1. Bundesliga 2015/16: SV Darmstadt 98 VS FC Augsburg

Samstag, 12. März 2016 - 15:30 Uhr - Merck-Stadion am Böllenfalltor

Darmstadt

26. Spieltag

Augsburg

Endstand: SV Darmstadt 98 2 - 2 FC Augsburg

Abstiegskampf pur: Darmstadt empfängt Augsburg

Als Aufsteiger ist die erste Saison bekanntlich nicht wirklich leicht. Dieses Dilemma erlebt gerade der SV Darmstadt, denn aktuell hängen die „Lilien“ auf dem 15. Platz der Tabelle fest. Wirklich bedrohlich ist dabei allerdings der geringe Vorsprung von zwei Pünktchen auf Rang 16. Am Samstag (12. März 2016) um 15.30 Uhr geht es für den SVD im Merck-Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt gegen einen direkten Konkurrenten aus dem Keller. Der FC Augsburg steht einen Platz vor der Mannschaft von Dirk Schuster, hat aber die gleiche Punktzahl. Die Bedeutung des Spiels dürfte also klar sein.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,46 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote2,30 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Augsburg 2
Beste Wettquote2,75 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Darmstadt vs. Augsburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Darmstadt 98 – FC Augsburg
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 26. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 12. März 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Merck-Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt
  • D98: 15. Platz, 26 Punkte, 25:38 Tore
  • FCA: 14. Platz, 26 Punkte, 30:38 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zahm: Darmstadt hat die zweitschwächste Offensive (25 Tore)
  • Sieglos: Seit vier Spielen wartet Augsburg auf einen Sieg
  • Bitter: Die „Lilien“ haben seit fünf Spielen nicht gewonnen
  • Schreck: Keines der letzten acht Heimspiele konnte Darmstadt gewinnen
  • Erfolglos: Der FCA hat auswärts drei der letzten vier Spiele verloren

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDass diese Saison für Darmstadt keine leichte werden würde, das war allen Beteiligten vermutlich schon vor der Saison klar. Nachdem die „Lilien“ zu Beginn der Hinrunde allerdings durchaus überraschen konnten, sind sie nun auf dem 15. Platz gelandet und stehen damit mittendrin im Abstiegskampf. Wirklich haarsträubend sind dabei die Leistungen der letzten Wochen, denn da gab es wenig zu bejubeln. Kein Sieg aus den letzten fünf Spielen, stattdessen drei Niederlagen und zwei Unentschieden. Zu gute halten muss man D98 allerdings, dass mit Leverkusen (1:2), Dortmund (0:2) und Bayern (1:3) nicht gerade die kleinsten Teams der Liga ans Böllenfalltor gereist sind. Allerdings wurde eben auch gegen Mannschaften aus dem Keller, wie zum Beispiel Werder Bremen (2:2), nicht dreifach gepunktet. Am letzten Spieltag konnten die „Lilien“ in Mainz eine 30-minütige Überzahl nicht ausnutzen und kamen so nicht über ein 0:0 hinweg.

Die Situation in Augsburg hat sich zugespitzt. Nachdem der FCA ohne hin mit großen Problemen in diese Rückrunde gestartet war, konnte gegen Hannover 96 zumindest ein Kandidat aus dem unteren Tabellenbereich geschlagen werden. Ansonsten fährt die Mannschaft von Markus Weinzierl noch relativ desorientiert durch die Gegend. Bis auf den Hannover-Dreier gab es keinen weiteren Sieg im Jahr 2016. Konkret: Nur eines der letzten zehn Spiele wurde gewonnen. Nach dem Aus in der Europa League gegen Liverpool (0:1) folgte in der Liga ein 2:2 zuhause gegen Gladbach. Anschließend setzte es eine enorm bittere 1:2 Niederlage in Hoffenheim, die noch einmal für mächtig Bewegung in den unteren Regionen gesorgt hat. Am letzten Spieltag kam der FCA zuhause gegen Leverkusen nicht über ein 3:3 hinaus und das obwohl die Hausherren bereits nach einer Stunde mit 3:0 führten. Als wäre das nicht genug plagen die Augsburger enorme Verletzungssorgen. Nicht voll trainiert haben diese Woche: Trochowski, Dong-Won Ji, Moravek, Hong, Bobadilla und Klavan.

Einschätzung: Bei beiden Vereinen geht es nur noch gegen den Abgrund. Mit teilweise haarsträubenden Leistungen haben sich insbesondere die Augsburger in diese Situation manövriert. Darmstadt hatte in den letzten Wochen enorm starke Gegner und wartet seit nunmehr fünf Spielen auf einen Sieg.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenObwohl sich der SV Darmstadt und der FC Augsburg bereits 35 Mal auf dem Platz gegenüberstanden, wurde erst eines dieser Duelle auf Bundesliga-Niveau ausgetragen. Im Hinspiel dieser Saison setzte sich der Aufsteiger aus Darmstadt etwas überraschend in der WWK-Arena mit 2:0 durch. In den restlichen Partien hat aber noch ganz knapp der FC Augsburg die Nase vorne. Von den insgesamt 35 Duellen konnten die Augsburger 15 für sich entscheiden. Darmstadt muss ich aktuell mit 14 Siegen zufriedengeben, könnte mit einem Dreier am Samstag also gleichziehen. Ergänzt wird die Bilanz zudem durch sechs Unentschieden. Erstmalig aufeinandergetroffen sind die beiden Klubs in der Saison 1966/1967 in der Regionalliga Süd. Damals gewann der SV Darmstadt 98 gegen den BC Augsburg mit 3:1. Über einen derartigen Erfolg wären die Lilien jetzt sicherlich wieder begeistert. Allerdings sieht es am Böllenfalltor nicht so rosig aus, denn von den letzten acht Heimspielen konnte keines gewonnen werden. Stattdessen endeten die letzten fünf Heimspiele sogar mit einer Niederlage.

Einschätzung: Die Bilanz zwischen beiden Vereinen ist denkbar ausgeglichen. Allerdings konnte der Aufsteiger das erste Duell dieser Saison mit 2:0 für sich entscheiden.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFür beide Mannschaften geht es in dieser Partie um alles. Beide stehen mittdrin im Keller und beide müssen den Dreier holen, um sich etwas Luft auf die Relegation zu verschaffen. Leicht im Vorteil sehen wir hier aber die Gäste aus Augsburg. Qualitativ ist die Mannschaft von Markus Weinzierl sicherlich überlegen. Gleichzeitig haben die Darmstädter im eigenen Stadion mit ihrer eigenen Spielweise zu kämpfen. Mittlerweile sind sie gezwungen, offensiv zu spielen, was dem FCA entgegenkommt. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher die doppelte Chance X2. Für diesen Tipp gibt es mit einer 1,46 bei Mybet die beste Wettquote. Da beide Mannschaften in der Offensive gefragt sind, erwarten wir ein offenes Spiel, indem hoffentlich auch einige Tore kreiert werden. Die Ausgangslage lässt es jedenfalls vermuten. Strategisch lautet unsere Empfehlung daher Over 2.5. Mit einer 2,30 bietet uns Tipico für diesen Tipp die beste Quote. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch direkt den Sieg Augsburg 2. Bei Tipico gibt es hierfür mit einer 2,75 die beste Quote.

Einschätzung: Augsburg ist den Hausherren aus Darmstadt qualitativ überlegen. Das gilt es aber auch auf dem Platz abzurufen. Aufgrund der Darmstädter Heimschwäche ist hier was drin für den FCA. Mit der doppelten Chance X2 für die 1,46 sollten wir gut bedient sein.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: