2. Bundesliga 2018/19: SpVgg Greuther Fürth VS 1. FC Union Berlin

Samstag, 20. April 2019 - 13:00 Uhr - Sportpark Ronhof in Fürth

Fürth

30. Spieltag

Berlin

Union Berlin in Fürth unter Zugzwang

Die 2. Bundesliga Prognose, dass die SpVgg Greuther Fürth den Klassenerhalt schafft, ist nicht mehr wirklich gewagt. Rechnerisch sind die Franken zwar mit 37 Punkten noch nicht ganz durch, doch mit einem weiteren Dreier an den letzten fünf Spieltagen sollte das Thema erledigt sein. Spannender gestaltet sich die Lage des 1. FC Union Berlin. Die drittplatzierten Eisernen hoffen bei drei Punkten Rückstand auf Platz zwei noch auf den direkten Abstieg, müssen aber auch die Verfolger im Blick haben. Denn der SC Paderborn ist zuletzt bis auf einen Punkt herangerückt und auch Holstein Kiel sowie der 1. FC Heidenheim sind in Schlagdistanz.

Am Samstag, den 20. April 2019, muss Union Berlin ab 13 Uhr wieder in die Spur finden, um zumindest im Rennen um den Relegationsplatz die Pole Position zu behalten. Zuletzt blieben die Eisernen vier Mal in Folge sieglos und ließen so die Chance liegen, den gleichfalls patzenden Hamburger SV zu überflügeln. Eine einfache Aufgabe erwartet Union nun aber auch am Fürther Ronhof nicht. Wie so oft im Fußball hat Fürth mit einem Trainerwechsel wieder in die Spur gefunden. Seitdem Stefan Leitl am Ruder ist, zeigt die Analyse nur zwei Niederlagen in neun Spielen (3-4-2).

SpVgg Greuther Fürth vs. 1. FC Union Berlin im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Union Berlin
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga 2018/19
  • Runde: 30. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 20. April 2019 um 13.00 Uhr
  • Ort: Sportpark Ronhof, Fürth
  • SpVgg Greuther Fürth: 11. Platz, 37 Punkte, 32:47 Tore
  • 1. FC Union Berlin: 3. Platz, 49 Punkte, 45:28 Tore

2. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Stabil: Fürth verlor nur zwei der letzten neun Spiele (3-4-2)
  • Harmlos: Fürth stellt mit 32 Toren die viertschwächste Offensive
  • Durststrecke: Union Berlin ist seit vier Spielen sieglos (0-2-2)
  • Defensivstark: Union stellt mit 28 Gegentoren die beste Defensive der Liga
  • Ausbaufähig: Union gewann nur eines von elf Gastspielen in Fürth (1-6-4)

2. Bundesliga Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikNach starken 19 Punkten aus den ersten zehn Spielen wurde die SpVgg Greuther Fürth in manchen Wett-Tipps von Profis schon zum Kreis der Aufstiegskandidaten gezählt. Dieses Niveau konnte das Kleeblatt aber nicht ansatzweise halten. Vielmehr deutete sich nach nur fünf Zählern aus den nächsten zehn Begegnungen sogar wieder ein Abstiegskampf an. Dann aber kehrte mit dem Trainerwechsel von Damir Buric zu Stefan Leitl der Erfolg zurück. Enorm wichtig war sicherlich der 1:0-Sieg gegen den MSV Duisburg beim Einstand Leitls. Danach blieb Fürth bei Holstein Kiel (2:2) und gegen den 1. FC Heidenheim (0:0) ungeschlagen, verlor aber unglücklich mit 0:1 beim Hamburger SV. Die Reaktion auf die Pleite beim HSV fiel dafür mit acht Punkten aus den vier Spielen beim SSV Jahn Regensburg (2:0), gegen Arminia Bielefeld (2:2), gegen Dynamo Dresden (0:0) und gegen den SV Darmstadt 98 (2:1) hervorragend aus. Am vergangenen Wochenende aber bedeutete ein 2:3 beim VfL Bochum die zweite Niederlage unter der Regie Leitls.

Union aktuell außer Form

Nach einer ungeschlagenen Hinrunde (7-10-0) ging der 1. FC Union Berlin mit einer ersten Niederlage bei Erzgebirge Aue (0:3) in die Winterpause. Danach gelang zwar mit einem 2:0 gegen den 1. FC Köln ein guter Start, doch beim FC St. Pauli (2:3) wurde direkt wieder verloren. Anschließend aber setzte die Mannschaft von Trainer Urs Fischer zu einem Zwischenspurt an. Gegen den SV Sandhausen (2:0), beim MSV Duisburg (3:2), gegen Arminia Bielefeld (1:1), bei Holstein Kiel (2:0) und gegen den FC Ingolstadt (2:0) holte Union starke 13 Punkte. Dieses Level aber konnten die Eisernen nicht halten. Vielmehr geriet Union anschließend sogar in eine (noch) kleine Krise. Beim 1. FC Heidenheim (1:2) und gegen den SC Paderborn (1:3) setzte es zwei Niederlagen hintereinander. Und mit den jüngsten Unentschieden bei Dynamo Dresden (0:0) und gegen den SSV Jahn Regensburg (2:2) sind es inzwischen vier sieglose Partien.

Einschätzung: In Top-Form sind beide Mannschaften nicht. Fürth ist seit dem Trainerwechsel aber nur schwer zu schlagen. Union braucht derweil dringend einen Befreiungsschlag.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenGreuther Fürth ist zwar keine Heimmacht, verlor aber nur zwei von 14 Heimspielen. Sieben Unentschieden bei fünf Siegen reichen in der Heimtabelle gleichwohl nur zu Rang zehn. Union Berlin steht im Auswärtsranking indes mit einer ausgeglichenen Bilanz (3-8-3) auch nur einen Platz besser da. Auch die Eisernen haben für eine bessere Ausbeute zu oft die Punkte geteilt. Top ist Union dafür weiter in Sachen Defensive. 28 Gegentore sind die wenigsten der Liga. 45 Tore sind derweil zwar die viertmeisten, aber deutlich weniger als Köln (75) oder Paderborn (66) erzielt haben. Fürths 32 Treffer sind dagegen der viertschwächste Wert. Nur die Teams auf den letzten drei Plätzen trafen noch seltener. Und auch die 47 Fürther Gegentreffer werden nur noch von drei Mannschaften überboten.

Fürth für die Eisernen nicht das beste Pflaster

25 Duelle gab es bislang zwischen beiden Mannschaften. 24 davon fanden im neuen Jahrtausend statt und 23 in der 2. Bundesliga. Mit zehn Siegen spricht die Statistik bislang recht klar für Greuther Fürth. Für Union Berlin stehen derweil bei neun Unentschieden nur sechs Erfolge zu Buche. Vor allem in Fürth gab es für die Eisernen bisher nur wenig zu ernten. Elf Mal war Union am Fürther Ronhof zu Gast, konnte aber nur einen einzigen Sieg landen. Ansonsten setzte es bei sechs Unentschieden vier Niederlagen. Der einzige Auswärtssieg Unions liegt aber zumindest noch nicht lange zurück. In der Saison 2016/17 nahmen die Köpenicker die drei Punkte mit einem 2:1-Erfolg mit nach Berlin.

Einschätzung: Die Statistik spricht für Greuther Fürth, wobei Union aber drei der letzten vier Partien gewinnen konnte. Ein Vorteil ergibt sich aus der Bilanz daher nicht wirklich für eines der beiden Teams.

Wett-Tipps heute für SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Union Berlin

icon_02_wettenMit unserer 2. Bundesliga Prognose können wir vielen Fans nicht unbedingt Hoffnung auf spektakuläre 90 Minuten machen. Denn unsere erste Wahl sind Wett-Tipps heute für Fürth gegen Union Berlin auf Under 3.5. Und die laut Sportwetten Vergleich beste Quote 1,40 von Bet3000 stützt unsere Ansicht, dass es sich um eher sichere Wett-Tipps handelt. Zu diesem Schluss führen uns verschiedene Statistiken. So fielen nur in vier der letzten 14 Spiele Unions mehr als drei Tore. Und bei Fürth waren es in den vergangenen 13 Begegnungen auch nur vier Mal vier Tore oder mehr. Zudem fielen in keinem der letzten drei Direktduelle in Fürth mehr als drei Treffer.

Wie gut sind die Quoten für SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Union Berlin?

Natürlich haben wir in unserer 2. Bundesliga Prognose auch eine Tendenz in puncto 1X2. Dieses lautet mit Blick wiederum auf die Statistik wenig überraschend Unentschieden. Sieben von 14 Fürther Heimspielen und sogar acht von 14 Berliner Auswärtsspielen endeten ohne Sieger. Die Wettquote 3,95 von Unibet ist deshalb aus unserer Sicht einen zumindest kleinen Einsatz wert. Außer Frage steht freilich auch, dass es sich wie immer bei Remis-Wetten um Risiko Wett-Tipps handelt. Deshalb haben wir uns auch dazu entschieden, diesen Wettvorschlag in unserer 2. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage noch abzusichern. Und zwar mit der Doppelten Chance 1X. Für Wett-Tipps darauf, dass Fürth die Begegnung nicht verliert, bietet Bet3000 die Quote 2,05. Dass Union seit vier Spielen sieglos ist, Fürth nur zwei von 14 Heimspielen verloren hat und die Eisernen auswärts erst drei Siege landeten sind ausreichend Argumente für diesen Tipp. Das damit verbundene Risiko lässt sich zudem mit dem Bet3000 Bonus noch reduzieren.

Einschätzung: Bei diesem Spiel vertrauen wir ganz der Statistik, die einen Union-Sieg unwahrscheinlich erscheinen lässt. Deshalb ist die Doppelte Chance 1X mit der attraktiven Quote 2,05 unsere erste Priorität.


Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,40 - Stake 7/10
Bet3000 SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDouble Chance 1X
Beste Wettquote2,05 - Stake 5/10
Bet3000 SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden
Beste Wettquote3,95 - Stake 1/10
Unibet SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Copyright sportwette.net