2. Bundesliga 2015/16: SpVgg Greuther Fürth VS 1. FC Heidenheim

Samstag, 30. April 2016 - 13:00 Uhr - Sportpark Ronhof | Thomas Sommer in Fürth

Fürth

32. Spieltag

Heidenheim

Endstand: SpVgg Greuther Fürth 0 - 2 1. FC Heidenheim

Schiebt sich Heidenheim in der Tabelle an Fürth vorbei?

Auch im Mittelfeld der Tabelle wird eng getanzt! Bestes Beispiel hierfür sind aktuell die Spielvereinigung Greuther Fürth und der 1. FC Heidenheim. Während die „Kleeblätter“ derzeit mit 43 Punkten auf dem achten Rang stehen, lauert Heidenheim mit 42 Punkten nur einen Platz dahinter. Mit einem Sieg am Samstag (30. April 2016) um 13 Uhr im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer in Fürth könnten sich die Gäste aus Heidenheim demnach ganz elegant an den Hausherren vorbeischlängeln. Dafür muss aber erst einmal wieder die Form gefunden werden, die nun schon mindestens seit drei Spielen abhanden gekommen ist.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,75 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,50 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Fürth vs. Heidenheim im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Heidenheim
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 32. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 30. April 2016 um 13 Uhr
  • Ort: Sportpark Ronhof | Thomas Sommer in Fürth
  • Fürth: 8. Platz, 43 Punkte, 45:49 Tore
  • FCH: 9. Platz, 42 Punkte, 38:34 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Anfällig: Fürth hat die drittschwächste Abwehr (49 Gegentore)
  • Gegenteil: Heidenheim stellt die zweitbeste Abwehr (34 Gegentore)
  • Phase: Die Spielvereinigung gewann nur 2 der letzten 5 Spiele
  • Form: Der FCH konnte sogar nur 1 der letzten 5 Spiele gewinnen
  • Vorteil?: Zuhause hat Fürth 3 der letzten 4 Spiele gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie fehlende Konstanz der Spielvereinigung in den letzten Wochen zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Saison. Qualitativ spielt die Mannschaft von Stefan Ruthenbeck sicherlich in den oberen Regionen der Liga mit, leider können diese Leistungen noch nicht dauerhaft abgerufen werden. Sinnbildlich dafür ist die Bilanz der letzten Spiele, denn da gab es neben zwei Siegen auch zwei Niederlagen und ein Unentschieden. Das wurde beim 2:2 in Bochum geholt, ehe sich die „Kleeblätter“ mit 2:3 gegen den SC Freiburg geschlagen geben mussten. Anschließend konnten gegen 1860 München (1:0) und Düsseldorf (3:1) zwar gleich zwei Siege in Folge eingefahren werden, am letzten Spieltag war gegen Bielefeld beim 2:4 aber wieder die Luft raus.

Ein ganz ähnliches Bild zeigt sich bei den Gästen aus Heidenheim, wobei sich diese in den letzten Wochen eigentlich nicht schlecht verkauft haben. Lediglich die letzten drei Partien trüben die Sicht ein wenig, denn da konnte der FCH nur zwei magere Punkte holen. So wurde am letzten Spieltag zuhause gegen Paderborn nur ein 1:1 erspielt. Eine Woche zuvor setzte es in Berlin sogar eine 0:1 Niederlage. Eigentlich ein ärgerlicher Verlauf für die Heidenheimer, denn vorher war man fünf Spiele ohne Niederlage geblieben. Gegen den KSC (0:0), Frankfurt (2:2) und Braunschweig (2:2) wurden jeweils Unentschieden geholt. Gegen den MSV Duisburg konnte die Mannschaft von Frank Schmidt beim 2:0 sogar einen Dreier einfahren.

Einschätzung: Beiden Teams fehlt in den letzten Partien die Konstanz. Gute Leistungen könne nicht über mehrere Wochen gezeigt werden, so dass die oberen Regionen für beide Seiten kein Thema mehr sind.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenErst dreimal überhaupt standen sich Greuther Fürth und der FC Heidenheim bisher gegenüber. Alle drei Partien wurden dabei im Zuge der 2. Bundesliga ausgetragen und ergeben ein wunderbar ausgeglichenes Bild. Jede Mannschaft konnte sich einmal durchsetzen, einmal wurden auch die Punkte geteilt. Etwas produktiver waren hierbei die Gäste von der Brenz, die insgesamt viermal knipsen konnten. Fürth bringt es bisher hingegen nur auf zwei Treffer. Dass diese ausgeglichene Bilanz kein Zufallsprodukt ist, zeigt auch ein Blick auf die Rückrundentabelle. Heidenheim rangiert derzeit auf dem achten Rang und hat seit der Winterpause 21 Punkte einfahren können. Nur einen Platz dahinter, und mit drei Punkten weniger, wartet die Spielvereinigung. Die hat in der Hinrunde noch deutlich besser dagestanden als der FCH und auch das Spiel in der Hinrunde mit 2:1 für sich entscheiden können.

Einschätzung: Die Bilanz zwischen beiden Teams ist vollkommen ausgeglichen. Im Hinspiel hatte Fürth noch die Nase vorne, war damals aber auch noch deutlich besser in Form.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenHeidenheim könnte mit einem Sieg an der Spielvereinigung vorbeiziehen und sich mindestens den achten Platz sichern. Patzen Karlsruhe und Union, dann könnte sogar noch mehr drin sein. Fürth möchte den Standort natürlich verteidigen und ist nach dem 2:4 in Bielefeld vor den eigenen Fans gefordert. Da beide Mannschaften nach unten hin kaum mehr abrutschen können, erwarten wir hier durchaus eine Offensive Begegnung. Bei Spielen der Fürther ist der Unterhaltungsfaktor aber ohnehin groß, denn mit 45 Toren stellt man zwar eine gute Offensive, hat sich aber auch schon 49 Gegentore eingefangen. Auch in dieser Partie rechnen wir daher mit dem einen oder anderen Treffer. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch das Over 1.5. Hierfür bietet uns Betvictor mit einer 1,29 die beste Quote. Strategisch ergänzen wir diesen Tipp durch das beide Teams treffen B2S. Hierfür hat Bet3000 mit einer 1,75 die beste Wettquote im Programm. Da beide Mannschaften aktuell ziemlich gleichauf sind und auch die Leistungen der Rückrunde ausgeglichen sind, können wir uns hier eine Punkteteilung gut vorstellen. Deutliche individuelle Vorteile hat ebenfalls keine Seite. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher das Unentschieden X, welches mit einer 3,50 bei Tipico am besten quotiert wird.

Einschätzung: Beiden Mannschaften fehlt es in den letzten Partien am absoluten Siegeswillen. Deutliche Qualitätsunterschiede sind auch nicht zu erkennen. Mit einer Punkteteilung können beide sicher leben, so dass wir hier das Unentschieden X für die 3,50 mitnehmen. Selbstverständlich mit einem moderaten Einsatz.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: