em-quali-05-spanien-ukraine

Spanien oder Ukraine: Wer folgt den starken Slowaken?

Der Start in die EM-Qualifikation darf bei Spanien und der Ukraine als gelungen bezeichnet werden, aber ganz sicher nicht als optimal. Denn beide Nationalteams strauchelten bereits jeweils ein Mal, in beiden Fällen gegen eine formstarke Slowakei. Insofern wollen diese zwei Kontrahenten sich keinen weiteren Ausrutscher leisten. Mit einer zweiten Niederlage würden die ersten zwei Plätze in der Gruppe C, die zur direkten EM-Quali für die EM-Endrunde 2016 in Frankreich berechtigen würden, nämlich am Freitagabend (27. März 2015) am fünften Spieltag ab 20.45 Uhr in Sevilla in Gefahr geraten. Doch daran denken zumindest die Iberer überhaupt nicht. Wie könnten sie auch angesichts einer glänzenden Heimbilanz.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteOver 1.5
Beste Wettquote1,27 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteOver 2.5
Beste Wettquote1,75 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote4,30 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Spanien vs. Ukraine im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Spanien – Ukraine
  • Wettbewerb: EM-Qualifikation Saison 2014/15
  • Runde: 5. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 27. März 2015 um 20.45 Uhr
  • Ort: Estadio Ramon Sanchez Pizjuan, Sevilla
  • Spanien: 2. Platz, 9 Punkte, 13:3 Tore
  • Ukraine: 3. Platz, 9 Punkte, 6:1 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Drei Mal nicht verloren: haben die Spanier in den drei Matches gegen die Ukraine
  • Drei Mal drei Tore: fielen mindestens in diesen direkten Duellen beider Nationen
  • 14 Siege in Serie: holte die Furia Roja in ihren Heimspielen in der EM-Qualifiaktion
  • Vier Mal ohne Gegentor: blieb die Ukraine in ihren letzten Länderspielen
  • Nur drei Siege: holten die Ukrainer in den vergangenen 14 Auswärtsspielen der EM-Quali

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikGar nicht gut begann die EM-Qualifikation für den Titelverteidiger und Europameister von 2012. Zwar schaffte Spanien am ersten Spieltag ein deutliches 5:1 gegen Mazedonien, doch danach setzte es in der Slowakei auch die erste Niederlage (1:2), die vorerst die letzte in der Gruppe C sein sollte. Da wurden Erinnerungen an die schwache Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien wach. Spanien brachte sich jedoch schnell wieder selbst auf Kurs, siegte 4:0 in Luxemburg und 3:0 zu Hause gegen Weißrussland. In den Heimspielen der vergangenen EM-Qualifikationen sammelten die Südeuropäer mittlerweile 14 Siege in Serie – eine imposante Bilanz. Sieben Mal kassierte Spanien dabei keinen Gegentreffer, zwölf Mal fielen mehr als zwei Tore. Und acht Mal gestaltete die Furia Roja den Sieg mit mindestens zwei Treffern Abstand deutlich. Die letzte Heimniederlage setzte es in der EM-Quali im Juni 2003 gegen Griechenland (0:1), das später ja Überraschungssieger der Euro 2004 werden sollte.

Auch die Ukraine machte in der laufenden Qualifikation unliebsame Erfahrungen mit der Slowakei, verlor zum Auftakt in der Gruppe C mit 0:1. Was folgte, war die Kehrtwende mit drei Siegen ohne Gegentor. Im Vergleich mit den Spaniern fielen diese Erfolge aber nicht ganz so souverän und deutlich aus. Es gab ein 2:0 in Weißrussland, ein knappes 1:0 gegen Mazedonien sowie ein 3:0 in Luxemburg. Dazu kommt noch ein Testspiel zu Hause gegen Litauen, in dem die Osteuropäer nicht über ein 0:0 hinaus kamen. Die Spanier verloren zeitgleich ein Freundschaftsspiel zu Hause gegen Weltmeister Deutschland mit 0:1.

Einschätzung: Vergleicht man die Auftritte beider Teams gegen dieselben Gegner, so löste Spanien insgesamt die Aufgaben etwas besser. Insofern kommen wir in diesem Teil unserer Analyse auch zu einem kleinen Vorteil für die Iberer.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenUm ein Haar wäre die spanische Bilanz gegen die Ukraine makellos ausgefallen. Aber im Auswärtsspiel in der Ukraine kassierten die Südeuropäer auf dem Weg zur EM 2004 in Portugal in der Schlussminute noch ein 2:2. Insofern gibt es „nur“ zwei Siege und eben dieses eine Remis zu vermelden. Bei der Partie in Spanien hatten sich die Hausherren nämlich mit 2:1 durch ein Doppelpack des Ex-Schalkers Raul durchgesetzt. Fußballfans erinnern sich zudem vielleicht noch an die WM 2006 in Deutschland. Dort trafen beide Länder in der Gruppenphase aufeinander. Das Match wurde zu einer klaren Angelegenheit für die Furia Roja, die mit 4:0 die Ukraine besiegte.

Einschätzung: Bislang gaben sich die Spanier gegen diesen Gegner keine Blöße, also Vorteil für die Südeuropäer, die ja zudem mit einer exzellenten Heimbilanz glänzen können.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenSchafft die Ukraine in Spanien eine Überraschung, holt dort zumindest einen Punkt oder gewinnt gar? Wer den Mut hat, das zu tippen, darf sich über eine Value Bet freuen, denn Tipico honoriert eine Doppelte Chance X2 immerhin mit einer Wettquote von 4,30. Doch eine sichere Sache ist das natürlich nicht. Das wäre eine Wette auf einen spanischen Heimsieg, nur bringt die kaum Quote. Von daher der Tipp unserer erfahrenen Wett-Redakteure: Ein Over 1.5 scheint nach unserer umfangreichen Analyse der sicherste Tipp zu sein, mit dem ihr zudem weitgehend auch ein überraschendes Ergebnis abdeckt. 1,29 zahlt Redbet für diese Wette als Quote aus. Wiederum bei Tipico gibt es eine Quote von 1,75 abzuholen für ein Over 2.5, das sich in zwölf der letzten 14 spanischen Heimspielen in der EM-Quali bewahrheitete.

Einschätzung: Um es klarzustellen: Die Doppelte Chance X2 ist an dieser Stelle nur für Risikospieler erwähnt. Wirklich empfehlen können wir sie nicht zwingend nach abgeschlossener Analyse. Nutzt die Möglichkeiten der Torwetten.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: