2. Bundesliga 2016/17: SpVgg Greuther Fürth VS TSV 1860 München

Sonntag, 7. August 2016 - 13:30 Uhr - Sportpark Ronhof Thomas Sommer in Fürth

Fürth

1. Spieltag

1860 München

Endstand: SpVgg Greuther Fürth 1 - 0 TSV 1860 München

1860 rüstet auf: Gewinnt München auswärts bei Greuther Fürth?

Ismaik kauft bei 1860 München tüchtig ein. Spieler wie Aigner und Olic werden wohl künftig die Schuhe für den Münchener Traditionsverein schnüren. Aber ob das Team von Beginn an harmoniert, ist noch fraglich. Zumindest konnte die SpVgg Greuther Fürth die letzten beiden Spiele gegen die Löwen gewinnen. In der Vorbereitung auf die neue Spielzeit nahmen sich die Kontrahenten nix. Im Sportpark Ronhof Thomas Sommer zu Fürth, werden die Münchener Löwen empfangen. Ob sie in dieser Saison Krallen haben? Oder ob sie wieder nur brüllen? Wir werden es erfahren. Den ersten Einblick erhalten Fans am 1. Spieltag, am Sonntag, den 7. August 2016, um 13.30 Uhr. Jedenfalls wird den Spielern viel Aufmerksamkeit zuteil, zumal die Bundesliga erst Wochen später beginnt.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,27 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,75 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg München 2
Beste Wettquote3,52 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Fürth vs. München im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SpVgg Greuther Fürth – TSV 1860 München
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 1. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 7. August 2016 um 13.30 Uhr
  • Ort: Sportpark Ronhof Thomas Sommer, Fürth
  • Fürth Saison 15/16: 9. Platz, 46 Punkte, 49:55 Tore
  • 1860 Saison 15/16: 15. Platz, 34 Punkte, 32:46 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Fast Ausgeglichen: Zehn Siege für München und neun Siege für Fürth, bei drei Remis, wurden erzielt
  • Nie über drei Tore: Fielen in den letzten sechs direkten Duellen
  • Schweres Testprogramm: Die Löwen spielten gegen Freiburg, Bremen, den BVB und Gladbach
  • Ausgeglichen: 25 Tore und Gegentore erreichen die Kleeblätter in der vergangenen Saison daheim
  • Abstiegsplatz: Auswärts endete die Saison der Löwen auf Rang 17

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikEin Blick auf die letzten sieben Spiele beider Teams zeigt eine absolut identische Statistik. Beide Mannschaften gewannen vier Spiele, holten ein Unentschieden und mussten sich zweifach geschlagen geben. Fürth fing jedoch stärker an und baute nach hinten hin ab. Münchens Leistung war hier sehr ausgewogen, trotz starker Gegner.

Die SpVgg begann in einem lockeren Auftakt gegen Sv Veltsbronn-Siegelsdorf. Sie gewannen auswärts mit 12:0. In jeder Halbzeit fielen sechs Tore. Darauffolgend wurde Aalen bespielt. Auch hier steht ein Sieg, dieses Mal mit 2:0, auf dem Konto. Zu Gast beim ASV Zirndorf siegte Fürth nochmals. Hier war es sogar ein 7:0. Dafür musste gegen den SC Paderborn eine 2:3 Schlappe hingenommen werden. Besser lief es hingegen zu Gast bei Rizespor. Hier siegten die Fürther mit 1:0. Ein 2:2 Unentschieden daheim gegen Akhisar und eine 1:3 Niederlage gegen den VfB Stuttgart schließen die Bilanz.

1860 München beginnt ebenfalls mit einem Kantersieg. 9:0 endete die Partie gegen Pöllau. Allerdings bekamen sie im nächsten Spiel gleich einen Dämpfer. Mit 0:2 wurde gegen FK Austria aus Österreich verloren. Anschließend begann eine Reihe hochwertiger Testspiele. Bei Sturm Graz konnte mit 1:0 gewonnen werden. Sogar Borussia Dortmund wurde mit diesem Ergebnis besiegt. In Gladbach unterlagen die Löwen jedoch mit 1:3. Dafür konnte in Bremen mit 2:1 gewonnen werden. Das letzte Vorbereitungsspiel fand gegen Aufsteiger SC Freiburg statt. Tore fielen hier gar keine.

Einschätzung: Die Bilanz beider Teams in den Freundschaftsspielen ist identisch. Aber 1860 München bespielte eindeutig die stärkeren Gegner, womit ihre Leistung ein wenig höher anzurechnen ist.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIm direkten Vergleich ist kein eindeutiger Sieger zu ermitteln. Lediglich das Unentschieden kam in 22 Spielen nur dreifach zustande. Neun Partien gewannen die Fürther und zehnfach waren die Münchener erfolgreich. Hier die letzten Spiele aus Sicht der SpVgg: 1:0, 1:0, 0:3, 0:2 und 1:2.

Bei der Ligastatistik müssen wir einen Blick auf die Vorsaison wagen. Fürth schnitt hier als Tabellenneunter im grauen Mittelfeld ab. Sie holten 46 Punkte und hatten somit in beide Richtungen Luft. Es wurden 49 Treffer erzielt und 55 Gegentreffer hingenommen. 13 Siege, sieben Unentschieden und 14 Niederlagen sind ebenfalls ausgeglichen. Auch daheim stand der neunte Platz zu Buche. Acht Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen, bei 25:25 Toren, war die Bilanz.

Die Löwen aus München hatten eine schwere Saison. Sie wurden 15ter und entgingen damit dem Abstieg nur knapp. Acht Siege, zehn Unentschieden und 16 Niederlagen stehen, bei 32:54 Toren, mit nur 32 Punkten, auf dem Konto. Wäre es nach der Auswärtstabelle gegangen, wäre der TSV abgestiegen. Hier belegten sie den 17ten Platz. Mit nur zwei Siegen, fünf Unentschieden und zehn Niederlagen, bei 15:29 Toren, holten sie in fremden Stadion nur elf Punkte.

Einschätzung: 1860 München zeigte sich in der vergangenen Saison sehr auswärtsschwach. Fürth in allen Belangen mit einer durchwachsenen Leistung.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Liste der Neuzugänge bei 1860 ist lang. Aigner ließ man sich drei Millionen kosten. Ribamar, ein 18-jähriger Brasilianer kam für 2,5 Millionen. Mit Stoikovic, Zimmermann, Mölders, Matmour und Olic kamen weitere bekannte Namen. Die neue Saison soll besser laufen als die Letzte. Aber ist die Truppe schon eingespielt?

Der direkte Vergleich legt wenige Tore nahe. Hier die letzten sechs direkten Duelle beider Teams in der Übersicht: 1:0, 1:0, 0:3, 0:2, 1:2 und 1:0. Das Under 3.5 Tore hätte immer zugetroffen. Hierfür bietet Tipico eine Quote in Höhe von 1,27. Aber auch das Under 2.5 Tore traf in vier von sechs Partien zu. Mybet bietet für diesen Pick eine Quote in Höhe von 1,75 an.

Mit der neuen Transferpolitik sehen wir sicherlich ein anderes München als in der Vorsaison. Gelingt schon ein Sieg zum Auftakt? Vor der letzten Saison wurde vierfach am Stück gegen Fürth gewonnen. Ein erneuter Sieg der Löwen wird bei Bet3000 mit der Quote 3,52 belohnt.

Einschätzung: Es ist Saisonauftakt und die Mannschaften sind noch schwer einzuschätzen. Aber 1860 hat fleißig am Kader gebastelt. Die Quote von 3,52 ist dafür sehr hoch. Vielleicht beziehen sich die Buchmacher noch auf die letzte Saison. Für die Siegchance ist dieser Tipp bei Bet3000 eine echte Versuchung.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: