1. Bundesliga 2015/16: SV Darmstadt 98 VS VfB Stuttgart

Samstag, 2. April 2016 - 15:30 Uhr - Merck-Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt

Darmstadt

28. Spieltag

Stuttgart

Endstand: SV Darmstadt 98 2 - 2 VfB Stuttgart

Torgarant Stuttgart reist zur Torarmut nach Darmstadt

In den Spielen des VfB Stuttgart sind in dieser Saison bereits 97 Tore gefallen. Nur bei Borussia Mönchengladbach war mehr los. Der SV Darmstadt wird hingegen recht froh über die Tabellensituation sein. Sie stehen auf dem 13. Platz. Allerdings ist es nur ein Punkt Vorsprung zum Relegationsplatz. Innerhalb der letzten sieben Spiele konnten die Linien keinen Sieg vorweisen. Geht ihnen im Endspurt der Saison die Puste aus? Im Merck-Stadion am Bollenfalltor in Darmstadt findet das Duell mit dem VfB Stuttgart statt. Gerät der SV am 28. Spieltag noch weiter in den Abstiegsstrudel? Anstoß ist am 2. April 2016, einem Samstag, um 15.30 Uhr. Auch die Stuttgarter haben sich zuletzt mit dem Gewinnen schwer getan und sind als Tabellenelfter noch nicht ganz aus dem Abstiegskampf draußen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,40 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,95 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 3.5
Beste Wettquote3,45 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Darmstadt vs. Stuttgart im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Darmstadt 98 – VfB Stuttgart
  • Wettbewerb: 1. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 28. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 2. April 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Merck-Stadion am Bollenfalltor, Darmstadt
  • SVD: 13. Platz, 28 Punkte, 28:41 Tore
  • VfB: 11. Platz, 32 Punkte, 43:54 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zwei Siege: Gehen in zwei direkten Duellen mit 2:1 und 2:0 an den VfB Stuttgart
  • 97 Treffer: Sind in Spielen der Stuttgarter bereits gefallen (43 Tore und 54 Gegentore)
  • 28 Treffer: Konnten die Darmstädter, bei 41 Gegentoren, erst erzielen
  • Abstiegskampf pur: Der SVD mit 28 Punkten, ebenso wie Bremen, vor drei Teams mit 27 Zählern
  • Heimschwach: Darmstadt gewann im eigenen Stadion diese Saison erst ein Ligaspiel

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Formkurve beider Teams kann bestenfalls als bescheiden bezeichnet werden. Darmstadt hat in den vergangenen sieben Spielen nicht einen Sieg vorzuweisen, dafür aber vier Unentschieden und drei Niederlagen. Der VfB Stuttgart gewann zweifach und holte ebenfalls zwei Remis. Allerdings gingen auch drei Partien verloren.

Darmstadt verlor knapp mit 1:2 gegen Bayer 04 Leverkusen innerhalb eines Heimspiels. Auswärts mussten sie beim Rekordmeister aus München mit 1:3 die Waffen strecken, haben sich aber gut verkauft. Gegen Mitabstiegskandidat Bremen gab es ein Remis. Beide Mannschaften trafen zweifach. Daheim gegen Dortmund war kein Punkt zu holen. Mit 0:2 ging das Spiel an die Gastmannschaft. Zuletzt gab es drei Unentschieden mit jeweils anderen Ergebnissen. Mit 0:0 trennte der SV sich von Mainz. 2:2 war das Endergebnis daheim gegen den FC Augsburg. Erneut auswärts gab es ein 1:1 gegen den VfL Wolfsburg.

Stuttgart hat das Überraschungsteam aus Berlin mit 2:0, innerhalb eines Heimspiels, schlagen können. Auch auf Schalke gab es immerhin einen Punkt. Trotz Rückstand wurde ein 1:1 geholt. Eine Niederlage musste jedoch daheim gegen das Schlusslicht Hannover 96 mit 1:2 eingesteckt werden. Auch in Mönchengladbach wurde, hier sogar recht deutlich, mit 0:4 verloren. Die Revanche folgte auf dem Fuße. Denn Hoffenheim wurde mit 5:1 nach Hause geschickt. In Ingolstadt gab es ein fulminantes 3:3 als Unentschieden. Zum Abschluss wurde mit 0:2 gegen Leverkusen verloren.

Einschätzung: Die Form beider Teams ist nicht überragend, aber Stuttgart ist ein wenig besser. Zudem hat Darmstadt eine schlechte Heimform.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich beschränkt sich auf zwei Spiele, die jeweils vom VfB Stuttgart gewonnen werden konnten. Es handelte sich um das Hinspiel, welches mit 2:0 abgeschlossen wurde. Ein Freundschaftsspiel aus 2014 ging ebenfalls, dieses Mal mit 2:1, an die Schwaben. Allerdings handelte es sich zweifach um ein Heimspiel des VfB.

Der SV Darmstadt belegt den 13. Tabellenplatz und in ihrer aktuellen Form wären sie sicherlich froh, wenn sie dort auch am Saisonende stehen. Bislang wurden sechs Siege, zehn Unentschieden und elf Niederlagen kassiert. Es konnten nur 28 Tore geschossen werden. Hier haben lediglich Hannover und Mitaufsteiger Ingolstadt weniger erzielt. Die 41 Gegentore sind im Abstiegskampf jedoch beachtlich. Daheim rutscht Darmstadt auf den 17. Platz ab. Sie holten nur einen Sieg, fünf Remis und sieben Niederlagen, bei 10:23 Toren.

Stuttgart hat sich auf den elften Rang nach oben gekämpft. Es wurden neun Siege, fünf Remis und 13 Niederlagen eingefahren. Dabei konnten 43 Tore geschossen und mussten 54 Gegentore hingenommen werden. Bei keinem Team schlug der Ball öfters ein. Mit 32 Punkten ist der VfB Stuttgart auch noch nicht gerettet. Auswärts sind die Schwaben 13ter. Drei Siege, vier Remis und sechs Niederlagen, bei 23:31 Toren, stehen auf dem Konto.

Einschätzung: Darmstadt hat daheim erst ein Spiel gewinnen können. Die vielen Tore in Spielen der Stuttgarter sind ebenfalls bemerkenswert.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDa Darmstadt die letzten sieben Spielen nicht gewinnen konnte und überhaupt erst ein Heimspiel dieser Saison mit einem Dreier beendete, gibt es keinen Grund etwas auf das Heimteam zu setzen. Die Doppelte Chance X2 nimmt den Stuttgarter Sieg und das Remis auf. Dieser Pick wird bei Betway mit einer Quote in Höhe von 1,40 belohnt.

Die vielen Tore der Stuttgarter werden selten mit so hohen Quoten ausgezeichnet, wie im Spiel gegen Darmstadt. Dafür sind die lediglich 28 Treffer des SV maßgeblich. Dennoch hat Stuttgart 19 Saisonspiele Over 2.5 Tore abgeschlossen. Darmstadt gelang dies immerhin in 13 von 27 Spielen. Die Quote in Höhe von 1,95 bei Unibet ist daher interessant. Für das Over 3.5 Tore, welches bei Stuttgart in den letzten fünf Spielen dreifach und bei Darmstadt zweifach gepasst hätte, gibt es ebenfalls bei Unibet eine Quote in Höhe von 3,45.

Einschätzung: Der Sicherheitstipp ist in Anbetracht der Form von Darmstadt sehr sicher. Die Quote von 1,40 auf die Doppelte Chance X2 beim Buchmacher Betway muss näher betrachtet werden.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: