1. Bundesliga 2016/17: SV Darmstadt 98 VS Eintracht Frankfurt

Samstag, 10. September 2016 - 15:30 Uhr - J. H. Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt

Darmstadt

2. Spieltag

Frankfurt

Endstand: SV Darmstadt 98 1 - 0 Eintracht Frankfurt

Chefsache: Hessen-Derby zwischen Darmstadt und Frankfurt

Gift und Galle! Im Hessen-Derby zwischen Darmstadt 98 und Frankfurt geht es üblicherweise hart zur Sache. Auch wenn die meisten Spiele zu längst vergangenen Zeiten absolviert wurden, besteht die Abneigung auf beiden Seiten noch immer. Innerhalb der Region ist die Stimmung daher ganz besonders, denn Chef kann in Hessen nur einer sein. Anwärter sind auf den Titel als neuer Boss im Bundesland am Samstag (10. September 2016) um 15.30 Uhr im Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt aber gleich beide Mannschaften, zumal in der letzten Saison jede Seite einmal den Platz als Sieger verließ.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,36 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,91 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,40 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Darmstadt vs. Frankfurt im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Darmstadt 98 – Eintracht Frankfurt
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 2. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 10. September 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt
  • Darmstadt: 17. Platz, 0 Punkte, 0:2 Tore
  • Frankfurt: 7. Platz, 3 Punkte, 1:0 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Positiv: Darmstadt verlor nur 1 der letzten 7 Spiele
  • Richtung: Frankfurt hat von den letzten 10 Spielen keines verloren
  • Kritisch: Nur 4 Siege für Darmstadt aus den letzten 20 Heimspielen
  • Streich: 7 Mal in Folge hat die Eintracht auswärts nicht verloren
  • Dürftig: Erst 2 Mal überhaupt gewannen die „Lilien“ gegen Frankfurt

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikRauf oder runter? Die Form der Darmstädter „Lilien“ ist derzeit nicht ganz leicht einzuordnen. Das Problem der Mannschaft von Norbert Meier liegt aktuell im Unterschieden zwischen Training und Wettkampf, denn was im Ligaspiel beim 0:2 gegen Köln nicht funktionierte, läuft in den Test-Kicks in der Regel wunderbar. So gab es vor dem Auftaktspiel zum Beispiel ein 7:0 gegen den Bremer SV und direkt danach ein 16:0 gegen Langstadt. Alles in allem sieht die Bilanz der Darmstädter in den letzten sieben Spielen auch nicht schlecht aus, denn da gab es nur eine einzige Niederlage – die nur allerdings im bis dato wichtigsten Spiel.

Die Frankfurter Eintracht hat ihren Start in die neue Bundesliga-Saison deutlich erfreulicher abgewickelt. Die Truppe von Niko Kovac konnte sich etwas überraschend zuhause mit 1:0 gegen Schalke 04 durchsetzen und steht damit zumindest für den Moment einmal in den oberen Regionen der Tabelle. Das könnte aber durchaus ein Dauerzustand bei der SGE werden, denn die ist in der jetzigen Verfassung nur sehr schwer zu knacken. Verloren haben die Frankfurter nach 90 Minuten zuletzt am 14. Mai gegen Werder Bremen. Seitdem waren die größten „Negativ-Erlebnisse“ lediglich Unentschieden.

Einschätzung: Frankfurt ist enorm gut gestartet und kann dem starken Auftakt jetzt noch die Krone aufsetzen. Für die „Lilien“ geht es hingegen um den ersten Dreier in der Liga, da bisher nur in Testspielen und dem Pokal gepunktet wurde.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie glorreichen Zeiten des Hessen-Derbys sind zwar mittlerweile vergangen, dennoch besteht zwischen beiden Klubs eine tief verzweifelte Abneigung. Begonnen hat der Konkurrenzkamp bereits in den 1950er Jahren, als beide Teams noch in der Oberliga Süd beschäftigt waren. In der Bundesliga gibt es dieses Duell bereits seit der Saison 1978/79, wobei aber insgesamt erst acht Partien zwischen beiden Mannschaften ausgetragen wurden. Deutlich besser abgeschnitten hat dabei die Eintracht, die fünf dieser Duelle gewinnen konnte. Einmal mussten sich beide Teams mit einem Zähler zufriedengeben, zweimal konnten die „Lilien“ den Platz als Sieger verlassen. Hinsichtlich der Tore waren beide Seiten nicht überaus produktiv, aber auch nicht unterirdisch schlecht. Die Frankfurter netzten 13 Mal ein, Darmstadt kommt immerhin auf acht Tore. In der letzten Saison endeten die beiden Spiele der Teams jeweils mit einem Sieg auf jeder Seite. Während der SVD das Hinspiel in Frankfurt mit 1:0 gewinnen konnte, setzte sich die Eintracht im Rückspiel mit 2:1 durch.

Einschätzung: Die Bilanz ist derzeit fest in den Händen der Eintracht. Trotz der langen Tradition dieses Spiels überrascht aber insgesamt, dass erst acht Partien zwischen beiden Teams ausgetragen wurden.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWorum es in diesem hessischen Derby geht, ist ganz klar: Die Vormachtstellung im Bundesland. Beide Mannschaften stellen Ansprüche auf die Nummer Eins und müssen diese jetzt im direkten Duell unter Beweis stellen. Gemeinsam haben beide Teams dabei, dass die Defensiven noch keinesfalls perfekt arbeiten. Die „Lilien“ kassierten in den letzten zwölf Heimspielen in elf Partien einen Gegentreffer, Frankfurt blieb nur in einem der letzten vier Spiele sauber. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher das Over 1.5. Die beste Quote für diesen Tipp gibt es beim Buchmacher Betway, der eine 1,36 anbietet. Ergänzend hierzu legen wir euch als strategische Empfehlung das beide Teams treffen B2S nahe. Hierfür findet sich die beste Quote mit einer 1,91 bei bet365. Einen echten Favoriten gibt es hier für uns nicht und auch die letzten Duelle waren äußerst knapp. Die Frankfurter haben zudem vier ihrer letzten fünf Auswärtsspiele mit einem Unentschieden beendet, so dass eine Punkteteilung durchaus wahrscheinlich ist. Die beste Quote für das Unentschieden X bietet der Bookie Betvictor mit einer 3,40.

Einschätzung: Motivation sollte auf beiden Seiten genug vorhanden sein, schließlich haben Derbys immer etwas ganz besonderes an sich. Aufpassen müssen aber beide Teams vor allem in der Defensive, wo es derzeit noch klemmt. Mit der 1,91 ist das beide Teams treffen B2S daher vermutlich eine passende Wahl.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: