1. Bundesliga 2015/16: SV Darmstadt 98 VS SV Werder Bremen

Dienstag, 22. September 2015 - 20:00 Uhr - Merck-Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt

Darmstadt

6. Spieltag

Bremen

Endstand: SV Darmstadt 98 2 - 1 SV Werder Bremen

Spielt Bremen auch in Darmstadt erfolgreich?

Bremen spielt auswärts bislang eine überragende Saison. Aus den letzten fünf Partien in fremden Stadien holte die Mannschaft von Viktor Skripnik starke elf Punkte. Darmstadt allerdings ist zuhause ein strenger Gastgeber, lediglich gegen Bayern München mussten die „Lilien“ eine Niederlage einstecken. Aber gegen die Bayern kann man durchaus mal verlieren. Am Dienstag (22. September 2015) geht´s für den SV Werder um 20 Uhr ans Böllenfalltor. Die Gäste mussten sich zwar gegen Ingolstadt zuhause geschlagen geben, auswärts läuft es aber schon seit über einem Monat.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,47 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,91 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Darmstadt 1
Beste Wettquote2,62 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Darmstadt vs. Bremen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Darmstadt 98 – SV Werder Bremen
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 6. Spieltag
  • Anstoß: Dienstag, den 22. September 2015 um 20.00 Uhr
  • Ort: Merck-Stadion am Böllenfalltor, Darmstadt
  • Darmstadt: 12. Platz, 6 Punkte, 4:6 Tore
  • Bremen: 9. Platz, 7 Punkte, 6:7 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Patzer?: Beide Mannschaften verloren das letzte Ligaspiel
  • Heimmacht: Darmstadt verlor nur 2 der letzten 20 Heimspiele
  • Reisen: Der SVW hat auswärts seit 14 Spielen nicht verloren
  • Tore: 10 Mal knipste Bremen in den letzten 5 Auswärtsspielen
  • Debüt: Diese Begegnung gab es noch nie

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDer SV Darmstadt steht zwar aktuell schlechter da als Mitaufsteiger Ingolstadt, dennoch können auch die „Lilien“ mit ihren bisherigen Auftritten sehr zufrieden sein. Am ersten Spieltag konnte die Mannschaft von Dirk Schuster bereits auf sich aufmerksam machen, nach einem starken 2:2 war der SV Darmstadt dennoch etwas unglücklich – hier wär ein Sieg drin gewesen. Auch am zweiten Spieltag auf Schalke war von einem ehemaligen Klassenunterschied nichts zu spüren, am Ende sprang auch hier beim 1:1 ein Punkt raus. Für Darmstadt ein super Ergebnis. Nach zwei Unentschieden in Folge wollten die Darmstädter zuhause gegen Hoffenheim endlich auch den ersten Dreier einfahren, in einem erstaunlich schläfrigen Bundesligaspiel trennten sich beide Seiten aber nur 0:0. Endlich feiern konnte Darmstadt dann aber am vierten Spieltag. Durch einen bemerkenswert disziplinierten Auftritt gelang es den „Lilien“ beim 1:0-Erfolg in Leverkusen, den ersten Dreier der Saison einzutüten. Die 0:3-Niederlage gegen Bayern München am letzten Spieltag war durchaus so erwartet worden.

Für Bremen startete die Saison mit einer heftigen 0:3-Packung zuhause gegen Schalke 04. Nach einem Eigentor in der ersten Hälfte waren die Bremer völlig von der Rolle und wurden im Anschluss von S04 zerlegt. Nachdem Werder am zweiten Spieltag in der Hauptstadt bei Hertha ebenfalls nur einen Punkt mitnehmen konnte, hat Trainer Viktor Skripnik seiner Mannschaft wohl gehörig den Kopf gewaschen. Anschließend erspielten die Norddeutschen gegen Mönchengladbach (2:1) und Hoffenheim (3:1) gleich zwei Siege in Folge. Einen ziemlichen Rückschlag musste Bremen am letzten Spieltag im Heimspiel gegen Ingolstadt einstecken. Vergnügungssteuerpflichtig war die Partie von beiden Seiten nicht, durch einen späten Elfmeter konnte Ingolstadt letztendlich aber drei Punkte aus dem Weserstadion entführen. Skripnik bemängelte nach der Partie vor allem die fehlende Cleverness seiner Mannschaft. Weiter fraglich ist in Bremen der Einsatz von Zlatko Junuzovic, Ulisses Garcia wird nach einem Zehenbruch im Spiel gegen Ingolstadt mehrere Wochen pausieren müssen.

Einschätzung: Darmstadt weist zuhause eine beeindruckende Bilanz auf. Bremen ist zwar auswärts stark, ohne Junuzovic könnte es aber erneut eng werden für Bremen. Angesichts des Heimrechts ist Darmstadt hier der leichte Favorit.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenZum direkten Duell zwischen Darmstadt und Werder Bremen ist es bislang noch nicht gekommen. Aktuell weisen beide Vereine aber beeindruckende Statistiken auf. Werder Bremen hat auswärts zuletzt am 23. Mai 2015 verloren, in Dortmund (2:3). Danach nahm die Mannschaft von Skripnik in 14 Spielen in Folge immer mindestens einen Punkt mit an die Weser. Mindestens genau so dominant ist auch die Heimstatistik der „Lilien“. Klammert man die Niederlage gegen die Bayern aus, so verlor Darmstadt zuletzt zuhause am 5. Oktober 2014. Überhaupt verließen die Darmstädter in den letzten 23 Heimspielen nur zwei Mal den Platz als Verlierer. Für Darmstadt ist diese Heimstärke natürlich nicht über Nacht entstanden, schon in der 2. Bundesliga waren die „Lilien“ die stärkste Heimmannschaft der Liga. Bremens Auswärtsstärke hingegen existiert erst seit ein paar Monaten. In der letzten Saison holten die Kicker von der Weser nur 15 Punkte auswärts. Besonders Tore fallen aktuell viele, wenn der SVW auswärts auftritt – 15 Tore insgesamt in den letzten fünf Auswärtsspielen.

Einschätzung: Die „Lilien“ sind zuhause eine Macht, Bremen fühlt sich aber in der Ferne pudelwohl. Auffällig ist zudem, dass bei Spielen mit Bremer Beteiligung in der Regel viele Tore fallen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDarmstadt hat sich bislang in der Bundesliga hervorragend präsentiert. Zwar konnte am Anfang meist nur ein Unentschieden erzielt werden, der Sieg in Leverkusen war aber beeindruckend. Die Niederlage gegen Bayern wird die „Lilien“ nicht zurückwerfen, anders sieht es möglicherweise in Bremen aus. Zuhause gegen Aufsteiger zu verlieren ist schon ärgerlich, bei einem Aufsteiger wird es da nicht einfacher. Für uns liegen hier die Vorteile bei Darmstadt, nicht zuletzt wegen der überragenden Heimstärke. Konservativ empfehlen wir euch daher die Doppelte Chance 1X. Tipico bietet uns hier mit einer 1,47 die beste Quote. Wie bereits angesprochen regnet es Tore wenn Bremen auswärts aufläuft. Erfahrungsgemäß verlegen sich die Aufsteiger zuhause eher aufs Offensivspiel, als auswärts – es ist also alles angerichtet. Mittleres Risiko bietet uns der Tipp Over 2.5. Betvictor bietet uns hier mit einer 1,91 die beste Quote. Spekulativ gehen wir hier direkt auf den Sieg Darmstadt 1. Wir vermuten, dass die Pleite gegen Ingolstadt in Bremen doch stärkere Auswirkungen haben wird, als vermutet. Junuzovic, einer der Schaltzentralen im Bremer Spiel, ist zudem fraglich. Mit Garcia fällt ein weiterer Mann aus. Betway bietet uns für den Heimsieg mit einer 2,62 die beste Quote.

Einschätzung: Darmstadt wird sich zuhause nicht auf das Defensivspiel konzentrieren und auch Bremen wird mit der Auswärtsstärke im Rücken ebenfalls auf den Sieg spielen. Wir rechnen daher mit einigen Toren. Die Quote von 1,91 für das Over 2.5 ist für uns daher eine gute Wahl.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: