1. Bundesliga 2016/17: SV Darmstadt 98 VS FC Ingolstadt 04

Samstag, 19. November 2016 - 15:30 Uhr - Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt

Darmstadt

11. Spieltag

Ingolstadt

Endstand: SV Darmstadt 98 0 - 1 FC Ingolstadt 04

Ingolstadt sucht Hoffnung in Darmstadt

Es sieht nicht gut aus für den FC Ingolstadt. Die „Schanzer“ haben bisher ausschließlich katastrophale Leistungen an den Tag gelegt und können froh sein, dass mit dem HSV noch eine weitere Mannschaft auf diesem Niveau unterwegs ist. Kaum verwunderlich also, dass beim FCI die Reißleine gezogen wurde: Markus Kauczinski musste gehen und hat Platz gemacht für Maik Walpurgis. Der setzt vor allem auf den Neuen-Trainer-Effekt, denn neue Besen kehren bekanntlich ganz besonders gut. Ob das am Samstag (19. November 2016) um 15.30 Uhr im Stadion am Böllenfalltor gegen den SV Darmstadt ausreicht, ist aber wenigstens fraglich. Die „Lilien“ sind zuhause stark unterwegs, auch wenn in den letzten drei Partien insgesamt ein wenig der Wurm drin war.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,20 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,56 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Darmstadt 1
Beste Wettquote3,10 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Darmstadt vs. Ingolstadt im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Darmstadt 98 – FC Ingolstadt 04
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 11. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 19. November 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt
  • SVD: 15. Platz, 8 Punkte, 10:20 Tore
  • FCI: 17. Platz, 2 Punkte, 7:21 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Enttäuscht: 4 der letzten 5 Spiele hat Darmstadt verloren
  • Vorteil: Nur eines der letzten 7 Heimspiele verloren die „Lilien“
  • Keller: Ingolstadt holte noch keinen Saisonsieg
  • Gast: 5 der letzten 6 Auswärtsspiele hat der FCI verloren
  • Debüt?: Noch nie hat Ingolstadt in Darmstadt gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikEigentlich sah es für die „Lilien“ aus Darmstadt zwischenzeitlich durchaus mal ein wenig freundlicher aus, auch wenn bisher noch nicht wirkliche überragende Leistungen gezeigt wurden. Allerdings setzen die letzten Partien dem Fass jetzt die Krone auf, denn da holten sich die Darmstädter gleich drei Pleiten in Folge ab. Im Pokal verabschiedete sich der SVD mit einem 0:1 bei Astoria Walldorf, gegen Leipzig (0:2) und Leverkusen (2:3) setze es ebenfalls Niederlagen. Wirklich souverän sieht anders aus, zumal der Abstand auf Rang 16 gerade einmal einen mageren Punkt beträgt.

Noch schlechter als Darmstadt stehen unter anderem die „Schanzer“ vom FC Ingolstadt dar. Die Truppe vom neuem Chefcoach Maik Walpurgis konnte noch keinen einzigen Dreier einfahren und hat lediglich zwei magere Punkte nach zehn Spieltagen auf dem Konto. Für den „Neuen“ steht jetzt also erst einmal ein ganzes Stück Arbeit auf dem Programm, denn der Abstand auf das rettende Ufer wächst stetig. Wie bedrohlich die Lage in Ingolstadt ist, zeigt der Blick auf die letzten Spiele. Neben einem 0:0 im Pokal gegen Frankfurt gab es da nämlich ein 0:2 gegen Mainz, ein 0:2 gegen den FC Augsburg und ein 0:3 im Testspiel gegen den TSV 1860 München. Nach wirklicher Veränderung sah der Testkick also noch nicht aus.

Einschätzung: Zwei krisengebeutelte Mannschaften treffen aufeinander. In Darmstadt ist die Lage zwar noch nicht ganz so dramatisch, aber eben nur, weil zum Beispiel der FCI noch ein ganzes Stück schwächer unterwegs war. Beide brauchen in jedem Fall ganz dringend die drei Zähler.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn den bisherigen sechs Duellen zwischen diesen beiden Mannschaften konnte sich keine Truppe einen echten Vorteil erarbeiten. Ganz im Gegenteil: Jede Seite konnte einmal einen Sieg mit nach Hause nehmen. Die restlichen vier direkten Duelle wurden allesamt mit einer Punkteteilung beendet. Auch das Torverhältnis lässt keinen Interpretationsspielraum und ist mit 11:11 vollkommen ausgeglichen. Passenderweise hat dabei jedes Team im eigenen Stadion gewonnen, wodurch der SVD vermutlich eine leichte Favoritenrolle einnimmt. Ebenfalls gegen den FCI spricht, dass die „Schanzer“ in dieser Saison erst sieben eigene Treffer erzielen konnten. Bitter: Im eigenen Kasten klingelte es dafür schon ganze 21 Mal. Bei Darmstadt sieht es aber nur bedingt besser aus. Auch hier setzte es schon 20 Gegentore, wobei lediglich zehn eigene Treffer erzielt wurden. Passend im traurigen Sinne: Seit vier Partien hat der FCI keinen Treffer mehr erzielen können.

Einschätzung: Beide Teams waren in der Vergangenheit nahezu immer auf gleichem Niveau unterwegs. Rein aus statistischer Sicht fällt es also schwer, hier einen Favoriten zu benennen. Allerdings kommt den „Lilien“ mit Sicherheit der Heimvorteil entgegen.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenIn der Partie zwischen Darmstadt und dem FC Ingolstadt steht natürlich einiges auf dem Spiel. Beide Teams könnten mit den Punkten richtig viel anfangen und haben sie im Prinzip auch beide bitter nötig. Nicht gerade für beide Seiten spricht dabei, dass die Offensiven bisher enorm harmlos unterwegs waren. Zusätzlich zur allgemeinen Verunsicherung dürfte das dafür sorgen, dass hier nicht allzu viele Tore zu bestaunen sein werden. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher das Under 3.5, welches mit einer 1,20 bei Betway am besten quotiert wird. Trotz Trainerwechsel genießen die „Lilien“ immer noch den Heimvorteil, der beim SVD ganz offensichtlich eine ganze Menge ausmacht. Ingolstadt wiederum ist einfach zu harmlos und dürfte auch am Böllenfalltor wieder enorm unter Druck geraten. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch die doppelte Chance 1X, die mit einer 1,56 bei Tonybet am besten quotiert wird. Wer das Risiko noch ein wenig anheben möchte, kann unsere spekulative Empfehlung nutzen. Die lautet in diesem Fall Sieg Darmstadt 1 und wird mit einer 3,10 bei Betway am besten quotiert.

Einschätzung: Der Trainerwechsel in Ingolstadt könnte neue Energien freisetzen, dennoch muss dann aber eine Steigerung um mindestens 100 Prozent an den Tag gelegt werden. Darmstadt genießt also leichte Vorteile, weshalb die doppelte Chance 1X mit der Quote von 1,56 klar zu empfehlen ist.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: