alle

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikÜber die „Rote Furie“ lässt sich erfreulicherweise wieder einmal etwas Positives berichten. Während die Truppe von Julen Lopetegui bei der Europameisterschaft keine ganz gute Figur machen konnte, sieht es seit dem wieder deutlich besser aus. Die Gruppe G wird souverän dominiert und auch die Ergebnisse stimmen demnach. Belgien wurde in einem Testspiel mit 2:0 geschlagen, Liechtenstein sogar mit 8:0 aus der Arena gejagt. Zwischenzeitlich mussten die Spanier ein müdes 1:1 gegen Italien mitnehmen, was mit dem 2:0 in Albanien aber schnell wieder in den Hintergrund rückte. Unterm Strich wird die Lopetegui-Elf also vermutlich nichts mehr daran hindern, die Koffer für die WM zu packen.

Da mazedonische Ausflug nach Russland 2018 ist hingegen abgesagt. Coach Igor Angelovski konnte mit seiner Mannschaft noch keinen einzigen Punkt holen und findet sich damit auf dem fünften Platz dieser Gruppe wieder. Schlechter ist nur Liechtenstein, was aber einzig und allein im Torverhältnis begründet liegt. In den letzten vier Partien kassierten die Mazedonier satte vier Niederlagen. Gegen den Iran gab es ein 1:3, gegen Albanien ein 1:2. Etwas überraschend präsentierte sich die Angelovski-Truppe im Heimspiel gegen Italien, wo „nur“ mit 2:3 verloren wurde, nachdem es einige Tage zuvor ein 1:2 gegen Israel gab. In der Offensive geht also durchaus Mal etwas bei den Gästen, wobei die Defensive aber auch immer wieder zahlreiche Chancen zulässt.

Einschätzung: Spanien ist souverän an die Spitze der Tabelle geklettert und dem Gegner aus Mazedonien haushoch überlegen. Alles andere als ein Sieg der Gastgeber wäre enorm überraschend.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenFünf Mal musste Mazedonien bislang bereits gegen Spanien antreten. Nur ein einziges Mal wurde dieses Duell in einem freundschaftlichen Rahmen ausgetragen. Ansonsten ging es immer in der EM-Qualifikation zur Sache. Richtig losgelegt haben dabei aber nur die Spanier, die alle fünf Aufeinandertreffen für sich entscheiden konnten. Nicht einen einzigen Punkt gewährte die „Rote Furie“ den Gästen, auch wenn die immerhin schon drei Treffer erzielen konnten. Dem gegenüber stehen allerdings 14 Buden auf spanischer Seite, so dass auch hier schnell wieder alle Hoffnungen im Keim erstickt werden. Besonders dramatisch wird die Sache bei einem Blick auf die Auswärtsleistungen der Gäste. Während Spanien 16 seiner letzten 20 Heimspiele gewann, stehen die Mazedonier seit über 20 Partien auswärts ohne Dreier dar. Besonders hart: In allen diesen 20 Spielen wurden gerade einmal sechs eigene Treffer erzielt. Da ist es nur wenig hilfreich, dass die Hausherren im eigenen Land gleich drei Mal in Folge zu Null blieben.

Einschätzung: Die bisherigen Duelle sprechen Bände und passen natürlich zu 100 Prozent auf die aktuellen Leistungen. Mazedonien wird es verdammt schwer haben, gerade weil auswärts angetreten werden muss.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenSpanien geht als Tabellenführer natürlich als Favorit in diese Partie. Die Rollen sind denkbar klar verteilt und für die Gäste wäre selbst ein Punkt schon eine überragende Sensation. Allerdings stehen die Chancen hierfür denkbar schlecht, denn gerade im eigenen Land sind die Spanier eine absolute Macht. Mazedonien wiederum spielt gerne zuhause und dient in fremden Stadien eigentlich immer nur als Punktelieferant. Insgesamt deutet also alles auf einen ungefährdeten Sieg der Gastgeber hin. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch den Halbzeit/Endstand 1/1. Mit einer 1,33 bietet uns der Buchmacher Betvictor für diesen Tipp die beste Quote. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, gehen wir auf das 1 Handicap 0:2. Hierfür hat der Buchmacher Interwetten mit einer 1,65 die beste Wettquote im Programm. Wer lieber ein wenig mehr Risiko mit seinem Wettschein eingehen möchte, sollte sich unsere spekulative Empfehlung ansehen. Die lautet in diesem Fall Ergebniswette 3:0 und wird mit einer 5,75 bei Betway am besten quotiert.

Einschätzung: Unter normalen Umständen wird Spanien dieses Spiel in jedem Fall gewinnen – und das deutlich. Gerade mit Blick auf die magere Torausbeute der Mazedonier in der Ferne bietet sich das 1 Handicap 0:2 an, welches mit einer 1,65 auch noch sehr verlockend quotiert ist.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: