1. Bundesliga 2015/16: SV Darmstadt 98 VS Hannover 96

Samstag, 15. August 2015 - 15:30 Uhr - Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt

Darmstadt

1. Spieltag

Hannover

Endstand: SV Darmstadt 98 2 - 2 Hannover 96

Lilien in der Bundesliga: SV Darmstadt 98 daheim gegen Hannover 96

Aufsteiger Darmstadt 98 darf seit langem mal wieder Bundesligaluft schnuppern. In ihrem ersten Heim- und Saisonspiel ist Hannover 96 der Kontrahent. Während die Lilien in der letzten Spielzeit überraschend aufgestiegen sind, kämpften die Hannoveraner erfolgreich gegen den Abstieg. In dieser Saison möchten sich die 96er aber vom Abstiegskampf lösen. Der SV Darmstadt 98 spielt im Böllenfalltor daheim gegen Hannover 96. Der Anpfiff findet am 15. August 2015, um 15.30 Uhr statt. Es ist völlig offen, wie dieser erste Spieltag enden wird. Agiert Darmstadt als mutiger Aufsteiger? Oder spielt Hannover gegen den Neuling auch auswärts direkt auf Sieg?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,75 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Hannover 2
Beste Wettquote3,00 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Darmstadt vs. Hannover im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Darmstadt 98 – Hannover 96
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 1. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 15. August 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Stadion am Böllenfalltor, Darmstadt
  • Darmstadt: 1. Platz, 0 Punkte, 0:0 Tore
  • Hannover: 1. Platz, 0 Punkte, 0:0 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Pokalerfolg: Beide Teams gewannen die Pflichtrunde im DFB-Pokal
  • Fast perfekt: Verlief Darmstadts Vorbereitung mit nur einer Niederlage
  • Vorbereitungspleite: Hannover gewann die letzten fünf Spiele vorm Pokal nicht
  • Direkte Aufeinandertreffen: Hat es zwischen beiden Teams noch nicht gegeben
  • Saisonauftakt: Für Darmstadt 98 ist es das erste Bundesligapflichtspiel seit über 30 Jahren

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form von Darmstadt macht auf den ersten Blick einen besseren Eindruck. Aus den bisherigen fünf Spielen, konnten vier Siege errungen werden. Bei Hannover stehen zwei Siege in sieben Spielen auf dem Zettel. Allerdings haben beide Kontrahenten die erste Runde des DFB-Pokals erfolgreich absolviert.

Darmstadt 98 trat bei Erndtebrück an. Das Endergebnis ist mit 0:5 eines Erstligisten würdig. Hannover musste bei Kassel antreten. Mit einem 0:2 kamen die 96 ebenfalls eine Runde weiter. In den Vorbereitungsspielen legte Darmstadt die bessere Serie hin, hatte aber auch die leichteren Gegner vor der Brust.

In Urberach gewannen die Darmstädter mit 0:9. Daheim gegen Erfurt konnte mit 2:3 gesiegt werden. Bei Aschaffenburg folgte ein 1:3 Erfolg. Betis Sevilla trat, als einzig wahre Bewährungsprobe, ebenfalls am Böllenfalltor an. Die 98er gewannen die Partie mit einem 3:1. In Spanien war die Vorbereitung aber noch nicht so weit fortgeschritten.

Hannover fertigte zum Auftakt Ramlingen-Ehlershausen mit 0:3 ab. Es folgten drei Unentschieden. In Münster und zuhause gegen Hull setzte es jeweils ein torloses Unentschieden. Gegen Mallorca wurde 1:1 gespielt. Niederlagen gab es daheim gegen Rizespor (0:2) und Sunderland (0:1). Damit sind Kassel und Ramlingen-Ehlershausen die einzigen Gegner, welche in den letzten sieben Spielen besiegt worden sind.

Einschätzung: Hannover 96 dank besserer Qualität im Kader leicht überlegen. Dafür schossen die 96er sehr wenig Tore.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich muss leider ausfallen. Beide Teams haben noch nicht gegeneinander gespielt. Allerdings kann die Tabellensituation aus der vorangegangenen Saison analysiert werden. Darmstadt 98 mauserte sich zur Überraschungsmannschaft der Zweiten Bundesliga und eroberte dort den zweiten Tabellenplatz. Hannover musste sich mit dem 13. Rang in der Bundesliga begnügen.

Darmstadt hatte einen Punkt und das schlechtere Torverhältnis Vorsprung auf den Zweitplatzierten Karlsruhe. Mit 59 Punkten und einem Torverhältnis von 44:26 gelang der direkte Aufstieg. In der Heimtabelle wären die Lilien sogar Tabellenführer gewesen. Hannover lag mit 37 Punkten nur drei Punkte vom direkten Abstiegsplatz entfernt. Das Torverhältnis von 40:56 war dabei negativ. Auswärts hätte das Team von Frontzeck allerdings auf dem zehnten Platz gestanden.

Auch dieser direkte Vergleich der Vorsaison ist nur mäßig aussagekräftig. In Liga eins wird besserer Fußball gespielt. Und ein Aufsteiger aus der unterklassigen Liga schneidet oftmals besser ab, als ein Fast-Absteiger aus der Bundesliga.

Einschätzung: Hannover hat sich seit Jahren in der Bundesliga etabliert. Darmstadt wird motiviert und konzentriert in dieses erste Duell gehen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDarmstadt schoss nicht wenige Tore. Aber die Gegner lauteten Erndtebrück, Aschaffenburg, Erfurt und Urberach. Lediglich das 3:1 gegen Betis Sevilla war ein Gradmesser. Bei Hannover sieht es anders aus. In den letzten sechs Spielen wurden drei Tore erzielt. Zwei davon fanden im Pokal gegen Hessen Kassel statt. Zugleich waren es aber auch nie über zwei Gegentore, oftmals nur eines oder gar keins, welches die Niedersachsen hinnehmen mussten.

Es ist unwahrscheinlich, dass Darmstadt mit geballter Offensivpower in die Bundesligasaison gehen wird. Hannover wird zumindest anfangs auswärts nicht das größte Risiko gehen. Vielleicht hat sich der neue Spielstil unter Frontzeck auch noch nicht in den Köpfen der Spieler festgesetzt. Für einen Tipp auf Under 3.5 Tore gibt es beim Buchmacher Betway eine Quote von 1,29. Aber vielleicht fallen noch weniger Tore. Die Wette auf Under 2.5 Tore steigert die Quote auf ein Maximum von 1,75 bei Interwetten.

Trotz Auswärtsspiel muss Hannover 96 sich hier nicht verstecken. Darmstadt wird motiviert sein, aber dies sollte die Bundesligaerfahrung der 96er aufwiegen. Kann die Qualität auf den Platz gebracht werden, sollten die Niedersachsen in der Lage sein zu gewinnen. Auf den Sieg der Auswärtsmannschaft zu tippen, gibt beim Bookie bet365 eine Quote von 3,00.

Einschätzung: Hannover in der Vorbereitung und auch im Pokal mit wenigen Toren. Darmstadt mit seiner ersten Erstligaerfahrung, die 96er müssen dafür auswärts ran. Es spricht einiges für ein anfängliches Abtasten, mit leichten Vorteilen für Hannover. Der Tipp Under 2.5 Tore spiegelt das 96er Spiel derzeit gut wieder. Beim Wettanbieter Interwetten kann darauf vorteilhaft getippt werden.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: