2. Bundesliga 2015/16: SpVgg Greuther Fürth VS SC Freiburg

Montag, 4. April 2016 - 20:15 Uhr - Sportpark Ronhof Thomas Sommer in Fürth

Fürth

28. Spieltag

Freiburg

Endstand: SpVgg Greuther Fürth 2 - 3 SC Freiburg

Verspielt Freiburg in Fürth die Tabellenspitze?

Belohnt sich Freiburg mit dem Meistertitel selber für eine überragende Saison? Alles sieht danach aus, denn mit 56 Punkten und einem Torverhältnis von 58:29 stehen die Breisgauer derzeit auf dem sonnigsten Platz der Liga. Urlaubsstimmung ist aber dennoch nicht angesagt, denn die „Bullen“ von RB sind punktgleich und warten auf einen Ausrutscher. Am Montag (4. April 2016) um 20.15 Uhr soll der aus Freiburger Sicht möglichst nicht im Sportpark Ronhof Thomas Sommer in Fürth passieren. Die Hausherren können aber ein unangenehmer Gastgeber werden, zumal die Elf von Stefan Ruthenbeck seit vier Spielen nicht mehr verloren hat.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,39 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote2,10 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Freiburg 2
Beste Wettquote2,60 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Fürth vs. Freiburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SpVgg Greuther Fürth – SC Freiburg
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 28. Spieltag
  • Anstoß: Montag, den 4. April 2016 um 20.15 Uhr
  • Ort: Sportpark Ronhof Thomas Sommer in Fürth
  • Fürth: 7. Platz, 37 Punkte, 37:41 Tore
  • Freiburg: 1. Platz, 56 Punkte, 58:29 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Ballerlaune: Freiburg hat die beste Offensive (58 Tore)
  • Wacklig: Fürth stellt die drittschwächste Abwehr (41 Gegentore)
  • Serie: Seit 4 Spielen hat Fürth nicht verloren
  • Überragend: Freiburg hat 6 der letzten 7 Spiele gewonnen
  • Angstgegner: 2003 hat Fürth dieses Duell zuletzt gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikSo richtig zufrieden können die „Kleeblätter“ aus Fürth mit ihren Auftritten in dieser Saison nicht sein. Der siebte Tabellenplatz ist zwar unter dem Strich akzeptabel, vor einigen Monaten waren die Ziele jedoch noch deutlich höher gesteckt. Aktuell ist die Mannschaft von Stefan Ruthenbeck auch wieder in einer guten Phase, die kam allerdings ein wenig zu spät. Mit dem Aufstiegsrennen wird die Spielvereinigung nichts mehr zu tun haben. Nichtsdestotrotz wurde nach der 1:2 Niederlage in Nürnberg ein 2:0 Heimerfolg gegen Union Berlin eingefahren. In Paderborn holte die Ruthenbeck-Elf daraufhin einen Punkt (1:1), ehe zuhause auch die Eintracht aus Braunschweig mit 3:0 abgefertigt wurde. Am letzten Spieltag sicherte sich Fürth beim 2:2 in Bochum dann wieder einen Punkt. Ausfallen wird bei den „Kleeblättern“ Zlatko Tripic, der offenbar bei einem Diskobesuch von einer Empore fiel.

Auch wenn sich der SC Freiburg, uns insbesondere Christian Streich, lange gegen die Thematik des Aufstiegs gewehrt haben, ist das Ticket für die Rückkehr in die höchste deutsche Spielklasse eigentlich schon so gut wie gesichert. Der Tabellenführer hat derzeit satte elf Punkte Vorsprung auf Rang Vier und muss im Prinzip einfach nur seine bisherigen Leistungen aufrecht erhalten. Nach einer kleinen Schwächephase zwischendurch, sind die Freiburger seit mittlerweile sieben Spielen ungeschlagen. In der Liga wurden die letzten sechs Partien allesamt gewonnen. Nur im Testspiel gegen Schaffhausen (1:1) wurden in der Länderspielpause die Punkte geteilt. Karlsruhe wurde mit 1:0 besiegt, Frankfurt holte sich ein 1:3 ab. Bereits zuvor wurde RB Leipzig im Spitzenspiel mit 2:1 geschlagen und Bielefeld mit 4:1 zerlegt. Die Sorgen halten sich im Breisgau aktuell also in Grenzen, dennoch müssen auch am Montag wieder drei Punkte her, denn gerade zwischen den oberen drei Mannschaften der Liga ist es noch denkbar knapp.

Einschätzung: Fürth spielt in den letzten Partien wieder stärker. Freiburg hält seine starken Leistungen schon seit längerem konstant.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie bisherige Bilanz zwischen beiden Mannschaften spricht nicht unbedingt für die Hausherren aus Fürth. In den bisherigen 25 Duellen konnte die Spielvereinigung nur sechs Siege einfahren. Der Sportclub feierte acht Siege, elfmal wurden die Punkte geteilt. Das Torverhältnis ist dabei mit 31:31 auf beiden Seiten vollkommen ausgeglichen. Das große aber liegt aus Sicht der Gastgeber in den letzten Jahren vergraben. Seit sage und schreibe 13 Jahren konnten die „Kleeblätter“ gegen die Mannschaft aus dem Breisgau kein Spiel mehr gewinnen. Das letzte direkte Aufeinandertreffen endete mit 2:5 sogar in einem echten Debakel. Zuhause wartet die Spielvereinigung mittlerweile auch schon seit fünf Spielen auf einen Triumph über Freiburg. Die haben aber gerade wieder ihre Auswärtsstärke entdeckt und in den letzten drei Partien nicht einen einzigen Punkt in fremden Stadien liegengelassen. Die Hausherren halten mit zwei Heimsiegen am Stück und einem Torverhältnis von 5:0 dagegen.

Einschätzung: Trotz der ausgeglichenen Bilanz ist Freiburg ein echter Angstgegner für Fürth. Egal ob zuhause oder auswärts, hier lief in den letzten Jahren nichts zusammen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBeide Mannschaften definieren sich in erster Linie über ihre starken Offensivreihen. Der Tabellenführer aus Freiburg stellt den besten Sturm der Liga, die Hausherren sind mit 37 Toren ebenfalls gut dabei. Unter Druck sind hier aber vor allem die Gäste, denn noch ist es unter den ersten drei Mannschaften wunderbar eng. In dieser Begegnung rechnen wir daher mit einem mutigen Auftritt der Gäste und folglich einem offenen Spiel. Konservativ lautet unsere Empfehlung daher Over 1.5, wofür es bei Betsson mit einer 1,39 die beste Wettquote gibt. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch das Over 2.5. Hierfür hat Tipico mit einer 2,10 die beste Wettquote im Programm. Durchsetzen werden sich unserer Meinung nach am Ende die Gäste. Den Aufstieg will sich die Streich-Elf auf keinen Fall mehr nehmen lassen. Fürth hingegen hat mit oben und unten nichts mehr am Hut und ist daher nicht ganz so sehr gefordert. Spekulativ empfehlen wir euch daher den Sieg Freiburg 2, der mit einer 2,60 bei Mybet am besten quotiert wird.

Einschätzung: Fürth kann in dieser Saison keine großen Sprünge mehr machen. Freiburg hingegen muss weiter punkten, um die Spitze nicht aus der Hand zugeben. Mit der 2,60 ist die Quote auf den Sieg Freiburg 2 erstaunlich hoch und wird von uns daher angespielt.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: